Sonntag, 20. Oktober 2019

Kim Kestner liest aus "Heaven´s End" auf der FBM 19 + Gewinnspiel


Meinen Messesamstag habe ich direkt im Anschluss des #readandbrunch des Ravensburger Verlages und Lovelybooks mit einer Lesung von Kim Kessner begonnen, da ich mich noch nicht ins Getümmel stürzen wollte und den Tag eher sanft beginnen wollte. Es hat sich sehr gelohnt, da das YogiTea Lesezelt eine wirklich besondere Atmosphäre bietet. Schön war definitiv, das ich mir ganz entspannt einen Sitzplatz suchen konnte. Ich saß letztendlich ganz vorne, genau auf dem Platz, wo zuvor Benni von Listen by Lenny  gesessen hatte, der nun in die Lesung zu Heaven´s End eingebunden wurde.  Witzig war definitiv, das Benni, die Rolle des Benny im Buch übernahm. Eine sehr passende Rolle, wenn man es sich genau überlegt, denn es sind einige Gemeinsamkeiten vorhanden. Es war ihm wie auf den Leib geschneidert. Kim Kestner und Benni haben sich sehr gut ergänzt und die Cafeszene mit ganz viel Witz und Charme auf die Besucher der Lesung übertragen können. Ich hatte Heaven`s End kurz vor der Buchmesse gelesen, zeitlich aber nicht geschafft eine Rezension zu schreiben, dieses wird in der nächsten Zeit unbedingt noch nachgeholt.Ich kann schon sagen, das mir die Story sehr gut gefallen hat und auch die Lesung zu Heaven´s End sehr gelungen war.  Kim Kestner wirkte sehr sympathisch und die Idee, sich Unterstützung zu holen für den männlichen Part im Buch, war echt überraschend. Es gab der Lesung einen ganz besonderen Einblick in die Story. Benny ist der beste Freund von Jojo und glaubt nicht an Geister, was die Freundschaft mitunter sehr erschwert. Die Cafeszene gehört definitiv zu den witzigsten Szenen im Buch. Sie auszuwählen war wirklich gelungen. Ich war sicherlich nicht die Einzige, die mehrfach gegrinst hat. 



Im Anschluss ließ ich mir mein Exemplar signieren, da ich vorhatte, dieses auf meinem Blog zu verlosen und daher kommen wir nun auch schon zum Gewinnspiel:

 


Zu gewinnen gibt es ein signiertes Exemplar von "Heaven`s End - Wen die Geister lieben". Informationen zum Buch findest du HIER! Um am Gewinnspiel teilzunehmen, möchte ich Dich bitten, mir eine E-Mail an Mel33818(at)aol.com zu senden. Nach der Auslosung am 1.11. werde ich die Gewinner_in hier auf dem Blog öffentlich nennen. Das heißt also, damit wir den Datenschutz auch einhalten, dass Du mit deiner Teilnahme bestätigst, dass ich deinen Namen nennen darf und du mir dann auch deine Adresse zukommen lassen musst. Direkt nach dem Versand, werde ich diese natürlich löschen. Auch alle anderen Mails, die mich bis dahin erreicht haben. Du sieht also, eine Teilnahme ist ganz einfach. Schreib mir einfach etwas Nettes oder sag mir, warum Du "Heaven`s End - Wen die Geister lieben" unbedingt lesen willst. 

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Dienstag, 15. Oktober 2019

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich ab heute regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Frage(n) zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese den dritten Band der "Bookless - Trilogie "Ewiglich unvergessen" von Marah Woolf und bin auf Seite 160 von insgesamt 335 Seiten.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat. Zu Beginn von Kapitel 13 ist es folgendes:" Je mehr ich las, umso näher brachten die Bücher mir die Welt, umso heller und bedeutsamer wurde für mich das Leben" Maxim Gorki

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Den ersten Band der Bookless - Reihe habe ich in im Sommerurlaub gelesen. Danach habe ich den zweiten Band nur angelesen und daheim angekommen in das Regal zurück gestellt. Irgendwie passte es da nicht zu meiner aktuellen Leselust. Erst gestern als ich vor meinem Regal stand und mich nicht entscheiden konnte, was ich denn nun als Nächstes lesen möchte, griff ich erneut danach und beendete dieses dann auch schon nach einiger Zeit. Eine bisher sehr gelungene Story, die sich jetzt mit dem Finale eine hoffentlich gelungenen Ende nähern kann 


4. Wie bist du zum bloggen gekommen?
Kurz und knapp: Weil alles machen ☺ Ok, das war ein Scherz. Ich fand es wirklich toll, in ganz wenigen einfachen Schritten einen Ort für mich zu haben, wo ich mich austoben kann und meine Rezensionen verschriftlicht vorfinde. Dank Lovelybooks und Vorablesen wurde ich nämlich hin und wieder mit Büchern versorgt, die als Gegenleistung nach einer Rezension verlangten. Mit den genannten Buchcommunites bin ich weiterhin verbunden, aber als dann überall zu lesen war, das man Bücher auch direkt beim Verlag anfragen kann, begann ich auch dies, aber eher auf kleiner Ebene. Ich habe einige Lieblingsverlage und freue mich immer, wenn per Mail Bücher vorgestellt werden und ich mir mitunter auch eines aussuchen kann (manchmal auch zwei oder drei) -> Gegenleistung auch hier: Rezension! Für mich ist tatsächlich wichtig, Ich zu bleiben und das spiegelt sicherlich auch mein Blog wieder, der sich im Laufe der Jahre immer wieder einmal optisch verändert, ebenso wie ich, denn auch ich werde nicht jünger. Solange es Spaß macht, bin ich dabei. Sollte es irgendwann nicht mehr passen, vielleicht auch aus Zeitgründen, würde ich dann entweder weniger bloggen oder tatsächlich alles an den Nagel hängen. Bisher blogge ich fast ausschließlich für mich, weil ich wirklich Freude daran habe und nicht um gesehen zu werden oder mich anhand meiner Follower messen zu lassen. 


Sonntag, 13. Oktober 2019