Dienstag, 29. Oktober 2019

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich ab heute regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Frage(n) zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "We will fall - Eine Liebesgeschichte" von Shannon Dunlap und bin auf Seite 171 von insgesamt 364 zu lesenden Seiten. 



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"Ich dachte, er würde gleich den Mund aufmachen und mir erklären, dass das niemals funktionieren konnte und wir deshalb nach Hause gehen und so tun sollten, als hätte es diesen Abend, die Party und den Kuss nie gegeben."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Auch wenn ich gerade etwa in der Mitte des Romans "We will fall - Eine Liebesgeschichte" angelangt bin, habe ich von einer großen Liebesgeschichte, die die Werbung mir versprochen hat noch nicht viel mitbekommen. Izzy (Isault) ist neu in der Stadt und verliebt sich in T (Tristan). Dieser kann sich nicht gegen Markus wehren, der sich vorgenommen Izzy für sich zu gewinnen. Wenn man Parallelen zu Tristan und Isolde zieht, erwarte ich Schreckliches zum Ende hin, denn die Oper findet kein gutes Ende. Ich bin sehr gespannt, wie die Autorin sich mit der Oper auseinandergesetzt hat, um diese zu einer modernen Liebesgeschichte zu stricken. 

4. Welchen würdest du deinen Lieblingsverlag nennen? Und welche Bücher gefallen dir da besonders?
Spontan würde ich die Fischer Verlage nennen, da dort alle Genres, die ich gerne lese verfügbar sind. Ob Thriller, Fantasy oder Jugendbuch, werde ich auf der Seite des Verlages immer fündig, wobei ich dadurch, das ich auch in diesem Jahr im Fischer Leseclub bisher erfolgreich teilnehme und auch die Fischer Challenge 2019 ausschlaggebend sind für meine Wahl.  Ich fand aber auch vor der Teilnahme der Challenge die Fischer Verlage sehr attraktiv. Ich habe dort Linda Castillo und Arno Strobel für mich entdeckt und einige andere sehr interessante Autoren und Autorinnen. Da ich nur einen Verlag nennen soll, war die Entscheidung nicht ganz leicht, denn auch Ravensburger, Harper Collins, Random House (hier Heyne, Golmann und auch cbj), Hanser, Carlsen, Ullstein  (die Thriller von Chris Carter finde ich wirklich gelungen) und viele, viele andere Verlage sind wunderbar dazu geeignet, sich mit Büchern einzudecken. Entscheidend ist bei einem Kauf meine aktuelle Leselust, die oftmals schwankt. Im Moment mag ich wieder sehr gerne Krimis und Thriller, was eine Zeit lang eher selten in mein Beuteschema passte. 

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Dienstag, 22. Oktober 2019

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich ab heute regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Frage(n) zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell "Prinzessin Undercover - Entscheidungen" der Autorin Connie Glynn und bin auf der Seite 281 von insgesamt 381 zu lesenden Seiten.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"Als der Vorhang fiel, erfüllte donnernder Applaus den Zuschauerraum und holte Lottie aus Aoi Toyos Bann in die Wirklichkeit zurück"

 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
"Prinzessin Undercover - Entscheidungen" ist der dritte Band einer geplanten fünfteiligen Buchreihe. Ich verirre mich oftmals n den Bereich der Jugendbücher und da vielleicht auch ein kleines bisschen Prinzessin in mir steckt, konnte ich mich schon im ersten Band mit der Protagonistin Lottie Pumpkin identifizieren, wobei sie als Porterin eher die wahre Prinzessin schützt und ihr Leben für sie geben würde, als all den Luxus den man sich vorstellt, wenn man an Prinzessinnen denkt, zu nutzen. Es ist abenteuerlich und der dritte Band spielt nun in Japan, was sehr interessant dargestellt ist durch die Gepflogenheiten, die mir zuvor nicht unbedingt bekannt waren. Wieder einmal geht es um Freundschaft, erste große Liebe und jede Menge Intrigen, einem Jugendbuch angemessen. Die leichte Sprache, wenn man von den vielen japanischen Wörtern einmal absieht, die hin und wieder auftauchen (auf den letzten Seiten des Buches aber eine Erklärung finden) und der angenehmen großen Schrift, liest sich das Buch fast von alleine. Insgesamt bisher eine sehr gelungene Buchreihe, die ich weiterempfehlen würde. 


4. Wie kommst du an Rezensionsexemplare?
Ich kaufe und tausche Bücher auch und rezensiere somit nicht nur Bücher, die mir zur Verfügung gestellt werden. Es gibt einige Portale von Verlagen, wo man mit einem oder zwei Klicks direkt das gewünschte Buch anfragen kann, da bin ich mitunter auch aktiv, wenn mir ein Buch vom Cover, Titel oder auch Klappentext ansprechend erscheint. Einige Verlage verschicken auch unregelmäßig / regelmäßig Buchvorschläge per Mail und wenn diese mein Interesse wecken, frage ich ein Rezensionsexemplar an. Ich lese aber auch auf dem Reader und da ist netgalley mein Favorit. Für mich ist wichtig, das eine Rezension zeitnah erfolgt und daher frage ich nur dann ein Buch an, wenn ich es mir zeitlich einrichten kann. Natürlich gibt es da auch diverse Buchcommunities wie Vorablesen und Lovelybooks, da tummel ich mich sehr gerne, da ich den Austausch mit anderen Leser_innen sehr schätze. Nicht zu vergessen, die Facebookseite "Rezensiere exclusiv!", auch dort bewerbe ich mich mitunter für ein Buch, welches mir ansprechend erscheint. 

Sonntag, 20. Oktober 2019

Kim Kestner liest aus "Heaven´s End" auf der FBM 19 + Gewinnspiel


Meinen Messesamstag habe ich direkt im Anschluss des #readandbrunch des Ravensburger Verlages und Lovelybooks mit einer Lesung von Kim Kessner begonnen, da ich mich noch nicht ins Getümmel stürzen wollte und den Tag eher sanft beginnen wollte. Es hat sich sehr gelohnt, da das YogiTea Lesezelt eine wirklich besondere Atmosphäre bietet. Schön war definitiv, das ich mir ganz entspannt einen Sitzplatz suchen konnte. Ich saß letztendlich ganz vorne, genau auf dem Platz, wo zuvor Benni von Listen by Lenny  gesessen hatte, der nun in die Lesung zu Heaven´s End eingebunden wurde.  Witzig war definitiv, das Benni, die Rolle des Benny im Buch übernahm. Eine sehr passende Rolle, wenn man es sich genau überlegt, denn es sind einige Gemeinsamkeiten vorhanden. Es war ihm wie auf den Leib geschneidert. Kim Kestner und Benni haben sich sehr gut ergänzt und die Cafeszene mit ganz viel Witz und Charme auf die Besucher der Lesung übertragen können. Ich hatte Heaven`s End kurz vor der Buchmesse gelesen, zeitlich aber nicht geschafft eine Rezension zu schreiben, dieses wird in der nächsten Zeit unbedingt noch nachgeholt.Ich kann schon sagen, das mir die Story sehr gut gefallen hat und auch die Lesung zu Heaven´s End sehr gelungen war.  Kim Kestner wirkte sehr sympathisch und die Idee, sich Unterstützung zu holen für den männlichen Part im Buch, war echt überraschend. Es gab der Lesung einen ganz besonderen Einblick in die Story. Benny ist der beste Freund von Jojo und glaubt nicht an Geister, was die Freundschaft mitunter sehr erschwert. Die Cafeszene gehört definitiv zu den witzigsten Szenen im Buch. Sie auszuwählen war wirklich gelungen. Ich war sicherlich nicht die Einzige, die mehrfach gegrinst hat. 



Im Anschluss ließ ich mir mein Exemplar signieren, da ich vorhatte, dieses auf meinem Blog zu verlosen und daher kommen wir nun auch schon zum Gewinnspiel:

 


Zu gewinnen gibt es ein signiertes Exemplar von "Heaven`s End - Wen die Geister lieben". Informationen zum Buch findest du HIER! Um am Gewinnspiel teilzunehmen, möchte ich Dich bitten, mir eine E-Mail an Mel33818(at)aol.com zu senden. Nach der Auslosung am 1.11. werde ich die Gewinner_in hier auf dem Blog öffentlich nennen. Das heißt also, damit wir den Datenschutz auch einhalten, dass Du mit deiner Teilnahme bestätigst, dass ich deinen Namen nennen darf und du mir dann auch deine Adresse zukommen lassen musst. Direkt nach dem Versand, werde ich diese natürlich löschen. Auch alle anderen Mails, die mich bis dahin erreicht haben. Du sieht also, eine Teilnahme ist ganz einfach. Schreib mir einfach etwas Nettes oder sag mir, warum Du "Heaven`s End - Wen die Geister lieben" unbedingt lesen willst. 

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Dienstag, 15. Oktober 2019

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich ab heute regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Frage(n) zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese den dritten Band der "Bookless - Trilogie "Ewiglich unvergessen" von Marah Woolf und bin auf Seite 160 von insgesamt 335 Seiten.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat. Zu Beginn von Kapitel 13 ist es folgendes:" Je mehr ich las, umso näher brachten die Bücher mir die Welt, umso heller und bedeutsamer wurde für mich das Leben" Maxim Gorki

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Den ersten Band der Bookless - Reihe habe ich in im Sommerurlaub gelesen. Danach habe ich den zweiten Band nur angelesen und daheim angekommen in das Regal zurück gestellt. Irgendwie passte es da nicht zu meiner aktuellen Leselust. Erst gestern als ich vor meinem Regal stand und mich nicht entscheiden konnte, was ich denn nun als Nächstes lesen möchte, griff ich erneut danach und beendete dieses dann auch schon nach einiger Zeit. Eine bisher sehr gelungene Story, die sich jetzt mit dem Finale eine hoffentlich gelungenen Ende nähern kann 


4. Wie bist du zum bloggen gekommen?
Kurz und knapp: Weil alles machen ☺ Ok, das war ein Scherz. Ich fand es wirklich toll, in ganz wenigen einfachen Schritten einen Ort für mich zu haben, wo ich mich austoben kann und meine Rezensionen verschriftlicht vorfinde. Dank Lovelybooks und Vorablesen wurde ich nämlich hin und wieder mit Büchern versorgt, die als Gegenleistung nach einer Rezension verlangten. Mit den genannten Buchcommunites bin ich weiterhin verbunden, aber als dann überall zu lesen war, das man Bücher auch direkt beim Verlag anfragen kann, begann ich auch dies, aber eher auf kleiner Ebene. Ich habe einige Lieblingsverlage und freue mich immer, wenn per Mail Bücher vorgestellt werden und ich mir mitunter auch eines aussuchen kann (manchmal auch zwei oder drei) -> Gegenleistung auch hier: Rezension! Für mich ist tatsächlich wichtig, Ich zu bleiben und das spiegelt sicherlich auch mein Blog wieder, der sich im Laufe der Jahre immer wieder einmal optisch verändert, ebenso wie ich, denn auch ich werde nicht jünger. Solange es Spaß macht, bin ich dabei. Sollte es irgendwann nicht mehr passen, vielleicht auch aus Zeitgründen, würde ich dann entweder weniger bloggen oder tatsächlich alles an den Nagel hängen. Bisher blogge ich fast ausschließlich für mich, weil ich wirklich Freude daran habe und nicht um gesehen zu werden oder mich anhand meiner Follower messen zu lassen. 


Sonntag, 13. Oktober 2019

Dienstag, 8. Oktober 2019

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich ab heute regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Frage(n) zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "Todeslügen" von Olivia Kiernan und bin aktuell auf Seite 239 von 351 zu lesenden Seiten angekommen. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"Und die Antwort kommt glatt wie eine Klinge aus ihrem Mund: "Er hat meine Mutter umgebracht."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Anfangs verwirrte mich, dass die Ermittlerin Frankie heißt, da ich diesen Namen doch eher als männlich einordnen würde. 
Ich nähere mich nun  mit kleinen Schritten dem Endspurt und ich hege des einen oder anderen Verdacht darüber, wer mordet und warum. Ich bin sehr gespannt, ob sich dieses bestätigen wird. Sean ist unschuldig nehme ich an, da er ein Alibi hat. Wer aber nimmt hier Rache an dem Tod der Familie? Vater sehr aggressiv und grausam, Mutter demütig und ebenso wir die Kinder Blitzableiter für die Launen des Vaters. Die kleine Schwester hat den Angriff schwer verletzt überlebt und lebt nun im ZSP. Mittlerweile ist sie 27 Jahre alt und konnte das Geschehen einigermaßen gut verarbeiten. Saß Sean wirklich unschuldig im Gefängnis? Bisher ist noch nichts offen dargestellt und als Leserin kann ich nur Vermutungen anstellen.
Insgesamt lässt sich der Krimi sehr flüssig lesen und da er in Irland spielt, ist dieses ein weiterer Bonuspunkt. 





4. Liest du gerne Comics, Mangas oder Graphic Novels? Wenn ja: Welche empfiehlst du besonders?
Absolut Nein. Ich habe als Kind / Teen gerne Asterix und Obelix gelesen oder auch Clever & Smart, wobei dieses wohl eher daran lag, das diese von meinem Vater ausgeliehen wurden und dann auch den Weg in mein Zimmer fanden. Heute tauche ich lieber in echte Bücher ein und male mir zu Handlung, Personen und Schauplätzen selbst ein Bild in Gedanken. 



Samstag, 5. Oktober 2019

Eine neue Lebensaufgabe

                                                                                        

 Cecelia Ahern

432 SeitenFISCHER E-BooksISBN: 978-3-10-491105-216,99€

Freitag, 4. Oktober 2019

Einmal Entertainment, immer Entertainer


Thomas Gottschalk

Herbstbunt

Wer nur alt wird, aber nicht klüger, ist schön blöd


Hardcover mit Schutzumschlag, 272 Seiten, ISBN: 978-3-453-20706-6, HEYNE, 20€