Mittwoch, 30. März 2022

Anders als erwartet, aber definitiv gelungener Plot

 



Stefanie Hasse


"Bad Influence" klang vielversprechend, nachdem ich mich dem Klappentext widmete, hinzu kam, das mir die Bücher der Autorin Stefanie Hasse mir bisher immer sehr gut gefallen haben. Auch in diesem Roman finde ich einiges an Begebenheiten. die mir sehr zusagten, wobei auch eine Triggerwarnung im Anhang des Buches ersichtlich ist und leider in der heutigen Zeit auch notwendig ist. Etwas, was mir sehr bekannt ist, ist Bodyshaming, davon kann ich auch ein Lied singen und reihe mich in die Reihen ein, die nicht dem Modelstandard entsprechen. Es gibt Tage, da liebe ich mich und es gibt Tage, besonders am Strand oder im Freibad, da möchte ich mich eigentlich nur in einem Ganzkörperbadeanzug verstecken. Es ist das, was uns die Medien vorgaukeln, wenn unser Körper nach Schwangerschaft und Entbindung nicht mehr ganz ohne Makel und Mängel ist. Ich erkenne mich also hier und da in Tara wieder, die völlig normal erscheint und dennoch nicht auf das Kreuzfahrtschiff zu passen scheint, da sie den Reichen und Schönen zunächst einmal unterlegen erscheint. Wir haben hier also eine Nichtperfekte Protagonistin, die sich mit diversen inneren Kämpfen auseinandersetzen muss. Mobbing ist das eine, Bodyshaming, so blöd wie es klingt, das andere.

Das Cover ist passend zur Story gestaltet, denn wer auf einem Kreuzfahrtschiff reist, ist edel und anmutig möchte man meinen. Das es da auch einige schwarze Schafe gibt, wird sich zum Ende der Story entfalten und gibt dem Plot die nötige Würze, die ich anfänglich vermisst habe. Romance vermischt mit Krimianteilen sind sehr gelungen dargestellt und machen die anfänglichen ein klein wenig langweiligen Szenen spannend. Nur über Influencer und deren Gier nach Ruhm und Anerkennung zu lesen, wäre mir zu oberflächlich gewesen. So entwickelt die Story Potential und hinterlässt ein gutes Gefühl, denn die Verstrickungen lösen sich zu meinem Wohlgefallen auf.

Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an einen romantischen und spannenden Roman, der aufzeigt, das auch die Reichen und Schönen oftmals nur hinter einer Fassade leben und sich der Blick dahinter manchmal auch lohnen kann.

****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen