Mittwoch, 17. November 2021

Mein Cover Theme Day

                                               



"Cover Theme Day" ist eine Mittwochs - Aktion, die von Charleens Traumbibliothek ins Leben gerufen wurde. Jeder andere Tag ist aber auch erlaubt. Auf meinem Blog geht die Aktion dennoch immer Mittwochs Online. Seit Februar habe ich diese Aktion nun übernommen, ursprünglich als Vertretung, aber vermutlich, werde ich wohl auch dauerhaft übernehmen. Im Moment bin ich sehr alleine, aber das wird mir den Spaß an dieser Aktion nicht nehmen ☺


Für alle, die die Aktion noch nicht kennen, hier eine kurze Erklärung:

Es wird ein Thema vorgegeben und die erfüllst die Aufgabe, indem du ein Cover auswählst, welches zum Thema passt.  Diese kann ein Cover sein von einem Buch, welches sich auf deinem SUB befindet oder auch ein Buch, welches du irgendwo, irgendwann gelesen oder auch einfach nur gesehen hast. Wenn du magst, kannst du auch eine kurze Erklärung dazu geben, warum du ausgerechnet dieses Cover ausgewählt hast. Um dich auf deinem Blog zu besuchen, wäre es schön einen kurzen Kommentar zu hinterlassen, denn ich bin natürlich auch neugierig darauf, wie du die Aufgabe gelöst hast.


Die Aufgabe für heute lautet:

Zeige ein Cover, welches Dich auf Weihnachten einstimmt (solange ist es ja nicht mehr hin und ich stecke tatsächlich auch schon mitten in den Vorbereitungen)

 

  

 

Entschieden habe ich mich für "Hinter verzauberten Fenstern". En Kinderbuch, welches wirklich sehr  ansprechend gestaltet ist, da man die Türchen wie in einem Adventskalender öffnen kann. Hinzu kommt eine sehr schöne Geschichte, die wirklich verzaubert ♥ 

 Meine Rezension hierzu findest du HIER!

Donnerstag, 11. November 2021

Adel verpflichtet

 


Wir sind schließlich wer

Anne Gesthuysen


Reading on Thursday

                                                


Normalerweise war Dienstag der Tag an dem ich gemeinsam mit einigen anderen Bloggern an der Aktion "Gemeinsam Lesen" teilgenommen habe. Seit einigen Monaten findet diese Aktion kaum noch statt, was mitunter doch frustriert, daher habe ich für mich den Donnerstag auserkoren, um meine aktuelle Lektüre in den Vordergrund zu rücken. Außerdem ist dieser Tag für mich zeitlich sehr entgegenkommend, da ich auch am Nachmittag noch einen Blogpost posten kann, nachdem ich ein klein wenig zur Ruhe gekommen bin nach meinem Frühdienst. 


Hier also mein heutiges currently read:


Ich lese  aktuell  "Noels Tagebuch"

des Autors Richard Paul Ewans

und befinde mich auf Seite 118 von  286 zu lesenden Seiten. 


Erster Satz der aktuellen Seite: "Um 18 Uhr hatten wir mehr als die Hälfte des Zimmers ausgeräumt. "


 


  


 

Mein Eindruck bisher: 

Ein sehr flüssiger Schreibstil, eine angenehme Schriftgröße und eine recht bewegende Story über das Verarbeiten eines Traumas. Indem Jakob die Hinterlassenschaft seiner Mutter ordnet, kann er sich innerlich lösen und hoffentlich heilen. Was ich bisher gelesen habe ist authentisch und zeigt eine sehr verstörende Mutter -Kind - Beziehung, die zwar einen Anlass hatte, wobei dem Kind Liebesentzug und Misshandlungen eher aufzeigen, das da dringend Hilfe benötigt worden wäre. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Story weiterentwickeln wird.

Was mir nicht gefällt ist der dünne Einband des Taschenbuches. Auch wenn ich sehr vorsichtig lese und den Buchrücken nicht breche, wird eine Leserille unvermeidlich sein.