Donnerstag, 16. September 2021

Reading on Thursday

                                                    


Normalerweise war Dienstag der Tag an dem ich gemeinsam mit einigen anderen Bloggern an der Aktion "Gemeinsam Lesen" teilgenommen habe. Seit einigen Monaten findet diese Aktion kaum noch statt, was mitunter doch frustriert, daher habe ich für mich den Donnerstag auserkoren, um meine aktuelle Lektüre in den Vordergrund zu rücken. Außerdem ist dieser Tag für mich zeitlich sehr entgegenkommend, da ich auch am Nachmittag noch einen Blogpost posten kann, nachdem ich ein klein wenig zur Ruhe gekommen bin nach meinem Frühdienst. Hier also mein heutiges currently read:


Ich lese  "Für immer und ein Wort" der Autorin Anne Sanders"

und befinde mich auf Seite 139 von 439 zu lesenden Seiten. 


 


Erster Eindruck: 

Die Protagonistin steht vor den Scherben ihrer Ehe und muss lernen loszulassen, zumal ihr Ex - Mann neu verheiratet ist und ein Neuanfang definitiv nicht möglich ist.

Was aber wirklich eingeschlagen hat und der Grund, diesen Roman zu lesen, sind die vielen positiven Meinungen zum Buch und das sehr harmonisch und ansprechend gestaltende Cover. Es ist zwar nichts Neues, Blumen und Vögel miteinander zu verbinden, aber ich empfinde es immer wieder als sehr ansprechend.

Im hinteren Teil des Buches werde ich herausgefordert eigene Einträge in das Buch zu machen, indem ich Fragen der Autorin beantworte. Es ist definitiv eine gelungene Überraschung, die mir gerade ins Auge stach, als ich die Seitenzahl herausfinden wollte. 


Erster Satz: 

"Jack Edwards war der schweigsame Typ."


Ein gelungenes Zitat auf Seite 38:

"Das Mutigste, was ich je getan habe? Weiterleben."



Mittwoch, 15. September 2021

Donnerstag, 9. September 2021

Reading on Thursday

 



Normalerweise war Dienstag der Tag an dem ich gemeinsam mit einigen anderen Bloggern an der Aktion "Gemeinsam Lesen" teilgenommen habe. Seit einigen Monaten findet diese Aktion kaum noch statt, was mitunter doch frustriert, daher habe ich für mich den Donnerstag auserkoren, um meine aktuelle Lektüre in den Vordergrund zu rücken. 


Ich lese aktuell einen Roman und befinde mich auf Seite 342 von 377 zu lesenden Seiten. 




"Wir für uns" der Autorin Barbara Kunrath


Erster Eindruck: 

Zwei völlig unterschiedliche Frauen treffen aufeinander und ergänzen sich trotz Altersunterschied und Lebensumständen.

Erster Satz: 

"Früher versuchte unser Vater, unsere Mutter mit zotigen Witzen und dem Satz Lach doch mal aufzuheitern, aber das führte nur dazu, dass sie noch schmalere Lippen bekam."

Ein gelungenes Zitat auf Seite 157:

"Ein gutes Leben hat man, wen man morgens aufsteht und sich auf den Tag freut, auch wenn es ein Scheißtag wird."

Fast beendet und ein Fazit?

Mir hat der Roman bisher sehr gefallen, da die unterschiedlichen Perspektiven der Protagonisten aufzeigen, wie sehr Familie uns und unser Denken prägt, sei es in Gegenwart oder auch der Vergangenheit. Erlebtes, unausgesprochenes kann im Weg stehen, um den nötigen Respekt eines gesunden Umgangs miteinander zu vereinen. 


Mittwoch, 8. September 2021

Donnerstag, 2. September 2021

Reading on Thursday

 



Normalerweise war Dienstag der Tag an dem ich gemeinsam mit einigen anderen Bloggern an der Aktion "Gemeinsam Lesen" teilgenommen habe. Seit einigen Monaten findet diese Aktion kaum noch statt, was mitunter doch frustriert, daher habe ich für mich den Donnerstag auserkoren, um meine aktuelle Lektüre in den Vordergrund zu rücken. 


Ich lese aktuell einen Krimi und  befinde mich auf Seite 80 von 331 zu lesenden Seiten. 


Tod an der Alster der Autorin Anke Küpper


Erster Eindruck: 

Gleich zu Beginn ein Unfall mit Todesfolge, der sich allerdings als Mord herausstellt. Interessant ist, das auch wir in jeder Großstadt die Hopp On Hopp Out Busse nutzen, um die Stadt besser kennenzulernen. Wir haben vor einigen Wochen Hamburg besucht und ebendiese genutzt. Uns gefällt es, erst einmal die Runde komplett zu fahren, um dann hier und da auszusteigen, um zu verweilen.

Erster Satz: 

"Es zischt und knallt."

Aktueller Satz:

"Mist."

Warum zum Lesen ausgewählt? 

Ich fand das Cover ansprechend, da ich wie gesagt erst kürzlich Hamburg besucht habe und den Ausblick auf die Alster erkannte. Der Klappentext wirkte spannend und so freue ich mich nun darauf, das Buch zu lesen, da es vielversprechend begonnen hat. 


Mittwoch, 25. August 2021

Sonntag, 22. August 2021

Full Moon Wichteln auf Lovelybooks

 Ihr Lieben,

der Vollmond hält für mich meist sehr unruhige Nächte parat, daher bin ich nur bedingt begeistert von ihm, auch wenn er am Abendhimmel wirklich überzeugt und regelrecht dazu einlädt Fotos zu machen. Wie dieses hier zum Beispiel vom letzten Monat, als ich vom Spätdienst nach Hause fuhr und dabei regelrecht verfolgt wurde, und Nein, es ist nicht die Sonne, auch wenn die Farbe des Bildes es vortäuschen möchte.



Bei Vollmond denke ich auch an Werwölfe und Vampire und es gab eine Zeit, da las ich gerne diverse Bücher über diese erschaffenen Kreaturen, was aber nur eine Phase blieb, da ich durch meine Tochter in den Genuss der "Biss - Reihe von Stephanie Meyer kam und auch die Verfilmung dazu im Kino gesehen habe. Ich war sehr begeistert, aber die Euphorie des Anfangs flaute auch relativ schnell ab. 



Full Moon Wichteln wurde von Lagoona und Lesemaus auf Lovelybooks ins Leben gerufen und ich hatte einfach richtig Lust mich zu beteiligen. Heute ist das große Auspacken und ich habe schon vor dem Frühdienst mein Paket ausgepackt und hier und da wirklich Tränen in den Augen gehabt, weil es mich gerührt hat, das mein Wunschzettel aufmerksam gelesen wurde ♥

 


Schon das Öffnen das Paketes hat mir gefallen, denn die Aufforderung "Let´s go on an adventure" klang sehr ansprechend und auch die vielen Postkarten mit Zitaten oder Bildern, die das Geschenkpapier zierten, war sehr einladend. Hier war sehr viel Liebe zum Detail vorhanden, was ich unglaublich mag und es meist in den Paketen die ich versende ebenso handhabe. Meine Wichtelmama wusste nichts über meine Liebe zu Servietten, daher musste ich ein klein wenig grinsen, denn ich nehme ganz oft hier und da Servietten mit, wenn sie mir gefallen und habe eigentlich mehr als wir brauchen, dennoch liebe ich es einfach an einem schön gedeckten Tisch zu sitzen. Beim Wichteln nehme ich sie oft als Platzhalter, damit die Geschenke nicht so viel hin und herrutschen. 

Das erste Päckchen, welches ich ausgepackt habe, war klein, aber vom Inhalt her total fein, denn ich wünsche mir schon sehr lange Spielkarten für Mau Mau, aber eben keine schnöden Skatkarten, sondern irgendwas Nettes und ansprechendes. Bekommen habe ich sie nun von Mr und Mrs. Panda, wovon ich auch die Grußkarten total gerne mag. 

Auf dem zweiten Bild sind dann noch ein Lippenpflegestift (davon kann ich einfach nicht genug haben) in der Geschmacksrichtung Pinnaple Maracuja, eine meiner Lieblingsschokoladen und Washi Tapes in Gold zu sehen. 

 


Das zweite Päckchen habe ich den Inhalt dann schon erfühlen können und war zu Tränen gerührt. Eine Matroschka bringt mir ganz viele Erinnerungen und ich habe gemerkt, das meine Wichtelmama ganz aufmerksam gelesen hat. Nachdem meine Schwiegermutter im April verstorben war, wollte ich mir immer eine kaufen, da meine Kinder mit ihrer immer sehr viel gespielt haben, wenn wir bei den Schwiegereltern zu Besuch waren. Ich konnte mich aber nicht entscheiden und daher schrieb ich es auf den Wunschzettel. Ich habe ja ganz früh am Morgen ausgepackt, da ich die Zeit für mich nutze ohne Kind und Kegel. Die ausgepackten Geschenke hatte ich im Wohnzimmer auf dem Tisch stehen und meine Tochter hat natürlich auch geschaut, was Mama so geschenkt bekommen hat. "Mama, die ist ja niedlich!" und besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Ich freue mich schon sehr darauf einen Platz im Haus zu suchen, wo sie besonders gut zur Geltung kommt. Vielleicht spielen dann ja mal meine Enkelkinder damit? 



In der Einrichtung in der ich arbeite, veranstalte ich regelmäßig Filmabende mit Popcorn und vorbereiteten Filmplakaten. Richtig witzig hierbei ist, das ich "Miss Undercover" kaufen wollte, um ihn zu zeigen. Ich freue mich mega darüber, aber auch genauso über "Jumanji" und "E-Mail für dich!" Mir gefällt es trotz Netflix und Co immer noch sehr gezielt DVD zu schauen. Serien sind nicht meins und ich mag einfach lieber einen Schnulzfilm oder anderes zu sehen, ohne mich durch Haufen von Seiten durchzuwühlen, um einen passenden Film zu finden. 

                                                      


Natürlich durften Bücher nicht fehlen und auch da wurde ich reichlich beschenkt. Es war ein Jugendbuch - Wichteln, daher hat waren auf meiner Wunschliste auch nur dieses Genre zu finden. ich bin sehr neugierig darauf, was auch die beiden Zusatzbücher betrifft, ob sie meinen Lesegeschmack treffen werden. Klar ist, das ich mir den zweiten Band "Aschenkindel" auch noch kaufen werde, wenn mir der erste Band so gut gefällt wie es der Klappentext verspricht. 

Booklove - Aus Versehen buchverliebt  (genialster Buchtitel ever ♥)



Stay Sweet und Aschenkindel sind Zusatzbücher, wobei ich hier die Löcher hinten am Einband nicht bemerkt hätte, wenn es nicht dazu geschrieben worden wäre und das andere Buch ist eine Empfehlung meiner Wichtelmama. Ich bin wirklich sehr gespannt!


                         

Insgesamt eine wirklich tolle Auswahl an Geschenken. Vielen, vielen Dank dafür! Ich erhoffe mir eine rasche Wiederholung, da es den Vollmond ja öfters im Jahr gibt und ich es einfach liebe zu beschenken und beschenkt zu werden.