Samstag, 17. August 2013

Kein Weg zurück


no_way_out  

 Von der Macht der Vorurteile
Noch bevor er die Augen öffnet, weiß Mick, dass er in der Falle sitzt. Neben ihm liegt Isabella, Frau eines Wirtschaftsbonzen. Steinreich. Und tot. Hat Mick sie tatsächlich umgebracht? Oder steckt er mitten in einem gnadenlosen Spiel, aus dem es kein Entkommen gibt?

Ein packender Thriller mit brisantem Hintergrund – der neue Roman von Alice Gabathuler

Thienemann Verlag
Broschur
336 Seiten
Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-522-20178-0
Preis: 12,95 €


LESEPROBE!





Meine Meinung:
"no_way_out" ist ein spannender Jugenthriller, der am Anfang verwirrt und dann nur noch fasziniert. Am Anfang überschlagen sich die Ereignisse und ich als Leserin war von der Schnelle die der Verlauf nimmt erst einmal überfordert. Es dauerte ein wenig bis ich warm wurde und angekommen war, aber dann ........... WOW! Besonders interessant ist hier, wie intensiv Twitter & Co doch unser Leben beeinflussen können und das ist von der Autorin wirklich gut aufgefangen und umgesetzt worden. Ich gestehe, das es mich auch ein klein wenig beängstigt hat.
Mick unser Hauptprotagonist ist von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn sich aus dem Sumpf zu ziehen, in dem er sich befindet benötigt Willensstärke und ganz viel Mut. Es ist der Wahnsinn welchen Situationen er sich stellen muss und mir als Leser stockte oftmals der Atem.
Es ist schwierig ein Buch zu bewerten, ohne direkt auf das gelesene bzw. geschriebene Wort einzugehen, damit die Spannung erhalten bleiben kann, daher werde ich versuchen so auf das Buch einzugehen, damit ich euch eher neugierig machen kann ohne zu viel zu verraten.

"no_way_out"  kann seinen Spannungsbogen von Anfang an halten und wenn ich mich teilweise von den Ereignissen überrollt fühlte, ist es aber genau das, was mich am Buch begeistern konnte. Mick ist einfach ein armes Würstchen, welcher sich einfach am falschen Ort, zur falschen Zeit befand oder war er einfach auserwählt um für Taten gerade zu stehen, die er nicht begangen hatte? Mord? Entführung? Andere schwerwiegende Delikte? Für mich steht fest, das ich auch hier fassungslos darüber bin, was Menschen zu tun bereit sind um Dinge zu verschleiern bzw. zu vertuschen oder eben auch andere dafür über die Klinge springen zu lassen. Mick hat das Glück wage ich zu behaupten, das er Menschen zur Seite gestellt bekommt, die ihn unterstützen und ihm glauben, denn alleine hätte er gegen die verschiedenen Mächte nichts bewirken können. Wem kann er vertrauen? Wer ist in diesem Fall Böse und wer Gut?

Ein wirklich genial geschriebener Thriller, der meiner Meinung nach allerdings von der Altersempfehlung nicht unbedingt stimmig ist. Meiner Tochter (15) würde ich ihn vorläufig nicht zu lesen gebe, da ich vermute, das sie von den Ereignissen noch überfordert wäre. Es geht teilweise Schlag auf Schlag und die Story ist oft so gewaltig, das ich selbst als Erwachsene nachdenken und einige Seiten erneut lesen musste, da die Handlung wirklich schnelllebig ist.

Natürlich kann ich "no_way_out"  bis auf winzig kleine Kritikpunkte weiterempfehlen und hoffe das sich so eine Story nicht tatsächlich ereignen wird, obwohl ich uns als Menschen alles zutrauen würde. Mick ist letztendlich ein Opfer und wenn es am Ende kein Happy End gegeben hätte, wäre ich maßlos enttäuscht gewesen. So konnte ich das Buch zufrieden zuklappen und es erst einmal sacken lassen.


Mein Dank an Blogg dein Buch und den Thienemann Verlag für die Bereitstellung dieses Buches, welches mich natürlich fasziniert, aber eben auch verwirrt hat. Vielleicht bin ich mittlerweile zu alt für so ein schnellebiges Buch, da meine Gehirnzellen langsamer werden? ☺



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen