Donnerstag, 28. Mai 2020

Genmanipulation als Zukunftsmusik?




Becoming Elektra – Sie bestimmen, wer du bist

  Seitenanzahl: 416

Lesealter: Ab 14 Jahren

ISBN: 978-3-7641-7094-3

17,95€



Mittwoch, 27. Mai 2020

Cover Theme Day


Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige ein Cover mit einem weißen Schriftzug


Noch ungelesen im Buchregal "Promised" der Autorin Kiera Cass. 
Mir gefiel die Selection Reihe sehr und daher freute ich mich sehr darüber, mir das Buch ertauschen zu können. Da ich immer noch die Hoffnung hege, das meine jüngste Tochter das Lesen für sich entdeckt, wird die Reihe dauerhaft bei uns einziehen. 

Dienstag, 26. Mai 2020

Bittersüßes Märchen mit hohem Wahrheitsgehalt



Jessica Kasper Kramer

Die Geschichtensammlerin


Hardcover, Halbleinen, 352 Seiten, ISBN: 978-3-336-54815-6, Wunderraum, 20€

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell  "Lips don´t lie" des Autorin Ginger Scott und bin auf Seite 349 von 414 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Ich muss nicht unbedingt gesehen werden."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Eine schöne romantische Story, die mich vom Klappentext sehr angesprochen hat, sodass ich bei Vorablesen meine Punkte für Rezensionen für dieses Buch eingetauscht habe. Bisher habe ich es nicht bereut. Ich brauche manchmal kitschige und seichte Kost, da ich nicht immer aufnahmefähig bin und mich dann auch gerne mal ganz sanft berieseln lassen möchte ohne groß nachzudenken und dann wird es eben auch mal ein typischer Liebesroman, dieses Mal aus dem Bereich Jugendbuch. 

4. Liest du ein Buch, in denen Tiere eine Hauptrolle spielen oder generell eine wichtige Rolle? Kannst du ein Buch empfehlen?
Google war so freundlich mir dabei zu helfen, ein ganz besonderes Buch zu finden, welches mir damals beim Lesen sehr, sehr nah gegangen ist, da es über den Alltag eines Hundes und einem autistischen Jungen berichtet und aufzeigt, wie wertvoll Tiere im Leben gerade bei Menschen mit Behinderungen sein können. Vieles, was die Mutter des Jungen in ihrem Buch berichtet, habe ich selbst mit meiner Tochter und unserem Hund erlebt, auch wenn wir die Diagnose Autismus nicht erhalten haben, so waren manche Verhaltensmuster absolut typisch und Dale sehr ähnlich. Das Buch heißt  "Ein Freund namens Henry" und ist wirklich sehr zu empfehlen. 
Ansonsten bin ich nicht abgeneigt, Bücher zu lesen in denen Tiere eine Rolle spielen. Es gab da schon einige, die mich wirklich sehr begeistern konnten. 

Mittwoch, 20. Mai 2020

Cover Theme Day


Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige ein Cover, dessen Titel mit einem U beginnt



Spontan musste ich sofort an "Unter der Erde" des Autors Stephan Ludwig denken. Mein erster Flop des Jahres 2020. Meine Rezension zum Buch findest Du HIER!

Dienstag, 19. Mai 2020

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell auf meinem Reader "City of Girls" des Autorin Elizabeth Gilbert und bin auf Seite 297 von 422 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Die Stelle wurde mit 70 Cents die Stunde vergütet, was für ein Mädchen meines Alters ein Vermögen war."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
"City of Girls" ist ein Roman, der von einem Frauenbild erzählt, wie sie in den Vorkriegsjahren in Amerika vorherrschen sollten. Eine absolut spannende Erzählung über Leidenschaft und die Skandale, die daraus entstehen. Wir lesen täglich in den Medien über Dinge, die uns im Hier und Heute völlig normal erscheinen, daher ist der geschichtliche Aspekt absolut großartig, denn das Frauenbild hat sich erst im Wandel der Zeit zu dem entwickelt, wie wir es heute kennen. Emanzipation ist ein Fremdwort und das macht den Reiz der Story aus und gestaltet "City of Girls" als sehr interessant. Ein Roman voller Glamour und Glitzer und dennoch ganz, ganz anders. Ich bin sehr gespannt, ob ich auch auf den letzten 100 Seiten begeistert bleibe.
 
4. Stell dir vor, du würdest zu deinem aktuellen Buch und dessen Ausgang gespoilert werden - auf einer Skala von 1-5, wie schlimm ist das für dich?
Es gibt tatsächlich ein Buch, welches ich bisher noch nicht gelesen habe, weil ich den Ausgang der Story kenne. Eine Rezension zu "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis hat mich dermaßen gespoilert, das ich das Buch schon recht lange ungelesen auf meinem Reader habe und es mich nun leider auch nicht reizt, es zu lesen. Und Ja, ich ärgere mich sehr, wenn ich gespoilert werde und es nimmt mir definitiv die Vorfreude auf ein Buch. Ich finde es auch ganz schrecklich mich auf Lovelybooks anzumelden und auf der Startseite innerhalb von Leserunden zu einem  Buch, welches mich sehr interessiert schon vorab zu wissen, was geschieht. Ich möchte überrascht werden und den Ausgang einer Story selbst kennenlernen, daher ist es definitiv eine 5 auf der Skala. 

Mittwoch, 13. Mai 2020

Cover Theme Day


Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige ein Cover, auf dem eine Landschaft zu sehen ist

Beim Stöbern durch mein Buchregal fiel mir fast auf Anhieb "Die Apfelpflückerin" der Autorin Lynn Austin ins Auge, daher war es meine Wahl, um die heutige Aufgabe zu erfüllen. Ich finde das Cover sehr stimmungsvoll und ansprechend gewählt und absolut passend zum Titel des Romans. Gelesen habe ich es bisher noch nicht, aber schon mehrfach an Freundinnen verliehen. Der Roman hat heute auf sich aufmerksam gemacht, sodass es nun bald vom SUB befreit werden wird.


Dienstag, 12. Mai 2020

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell "Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle" des Autors Stuart Notrut und bin auf Seite 275 von 603 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Er ist von oben bis unten durchnässt, zittert am ganzen Körper, und seine Gesichtsfarbe ist ebenso grau wie die Asche im Kamin."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Anfänglich hatte ich einige Startschwierigkeiten, da der Klappentext eine ganz andere Sprache sprach, wie die etwa 150 Seiten, die ich las. Ich war sehr verwirrt und konnte mich schlecht auf das Gelesene einlassen, welches erst nach und nach Sinn ergab. Mittlerweile empfinde ich "Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle" sehr gelungen konstruiert und bin sehr gespannt, ob der Mörder entdeckt werden kann und wer letztendlich als Sieger des Spiels hervortreten wird. 

4. Nimmst du an Buchchallenges teil? wenn ja, welche sind das und was gefällt dir daran, und wenn nein, warum nicht? 
Ich habe in den letzten Jahren immer an der Fischer Lesechallenge teilgenommen, sowohl auf Lovelybooks, als auch über den Blog von Favolas Lesestoff. Dieses Jahr entfallen beide, sodass es nur die Themenchallenge auf Lovelybooks geworden ist. Ich mag die Herausforderung und besonders schön ist es auch immer, wenn man zu denjenigen zählt, die am meisten Punkte erzielt haben oder eben auch alle Themen erfüllen konnte. 

Mittwoch, 6. Mai 2020

Cover Theme Day

Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.

Zeige ein Buch, welches zuletzt auf deiner Wunschliste gelandet ist

Eine Wunschliste führe ich tatsächlich nur auf Lovelybooks und da landete als letztes "Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange". Ich bin sehr neugierig darauf mehr über Coriolanus Snow zu erfahren, wobei für mich die Story längst erzählt schien, wird uns Suzanne Collins zu den Anfängen der Hungerspiele führen, was ich als sehr interessant finde, zumal Coriolanus Snow ein absolut gelungener mieser Charakter ist. Was mich allerdings abschreckt ist der Preis des Romans, aber wahre Fans werden sich wahrscheinlich nicht daran stoßen. Ich werde es mir im Juli zum Geburtstag schenken lassen oder mich vielleicht selbst damit beschenken, da ich die Trilogie sehr mochte und es etwas war, was ich gemeinsam mit meiner Tochter gelesen habe. Auch die Filme fand ich sehr gelungen und habe daraus immer einen Mutter - Tochter - Tag im Kino daraus gemacht. Birgt halt schöne Erinnerungen jetzt, wo das Kind nicht mehr zuhause wohnt ☺ Ich erwähne jetzt besser nicht, das wir auch die BISS - Reihe sehr mochten und auch diese gemeinsam gelesen und gesehen haben. 




Dienstag, 5. Mai 2020

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell auf meinem Reader "Crazy in Love" der Autorin Emma Winter und bin auf Seite 226 von 299 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Die letzte Stunde habe ich wie in Trance erlebt."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ein sehr niedlicher Roman über die erste wahre Liebe, die überschattet ist davon, das Sasha und Ben schon alleine durch ihre gesellschaftliche Stellung nicht zu einander zu passen scheinen. Sie, die schon als Kind den großen Traum hegte in Yale zu studieren, dafür aber ein Stipendium benötigt. Er, der sich von seiner Familie loseisen möchte und um finanziell unabhängig zu sein, ebenfalls ein Stipendium benötigt. Anstatt Medizin zu studieren, liebt er den Journalismus und ich vermute noch reichlich Stress mit seinem Vater, der mir als unnahbar und wenig herzlich erscheint. Eine erwachende Liebe innerhalb einer High School, die mir bisher sehr gefällt. Es ist mal wieder der Beginn einer Buchreihe, wobei ich mir tatsächlich vorstellen kann, diese komplett lesen zu wollen, da mir Sasha als Protagonistin als echt und authentisch erscheint und aus dem ganzen Glanz und Glamour der Elite herausstrahlt. Hier regiert Geld die Welt und zeigt ganz deutlich, das dieses alleine auch nicht glücklich macht, da es den jungen Menschen oftmals im Wege steht, ihre Hobbys oder berufliche Laufbahn auszuüben. 

4. Wie ist die Situation für dich gerade aufs Lesen bezogen, hast du mehr Freizeit und kannst mehr lesen oder eher das Gegenteil? Wie viele Bücher hast du bis jetzt dieses Jahr geschafft?
Eigentlich müsste ich mehr Zeit zum Lesen habe, da der Dienstplan so gestaltet war, das ich eine Woche arbeite und eine Woche frei habe. Dieses Vorhaben klappt nur leider nicht und anstatt Überstunden abzubauen, baue ich erneut auf, da ich immer und immer wieder eingesprungen bin durch Krankmeldung oder schlechter Planung allgemein. Ich lese natürlich, aber ob es mehr ist, als vor der Krise kann ich tatsächlich nicht beantworten.
Insgesamt habe ich laut meines Lovelybooks Bücherregals schon 69 Bücher gelesen, dazu gehörten aber auch einige Hörbücher, da es mich entschleunigt im Auto nicht nur Radio zu hören. Die Anne of Green Gables Reihe ist wirklich lohnenswert.