Dienstag, 30. Juni 2020

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 



 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese aktuell  "Glück & wieder - Lina und die Sache mit den Wünschen" der Autorin Dagmar Bach und bin auf Seite 183 von 395 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
Kapitel 12
"Zum Glück wusste ich nicht, dass der Unfall auf der Eisbahn nur ein Vorbote war auf den großen Schrecken, der noch kommen sollte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Da mir der erste Band der Jugendbuchreihe sehr zugesagt hat, freue ich mich sehr darüber, nun auch den Nachfolgeband zu lesen. Es ist magisch, liebenswert und sehr verspielt. Mir gefällt es bisher ganz gut, wobei ich merke, das ich einiges vergessen hatte, da der Erscheinungstermin des zweiten Bandes ein klein wenig auf sich warten ließ. Ich mag es gerne hin und wieder in ein Jugendbuch abzutauchen und schön wäre es natürlich auch, hin und wieder eine Fee in der Nähe zu haben, die sich um meine Wünsche kümmern würde. Ich hätte da einige im Angebot: Besser fotografieren zu können, ein toller neuer Arbeitsplatz, in dem ich meine Fähigkeiten noch besser ausleben könnte, jemand der den Hausputz übernimmt und meine Bloggerflaute zu überwinden und sicherlich noch einige mehr, die mir spontan jetzt nicht einfallen wollen.




4. Halbzeit! Was ist dein Fazit? Welche Bücher waren gut, welche weniger und was möchtest du in der zweiten Jahreshälfte noch schaffen? 
Ich bin niemand für gute Vorsätze, da ich diese sowieso nicht einhalten kann. Was ich definitiv sagen kann, ist, das ich schon sehr, sehr viel gelesen habe und das Genreübergreifend. Ich kann also nicht spezifisch sagen, wo ich mich im Moment am wohlsten fühlen würde. Ich greife in mein Buchregal nach Lust und Laune und auch mit dem Reader verfahre ich ähnlich. Dieses wird sich wahrscheinlich auch in der zweiten Jahreshälfte nicht ändern. Ich lese immer noch gerne, aber mit dem Bloggen hapert es zur Zeit ein klein wenig. Irgendwie stresst es mich, zu gelesenen Büchern Rezensionen zu schreiben. 

Sonntag, 28. Juni 2020

Samstag, 27. Juni 2020

Mittwoch, 24. Juni 2020

Phil Collins - "Take a look at me now"



Phil Collins

Da kommt noch was – Not dead yet

Die Autobiographie


528 Seiten 
mit Farbteil
ISBN: 978-3-453-60551-0
12,99€

Cover Theme Day


Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.

Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 

Dienstag, 23. Juni 2020

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 

 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese aktuell  "Töchter der Freiheit" der Autorin Theresa Jeßberger  und bin auf Seite 243 von 447 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Mit dem Grafen alleine im Raum fühlte sich Elodea noch unbehaglicher."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Mich sprach das Cover und der Klappentext sehr an, sodass ich mich sehr über die Zusage des Verlages freute, diese Neuerscheinung lesen zu dürfen. "Töchter der Freiheit" ist sehr spannend geschrieben und auch wenn ich anfänglich etwas Mühe damit hatte die vielen unterschiedlichen Personen auseinander zu halten, wird es tatsächlich von Seite zu Seite einfacher. Ein magisches Buch und bisher passt auch der Titel ganz optimal. 


4. Sammelst du Zitate aus den Büchern, die du liest? Was sind die schönsten Zitate?
Leider Nein, obwohl ich es mir schon seit Ewigkeiten vorgenommen habe. Es gibt aber dennoch auch Rezensionen, die ich mit Zitaten bestückt habe, wie hier in "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" der Autorin Lilly Lindner. Ein Buch, was mich wirklich sehr beeindruckt hat. 

"Rücksicht nehmen ist eine schöne Wortzusammensetzung. Weil es klingt, als würde man sich umdrehen, jemanden sichten und dann zurückgehen, um für ihn da zu sein" Zitat S. 38

Wenn ich ein Wort wäre, dann wäre ich ein Bindungswort. Und dann würde ich so viele Worte an mich binden, das ich am Ende ein ganzer Satz wäre. Und dieser Satz würde alles über meine Bindungsfähigkeit aussagen. " Zitat S. 167


Dienstag, 16. Juni 2020

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese aktuell  "Die Tanzenden" des Autorin Victoria Maas und bin auf Seite 125 von 233 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Die Frauen, die in die Salpètriére kommen, werden aus einem bestimmten Grund hierhergebracht."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
"Die Tanzenden" ist ein Roman, der mich zutiefst erschüttert. Es werden Menschen lieblos in eine Nervenheilanstalt verwahrt, die nicht in das System zu passen scheinen. Es ist sehr interessant dargestellt, wie zu Lehrzwecken mit Epilepsie umgegangen wird. Überhaupt sind Menschen mit Depressionen, Schizophrenie und anderen Erkrankungen Lustobjekt oder auch Teil von Forschung und Wissenschaft. Frauen, die in der Gesellschaft wertlos sind, dazu zählen auch Prostituierte und Straftäterinnem. Frauen, die sich nicht an Regeln halten, müssen ihr Dasein in Salpètriére fristen und haben keine Chancen diesen Ort der Verwahrung wieder zu verlassen. Der Schreibstil ist lebendig und spricht mich definitiv an. 

4. Wann hast du angefangen Bücher zu verschlingen und gab es Phasen, in denen du nicht oder nur wenig gelesen hast?
Ich habe schon immer viel gelesen. Angefangen mit diversen Märchenbüchern und dann später Hanni und Nanni. Ich war jede Woche in der örtlichen Bücherei und habe manche Bücher drei oder mehrmals lesen müssen, da wenig Auswahl vorhanden war. 
Wenig gelesen oder kaum war die Zeit als meine beiden älteren Kinder in der Kleinkindphase waren und durch wenig Schlaf keine Konzentration für ein Buch vorhanden war. Ich habe mich lieber vom Fernseher berieseln lassen und so abgeschaltet. Jetzt, wo ich ein Buch nach dem anderen quasi inhalieren kann, lasse ich die Glotze tatsächlich aus und schaue nur gezielt hier und da mal einen Film. Am liebsten Kinoabende im Wohnzimmer mit Popcorn und Tacos mit meiner jüngsten Tochter. 

Mittwoch, 10. Juni 2020

Cover Theme Day


Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.

Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 



Zeige ein dunkles Cover, dessen Titel mit einem "V" beginnt

Entschieden habe ich mich heute für "Vicious - Das Böse in uns". Ein Buch, welches mir leider überhaupt nicht gefallen hat, aber das ist ja nicht das heutige Thema, sondern das "V" im Titel ☺ Meine Rezension findest du HIER!


Dienstag, 9. Juni 2020

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese aktuell  "Unter den Linden 6" des Autorin Ann - Sophie Kaiser und bin auf Seite 75 von 447 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Nun, Frau Brügger sie dürfen gerne den Raum verlassen, wenn ihnen meine Methoden nicht behagen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Auch wenn ich weniger zu historischen Romanen greife, so sprach mich der Klappentext des Buches sehr an, denn hier sind drei sehr unterschiedliche Frauen in den Fokus gerückt, die alle dasselbe Ziel verfolgen. Das Frauenbild der damaligen Zeit erschlägt mich erneut und erweckt in mir Dankbarkeit, das wir Frauen es heute um einiges leichter haben und nicht gezwungen werden uns anzupassen. Ich darf studieren und oftmals den Beruf ausüben, den ich mir selbst erwähle und muss keine Unterschrift fälschen, da mein Mann die Erlaubnis erteilen muss, dass ich die Uni besuchen kann. Bisher bekam ich lediglich einen ersten Eindruck, da ich beim Lesen noch nicht weit vorangekommen bin, aber das, was ich las, gefällt mir. Ich bin sehr gespannt, ob mein positiver Eindruck bestehen bleibt. 

4. Liest du lieber Bücher von einer Autorin oder lieber die Bücher eines Autors?
Überraschung ☺ Es ist mir einerlei, welches Geschlecht Autor oder Autorin besitzen, denn ich lese das Buch um des Buches Willen, da es mich durch Klappentext, Werbung oder auch Cover anspricht. Klar manchmal ist es auch eine bewusste Entscheidung die Neuerscheinung von XY lesen zu wollen, da die vorherigen Bücher mich sehr ansprachen, aber da ist das Geschlecht definitiv nicht entscheidend. 
 

Mittwoch, 3. Juni 2020

Cover Theme Day

Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige ein dunkles Cover



Entschieden habe ich mich heute für "Niemalswelt". Ein Jugendbuch, was mich zumindest vom Cover her zu 100% überzeugt hat.
Meine Rezension zum Buch findest du  HIER!

Dienstag, 2. Juni 2020

Feel Nature - Jugendliche Straftäter


Ella Blix

Wild
Sie hören dich denken


empfohlenes Lesealter ab 12 Jahren
376 Seiten
ISBN: 978-3-401-60510-4
Arena Verlag
18€

Gemeinsam Lesen


Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese aktuell  "Ashes and Souls - Schwingen aus Rauch und Gold" des Autorin Ava Reed und bin auf Seite 305 von 383 zu lesenden Seiten.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 
"Wie versteinert stand er da, starrte sie an und hörte innerlich, wie Reina ihn heimlich auslachte"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Im letzten Jahr besuchte ich rein zufällig eine Lesung der Autorin zu "Ashes and Souls" und empfand dieses als sehr motivierend, da meine Neugier geweckt wurde. Nachdem ich mir kürzlich das Buch ertauschen konnte, kaufte ich mir zeitnah den zweiten Band der Dilogie, damit ich nahtlos weiterlesen kann. Bisher gefällt mir die Story sehr gut und konnte mich zügig mit der Story verbinden, die normalerweise nicht meinem bevorzugten Genre entspricht. 

4. Spiele "Marry, Kiss, Kill" mit den Charakteren in deinem aktuellen Buch. Wen würdest du heiraten, wen küssen, wen töten?
Bisher hat sich nur Asher sehr vorbildlich verhalten, daher wäre er es, den ich heiraten und küssen würde, wenn ich nicht schon vor 25 Jahren einem anderen versprochen hätte, genau dieses zu tun und nur ihm ♥. Tariel hingegen ist mir eher unangenehm, dennoch würde ich nicht so weit gehen, ihn zu töten, da ich vermute, das es im weiteren Verlauf der Story jemand anderes für mich übernehmen wird. 
Frage 4 ist heute echt doof ☺ Fühle mich gerade in meine Teeniezeit versetzt und hätte eigentlich passen müssen. Nächste Woche bitte wieder etwas, was man gerne beantwortet, denn "Marry, Kiss, Kill" ist mir tatsächlich zu oberflächlich. Sorry!