Sonntag, 22. Januar 2017

Buchpost 2 / 2017 - Zuwachs im Buchregal

Ein neuer Buchpost am Sonntag! Herzlich Willkommen!


Seit dem letzten Buchpost sind einige Bücher in mein Buchregal eingezogen, über die ich mich wirklich freue. Einige waren Überraschungsbücher aus meinem liebsten Thread auf Lovelybooks








"Das Jahr der wundersamen Begegnungen", "Die Gerechte" und auch "Ein Himmel voller Nashörner" sind Bücher, die mir zur Rezension zur Verfügung gestellt worden sind. Manchmal lohnt sich ein Blick auf die Verlagsvorschauen, um die Wunschliste ins Unendliche wachsen zu lassen. 





Auch "Eleanor" ist ein Rezensionsexemplar, welches mir durch das wunderschöne Cover ins Auge sprang. Ich mag Bücher mit Gesichtern. Leider ist das Foto etwas misslungen, sodass die Schönheit nur bedingt zum Vorschein kommt. "Und jenseits der Berge das Leben" bekam ich geschenkt. es erzählt eine sehr aktuelle Geschichte, auf die ich wirklich schon sehr gespannt bin. 


"Nachts in meinem Haus" ist ein ausgewogener Thriller, den ich gestern beendet habe. Die Rezension folgt in den nächsten Tagen. Auch dieses Buch bekam ich über das Bloggerportal. Ebenso "Der Ruf der Bäume", "Das tote Mädchen" und "Fürchte den Schlaf" (Rezension HIER!) "Bailey findet ein Zuhause" wurde mir über die Fischerverlage zugesandt. Mich sprach auch hier das Cover sehr an. Da das Buch erst am 26.1. erscheint, werde ich es zeitnah lesen und rezensieren.



Da ich während des Schwimmkurses meiner Tochter ganz viel Lesezeit zur Verfügung habe, sind auch einige eBooks auf meinem Reader eingezogen. Der Aufbau Verlag hat mir über netgalley "Das Lied der Störche" und "Mein schlimmster schönster Sommer" zur Verfügung gestellt. 


Es gibt also wieder einiges zu lesen. Am meisten freue ich mich darüber, dass ich im Moment durch die Schule nicht so eingebunden bin und meinem liebsten Hobby, dem Lesen mehr Zeit widmen kann.

Wünsche Euch einen schönen Sonntag!
Viele Grüße,
Mel









Freitag, 20. Januar 2017

Bucket List


Eliza will Fahrrad fahren


  • ePub
  • 384 Seiten
  • ISBN-13 9783958181618
  • 3,99€
  • Forever by ULLSTEIN

Ihre Großmutter Eliza ist Harlows großes Vorbild und Stütze im Leben. Die etwas verrückte, lebenslustige Frau hat sie mitgroßgezogen, hat ihr schon als kleines Kind von ihren Abenteuern erzählt und ist überhaupt der positivste Mensch, den Harlow kennt. Genau deswegen trifft es sie auch so hart, als Eliza einen Schlaganfall erleidet. Beim Durchstöbern von Elizas Zimmer findet Harlow eine uralte Bucket-List, die Eliza vor Jahren angefertigt hat. Über sich selbst erstaunt, sitzt Harlow kurze Zeit später im Flugzeug Richtung USA, um zu Ende zu bringen, was Eliza nicht mehr schaffen kann. Und während sie versucht, sich die Haare lila zu färben und eine Theke, auf der sie tanzen kann, zu finden, findet sie ganz nebenbei Jesse. Es funkt gewaltig zwischen den beiden, doch dann verschlechtert sich Elizas Zustand und Harlow steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens … 
Von Kim Nina Ocker sind bei Forever erschienen: Dark Smile - Lächle, Mona Lisa - Rise - Die Ankündiung - Rise - Die Verstoßenen - Eliza will Fahrrad fahren


Dienstag, 17. Januar 2017

Alptraum Deluxe



Stevan Mena

Fürchte den SchlafThriller

Taschenbuch, BroschurISBN: 978-3-442-48489-89,99€GOLDMANN


Ein Arztbesuch bringt traurige Gewissheit: Detective Jack Ridge hat nicht mehr lange zu leben. In der kurzen Zeit, die ihm noch bleibt, will er den Fall lösen, der ihn schon seit Jahren verfolgt: Drei junge Frauen wurden grausam ermordet, der Täter nie gefasst. Dann wird die 18-jährige Angelina vermisst, und alles deutet auf Jacks Serienmörder hin. Erst der Anruf eines befreundeten Psychologen bringt Jack auf eine ungewöhnliche Spur: Die neunjährige Rebecca hat schreckliche Albträume und sieht Details zu Jacks Fall, die sie unmöglich wissen kann. Da Jack nichts mehr zu verlieren hat, geht er ihren Hinweisen nach – und bringt damit schließlich auch das kleine Mädchen in größte Gefahr ...



Montag, 16. Januar 2017

Fall in Love - Manhattan Magic



Katrin Bongard

PINK - Manhattan Magic



Text von Katrin Bongard
Einbandgestaltung von Wolfgang Staisch

192 Seiten · broschiert
ab 12 Jahren
EUR 9,99  
ISBN-13: 978-3-86430-044-8
PINK! 


New York, New York! Ronja kann ihr Glück kaum fassen. Ihr Vater bekommt den Auftrag, einen Reiseführer über New York zu schreiben, und sie darf ihn in die Stadt der Städte begleiten. Dort lernt sie Jonathan kennen, der für Ronja und ihren Vater den Stadtführer spielen soll. Eigentlich sind Jonathan und Ronja nur genervt voneinander, aber je länger sie gemeinsam New York erkunden, desto näher kommen sie sich …

Eine Liebesgeschichte aus zwei Perspektiven. Und eine temporeiche Stadtführung durch New York mit vielen coolen Geheimtipps!

Sonntag, 15. Januar 2017

Gebrandmarkt - Abschied von Blum


Bernhard Aichner

TotenrauschThriller

Die Totenfrau-Trilogie (3)


Gebundenes Buch mit SchutzumschlagISBN: 978-3-442-75637-719,99€btb

Das furiose Finale der Totenfrau-Trilogie.

Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. »Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder«, sagt sie. Und: »Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten.« Es wäre nicht das erste Mal ...

Brünhilde Blum. International gesuchte Mörderin. Liebevolle Mutter zweier Töchter. Seit Monaten auf der Flucht. In Hamburg will sie zur Ruhe kommen, einen Neuanfang wagen, und fast, so scheint es, gelingt es ihr auch. Ausgestattet mit einer neuen Identität und etwas Geld wohnt sie mit ihren Töchtern in einem wunderschönen Fischerhäuschen an der Elbe und arbeitet als Aushilfe in einem Bestattungsinstitut. Alles ist gut. Bis zu dem Tag, an dem sie für ihr neues Leben bezahlen muss – denn der Mann, dem sie das neue Glück zu verdanken hat, fordert ein, was sie ihm versprochen hat. Sie soll für ihn jemanden töten. Das Problem dabei ist nur, dass es sich um einen Menschen handelt, der ihr sehr ans Herz gewachsen ist ...



Samstag, 14. Januar 2017

Nachwirkungen einer Entführung

Johnston, Bret Anthony

Justins Heimkehr


ISBN 978-3-406-69742-5

21,95€


Mit psychologischem Feingefühl und sehr spannend erzählt Bret Anthony Johnston in seinem Debütroman von einer Familie unter Schock. Vor vier Jahren ist Justin Campbell, damals 12 Jahre alt, entführt worden.
Seine Eltern und sein Bruder, die nie aufgehört hatten, nach ihm zu suchen, haben unterschiedliche Wege gefunden, mit diesem Erlebnis umzugehen. Wege, die die Familie eher auseinanderdriften lassen. Da wird Justin wie durch ein Wunder ganz in der Nähe entdeckt und seinem Entführer entwunden – der inzwischen 16jährige kehrt in die Familie zurück. Aber ist der Wiedergefundene nicht doch verloren? Und was geschieht mit dem Täter, der vor Gericht gestellt wird und auf „nicht schuldig“ plädieren will?



Mittwoch, 11. Januar 2017

Lycke - Originaltitel wäre stimmiger










Glücksmädchen


Ein Mädchen verschwindet. Doch nicht jeder will, dass es gefunden wird ...                                                                                            Ellen Tamm ist besessen vom Tod, seit ihre Zwillingsschwester vor acht Jahren starb. Sogar während ihrer Arbeit verfolgt sie der Verlust: Sie ist Kriminalreporterin bei einem Stockholmer Fernsehsender und sucht sich mit Absicht die schlimmsten Fälle aus. Als könne sie damit den Tod überwinden und die Trauer aus ihrem eigenen Leben verdrängen. Dann verschwindet an einem kalten, verregneten Tag die achtjährige Lycke spurlos. Ellen soll über den Fall berichten. Aber mit einem Mal funktionieren ihre Abwehrmechanismen nicht mehr. Es ist, als hätte sie ihre Zwillingsschwester erneut verloren. Panisch sucht sie nach Lycke. Kann sie das Mädchen retten und endlich Frieden finden?


Dienstag, 10. Januar 2017

Gitarrenklänge bringt Herzen zum Schmelzen .......


Für Happy Ends gibt´s kein Rezept


Alle schwärmen vom Seduction, dem Restaurant, das Addie gemeinsam mit ihren Freundinnen führt. Als Tüpfelchen auf dem i fehlt nur noch Live-Musik. Doch kaum dass ein Typ mit Gitarre hereinschneit und sich bewirbt, kippt Addie fast aus ihren High Heels. Jake Knox, der berühmte Rockstar! Seit jeher üben Musiker einen gefährlichen Reiz auf sie aus, stärker als Schuhe und Schokolade zusammen. Und Jake mit seinen grünen Augen und der rauchigen Stimme könnte ihr zum Verhängnis werden …
„Niemand sonst schreibt mit so viel Feuer und Gefühl wie Kristen Proby. Ich bewundere sie!”
Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day


Montag, 9. Januar 2017

Neapolitanische Saga Teil 2 - Ebenfalls sehr langatmig und dennoch faszinierend


Elena Ferrante
Die Geschichte eines neuen Namens - Band 2 der Neapolitanischen Saga (Jugendzeit)

Aus dem Italienischen von Karin Krieger

Gebunden, 624 Seiten
ISBN: 978-3-518-42574-9 
25€

Lila und Elena sind sechzehn Jahre alt, und sie sind verzweifelt. Lila hat noch am Tage ihrer Hochzeit erfahren, dass ihr Mann sie hintergeht – er macht Geschäfte mit den allseits verhassten Solara-Brüdern, den lokalen Camorristi. Für Lila, arm geboren und durch die Ehe schlagartig zu Geld und Ansehen gekommen, brechen leidvolle Zeiten an. Elena hingegen verliebt sich Hals über Kopf in einen jungen Studenten, doch der scheint nur mit ihren Gefühlen zu spielen. Sie ist eine regelrechte Vorzeigeschülerin geworden, muss aber feststellen, dass das, was sie sich mühsam erarbeitet hat, in ihrer neapolitanischen Welt kaum etwas gilt.
Trotz all dieser Widrigkeiten beharren Lila und Elena immer weiter darauf, ihr Leben selbst zu bestimmen, auch wenn der Preis, den sie dafür zahlen müssen, bisweilen brutal ist. Woran die beiden jungen Frauen sich festhalten, ist ihre Freundschaft. Aber können sie einander wirklich vertrauen?
Elena Ferrante hat einen Weltbestseller geschrieben. Ein Gipfelwerk der zeitgenössischen Literatur. Und einen Roman, den man erschüttert und begeistert liest!



Sonntag, 8. Januar 2017

Buchpost 1 / 2017 - Zuwachs im Buchregal

Halli Hallo Hallöchen,

das neue Jahr ist noch recht jung, daher kann ich auch heute trotzdem noch ein Frohes Neues Jahr wünschen. Ich hoffe ihr seit gut gestartet und die Vorsätze, die ihr euch gesetzt habt sind nicht zu schwer, um sie einzuhalten. Ehrlich gesagt, habe ich mir bisher noch keine Gedanken darüber gemacht, was ich umsetzen möchte, da die Erfahrung mich lehrt, dass es meist dieselben Vorsätze sind und diese mich schon immer überfordert haben. Gerne würde ich ein paar Kilos verlieren, gesünder Leben und mehr Sport machen. Wie sieht es bei euch aus? Außerdem möchte ich entspannter sein in Klausurphasen, denn ich merke, dass es mir reichlich Lebensqualität nimmt. Im ersten Ausbildungsjahr zur Heilerziehungspflegerin habe ich mich komplett verrückt gemacht, was meiner Psyche und meiner Lebensfreude einen großen Dämpfer verpasst hat. Ich war dauermüde und habe schlecht geschlafen, was sich dann natürlich auch auf das  Familienleben ausgewirkt hat, daher wäre mein Vorsatz alles etwas gelassener zu nehmen. 


Diese beiden Bilder zeigen Adventskalendergewinne. Das erste ist aus dem Christlichen Adventskalender auf Lovelybooks (ein Kalender für 2017 und jede Menge nette Lektüre) und das zweite ist das Originalbild vom Elbenwald, da ich versäumt habe, ein Foto zu machen, als der Gewinn per Post eintraf. Ich habe mich sehr gefreut und möchte an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Ka Sa´s Buchfinder loswerden für die wirklich tolle Organisation. Elbenwald hat wunderbare Merchandising Produkte und ich werde wohl noch öfter auf der Seite stöbern. Ich beginne dieses Jahr mit dem Hörbuch "Herr der Ringe", welches mir freundlicherweise von "Der Hörverlag" zur Verfügung gestellt wurde. 


Eine weitere Überraschung war "The Chemist - Die Spezialstin", welches meiner aktuellen Wunschliste entnommen wurde und optimal zur Themenchallenge auf Lovelybooks passt. Das 15. Thema soll ein Buch sein von einer Autorin / einem Autor, welche/r im selben Jahr wie ich geboren wurde. Da ich nur Stephenie Meyer im Internet gefunden habe, wird es also ein Buch von ihr sein. "Seelen" hätten wir auch noch im Buchregal, aber ich denke ich entscheide mich für ihr aktuellstes Buch. Ich bin sehr neugierig, da die Rezensionen ja sehr unterschiedlich ausgefallen sind. 



Warum ich "Totenrausch" von Bernhard Aichner doppelt bekommen habe, kann ich nicht beantworten. erfreute mich aber dennoch, denn die Buchreihe Brünhilde Blum ist wirklich gelungen. "Fischerkinder"  wurde mir geschenkt und ich bin schon sehr gespannt auf die Story. Ansonsten habe ich "Die Geschichte eines neuen Namens" gestern beendet und "Für Happy Ends gibt es kein Rezept" angefangen. Die Rezensionen folgen in den nächsten Tagen. "Gefrorener Schrei" wird wohl noch einige Zeit auf dem SUB verharren, da ich im Moment einige Bücher im Regal stehen habe, die mich ehrlich gesagt ein klein wenig mehr interessieren. Mein gelungenes Wichtelpakt habe ich zwar schon vorgestellt (HIER!), aber da ich mich so riesig darüber gefreut habe, dass sich jemand soviel Mühe gegeben hat mich zu beschenken, gibt es noch einmal ein Foto.  Auch als kleine Erinnerung der Freude an mich selbst. 



Wünsche Euch alles, alles Gute und bleibt gesund!
Alles Liebe,
mel