Mittwoch, 29. Januar 2020

Cover Theme Day

Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.
 Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige ein Cover mit dem Element Feuer





Überraschenderweise hatte ich tatsächlich das eine oder andere Buch im Regal stehen, welches zum Thema der Wochenaufgabe "Element Feuer" passt. Gewählt habe ich "Die Bestimmung" den ersten Band einer Buchreihe, welche ich vor einigen Jahren gelesen habe und als sehr gut empfunden habe. Mittlerweile ist der erste Teil verfilmt worden, was für die Trilogie spricht, die auch mehrere Auszeichnungen erhalten hat. 

Dienstag, 28. Januar 2020

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Der Klang deines Lächelns" der Autorin Dani Atkins und bin auf Seite 425 von 459 zu lesenden Seiten.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"Joes Eltern hatten trotz ihrer Tapferkeit leise abgelehnt, als ich sie fragte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich musste das Buch gestern kurzzeitig abbrechen, da es mich emotional komplett überfordert hat. Ich ahnte schon lange, was geschehen wird und als es dann soweit war, das es Klarheit gab, musste ich das Buch zur Seite legen, denn die Tränen saßen schon ziemlich locker und es hätte mich sicherlich Mühe gekostet einzuschlafen. Es ist für mich nicht das erste Buch der Autorin, aber die Stimmung ist gerade im Moment so hoffnungslos, das ich es gestern nicht ertragen konnte noch eine Seite zu lesen. Ich denke, ich werde auf ein Happy End verzichten müssen und weiß gerade nicht, ob ich mich belastbar genug fühle, "Der Klang deines Lächelns" heute noch zu beenden. 


4. Welchem Genre kannst du absolut nichts abgewinnen und warum?
Schwierige Frage, die sich nicht wirklich genau beantworten lässt. Ich bin in allen Bereichen schon abgetaucht und es gab Bücher, die haben mich begeistert, auch wenn es Dystopien oder auch Science Fiction war, wobei ich auch im Bereich Jugendbuch oder Thriller auch schon einige Griffe ins Klo nennen kann. Es liegt definitiv an der Story und auch der Schreibweise, um mich zu begeistern und nicht an der Genre. 

Edit: Nachdem ich jetzt einige Blogs besucht habe, fällt mir auf, das es doch Genre gibt, denen ich nichts abgewinnen kann: Erotik und Horror 

Donnerstag, 23. Januar 2020

Mittwoch, 22. Januar 2020

Cover Theme Day

Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.
 Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige ein Cover mit einem weißen Schriftzug



"Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna" gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich habe es schon mehrfach gelesen und immer wieder schafft es das Buch mich zu begeistern. Das Buch ist mir in meiner Teeniezeit begegnet und seitdem lese ich es immer wieder und wieder sehr gerne. Ich kann es mir aus meinem Buchregal nicht wegdenken.
Auf meinem Blog habe ich bisher keine Rezension zu dem Buch geschrieben, aber auf Lovelybooks  könnt ihr bei Interesse nachlesen, welch gute Meinung ich von Anna und Fynn habe.  HIER!

Dienstag, 21. Januar 2020

Kindheit in der Nachkriegszeit



Der Junge aus dem Trümmerland

Sarah Bergmann

Hardcover
ab 12 Jahren
240 Seiten 
ISBN 978-3-7348-4723-3
15€


Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell "Zeit der Sehnsucht auf Morgan´s Hall" der Autorin Emilia Flynn und bin auf meinen Reader bei 11%. Da ich leichte Probleme hatte das Buch zu laden, lese ich auf meinem Uralt Kindle und da werden die Seitenzahlen nicht angezeigt. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"In den ganzen Gefängnisjahren hatte er seinen Schmach, seinen Zorn auf das Leben unterdrückt und jetzt stand der Grund seines Verderbens vor ihm"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Auch "Zeit der Sehnsucht auf Morgan´s Hall" wurde mir im netgalley Adventskalender bereit gestellt. Manchmal ist es einfach an der Zeit für den einen oder anderen Genrewechsel. Es ist ein Roman des Imprints Tinte & Feder (Amazon Publishing), die hauptsächlich zeitgenössische und historische Literatur anbieten. Bisher gefällt mir der Roman sehr gut, wobei ich mir nach wenigen Seiten noch kein wirkliches Urteil bilden kann. 

4. Leseplanung 2020. Was steht auf deiner Liste?
Ich bin zwar gut in dem Jahr 2020 angekommen, habe mir aber noch keine wirklichen Gedanken über meine Leseplanung gemacht, da ich eigentlich nach Vorlieben zu einem Buch greife. Es stehen einige Reihen im Buchregal, die ich vielleicht dieses Jahr lesen werde, aber da ich nicht vorhersagen kann, wie viel Lesezeit ich zur Verfügung habe oder ob sich auch mein Lesegeschmack ändern wird, halte ich mich mit solchen Prognosen lieber zurück. 


Mittwoch, 15. Januar 2020

Grenzüberschreitend brutal


Vicious - Das Böse in uns
400 Seiten FISCHER E-BooksISBN: 978-3-10-491119-9 14,99€




Cover Theme Day

Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.
 Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige ein Cover, dessen Titel mit einem P beginnt











Hierfür habe ich mir meine Leseliste 2018 auf Lovelybooks zu Hilfe genommen, da ich in meinem Regal nicht fündig wurde. Im Dezember 2018 habe ich "Paper Ghosts" gelesen. Ob und wie mir der Roman gefallen hat, kannst Du HIER! nachlesen ☺

Dienstag, 14. Januar 2020

Sanfter Riese mit Liebe zum Buch



Franklins fliegende Buchhandlung

Jen Campball / Illustration: Katie Harnett

ISBN: 978-3-85535-639-3, ATRIUM Kinderbuch, 14€

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell "Die verborgenen Stimmen der Bücher" der Autorin Bridget Collins und bin auf Seite 182 von 392 zu lesenden Seiten angekommen.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"Irgendwie wusste ich immer, wann er sich unter unserem Dach aufhielt, selbst wenn ich ihn nicht hatte ankommen sehen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
"Die verborgenen Stimmen der Bücher" stand schon einige Zeit auf meiner Wunschliste, daher schlug ich zu, als es als eines der E- Books der Woche angeboten wurde. Da ich zur Zeit kränklich bin durch Erkältung lese ich vermehrt auf meinem Reader, irgendwie empfinde ich es als angenehmer. Meine Auswahl fiel auf diesen Roman und ich bin sehr angetan, wobei ich noch nicht genau sagen kann, wie Teil 1 und Teil 2 der Story miteinander verknüpft werden. Ich bin zur Zeit noch leicht verwirrt, da die Gabe des Buchbindens im zweiten Teil nicht vorhanden zu sein scheint. Klar ist, das Lucien und Emmett eine tragende Rolle spielen, aber was die erwachende Liebe zwischen Alta und Lucien mit Büchern zu tun hat, kann ich nicht voraussehen.  

4. Achtest du beim Buchkauf auf irgendwelche Bestsellerlisten oder Auszeichnungen?
Nein, ich lese selten Bestsellerlisten oder achte auf Auszeichnungen. Wenn mir ein Buch optisch oder vom Klappentext her gefällt, dann kaufe ich es, ohne mich vorher darüber zu erkundigen. Meist sind Spontankäufe sowieso die Besten.

Sonntag, 12. Januar 2020

53 schöne Momente im Jahr 2020

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen einmal in der Woche Erlebtes zu reflektieren und die schönen Momente der Woche schriftlich festzuhalten, um diese dann am Ende des Jahres oder zu Beginn des neuen Jahres zu lesen und so jede Menge guter Erinnerungen zu schaffen. Ich habe dieses Vorhaben mehrfach auf WhatsApp gelesen und als sehr gut empfunden, sodass ich es gerne übernehmen möchte. Ich finde es sehr wichtig, sich regelmäßig Glücksmomente zu schaffen, da vieles in unserer schnelllebigen Zeit in Vergessenheit gerät. 

Buchige Highlights 2020

Nachdem zu Beginn des Jahres die Frage aufkam, welche Bücher die Highlights meines Lesejahres 2019 waren, kam ich leicht ins Grübeln. Es fiel mir auf, das eine Leseliste für die in meinen Augen besten Bücher 2020 einen Platz auf meinem Blog bekommen müssten, um mir zum Ende des Jahres oder zu Beginn des neuen Jahres 2021 großes Nachdenken zu ersparen. Im weiteren Verlauf des Jahres 2020 wird an dieser Stelle nun eine Liste erstellt werden können, um die Bücher zu präsentieren, (unabhängig ihres Erscheinungsjahres) die mich begeistert haben.



Night of Crowns - Band 1: Spiel um dein Leben / Stella Tack

Solange du da bist / Marc Levy

Es war die Nachtigall / Katrin Bongard

Das sternlose Meer / Erin Morgenstern

WILD - Sie hören dich denken / Ella Blix

Donnerstag, 9. Januar 2020

Aktiv für das Klima für die Kleinsten




Zoë Tucker, Zoe Persico

Greta und die Großen

Inspiriert von Greta Thunbergs Geschichte
Ab 4 Jahren
Hardcover, 32 Seiten
ISBN: 978-3-8458-3860-1
15€


Mittwoch, 8. Januar 2020

Schwächelt minimalst im Vergleich der vorherigen Thriller der Autorin




Melanie Raabe

Die Wälder

Thriller


432 Seiten, ISBN: 978-3-442-75753-4, 16€, btb

Cover Theme Day

Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.
 Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen.



Zeige das Cover eines Buches, welches zu deinen Highlights 2019 gehört

Ich habe ein klein wenig geschummelt, da ich auf Blogspot unter Suche "Highlight 2019" eingegeben habe, damit ich euch nun folgende Bücher präsentieren kann. Sicherlich habe ich auch noch das eine oder andere Highlight 2019 in anderen Genres, aber hier nun eine kleine Auswahl an Büchern, die ich unbedingt weiterempfehlen will. 


Jeder von uns ist ein Rätsel
-> Rezension HIER!

Meine Checkliste zum Verlieben
-> Rezension HIER!

Der Honigbus
-> Rezension HIER! 

Sag ihr, ich war bei den Sternen
-> Rezension Hier!

Das rote Adressbuch 
-> Rezension HIER!


Dienstag, 7. Januar 2020

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell "Vicious - Das Böse in uns" der Autorin V.E. Schwab und bin auf Seite 104 von 347 zu lesenden Seiten angekommen.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"Hältst du das etwa für witzig?"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das E-Book wurde mir im Adventskalender von netgalley zur Verfügung gestellt. Bisher bin ich mit der Story noch nicht warm geworden und bin wirklich gespannt, ob es mich noch packen kann. Ich finde herbeigeführte Nahtoderfahrungen wirklich grenzüberschreitend und kann mich damit wenig identifizieren, 

4. Liest du lieber dicke Bücher (400 Seiten aufwärts) oder dünne (bis 300 Seiten)?
Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da ich mich wenig darum schere, wie dick oder wie dünn ein Buch ist, wenn es mich vom Cover oder Klappentext sehr anspricht. Manchmal sind es auch Autoren oder Reihen, die ich unbedingt lesen will. Was ich sagen kann, ist, das mich eher das Gewicht eines Buches stören würde, da ich schwere Bücher eher unhandlich und unpraktisch finde, gerade dann, wenn man zur Entspannung lesen will und das Buch dick und schwer in den Händen liegt.