Mittwoch, 16. September 2020

Cover Theme Day

  Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 

Zeige ein ganz frisch geschlüpftes Cover

Entschieden habe ich mich für "Die Bäckerei der Wunder", frisch geschlüpft am 14.9. und von mir leider noch ungelesen im Buchregal. Ein Roman, der klang, als wäre er wie für mich gemacht. 
 
 

 

Dienstag, 15. September 2020

Gemeinsam Lesen

   

Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich auf dem Reader"Die App" des Autors Arno Strobel und bin auf Seite 51 von 277 zu lesenden Seiten. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 

"Meine Verlobte ist letzte Nacht aus unserem Haus verschwunden, ohne eine Nachricht zu hinterlassen oder sich seitdem zu melden."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher habe ich alle Thriller des Autors gelesen und auch wenn ich hier und da Schwächen wahrnahm, kann ich einfach nicht anders und greife erneut zu einem Buch. "Die App" erscheint am 23.9. und durch netgalley komme ich jetzt schon in den genuss diesen Psychothriller zu lesen. Der Prolog geht schon sehr brutal los und ich bin wirklich gespannt, wie sehr die App "Adam" Zugriff in die Gedanken der Menschen hat. Bei uns gibt es Alexa und Co nicht und werden vermutlich auch nicht bei uns einziehen, da ich es bisher ganz gut alleine geregelt bekomme das Licht zu dimmen oder das Radio zu bedienen. Manche Technik ist mir tatsächlich to much.

4. Hast du Vorurteile gegenüber bestimmten Genres? Wenn ja, gegenüber welchen?

Ich würde es nicht Vorurteil, sondern eher Abneigung nennen, denn ich lese absolut keine Romane aus dem Bereich Erotik. Mich nervt dieses extreme Liebesspiel, wo sich alles nur um das Eine dreht und schwülstige, vulgäre Sprache im Vordergrund steht. Horror lese ich im übrigen auch nicht und auch Mangas konnten mich bisher nicht reizen. Gut ist, das der Buchmarkt breit gefächert ist und jede/r nach seinen Vorlieben lesen kann. 





Dienstag, 1. September 2020