Mittwoch, 28. Oktober 2020

Cover Theme Day

  



Ein toller Einstieg in einen Mittwoch mit einer Mitmach-Aktion, die regelmäßig auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet. Es macht immer wieder Spaß sich den Aufgaben zu stellen. 

Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 



Zeige ein dunkles Cover


Frisch vom SUB  
Definitiv dunkel genug für die heutige Präsentation, oder?

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Cover Theme Day

 



Ein toller Einstieg in einen Mittwoch mit einer Mitmach-Aktion, die regelmäßig auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet. Es macht immer wieder Spaß sich den Aufgaben zu stellen. 

Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 



Zeige ein Cover mit einem gefährlichen Gegenstand

 




Entschieden habe ich mich für "Dark Call - Du wirst mich nicht finden", einen Thriller meines E-Book SUB. Wer es nicht erkennt, es handelt sich um Stacheldraht, was ich als gefährlich genug einstufe, um es heute zu präsentieren. 

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Cover Theme Day

 



Ein toller Einstieg in einen Mittwoch mit einer Mitmach-Aktion, die regelmäßig auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet. Es macht immer wieder Spaß sich den Aufgaben zu stellen. Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 



Zeige ein Cover, dessen Titel mit einem Y beginnt

 


Nachdem ich meinen Blog durchforstet habe, zeigte dieser mir das Hörbuch "Young World - Die Clans von New York". Passt für diese Woche optimal, obwohl es schon sehr lange her ist, als ich das Hörbuch gehört und rezensiert
habe, sodass es noch nicht einmal mehr auf der Verlagsseite erscheint, daher habe ich kurz gezögert. Beim großen A ist es definitiv noch erhältlich -> HIER

Meine Rezension zum Hörbuch findest du HIER!

 

Dienstag, 13. Oktober 2020

Gemeinsam Lesen

 



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich "Sturm" des Autors Christoph Scheuring und bin auf Seite 246 von 301 zu lesenden Seiten. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 

"Ich weiß, dass ich so eine männliche Tapferkeitsschauspielerei eigentlich schwachsinnig finden müsste, aber ehrlich gesagt bin ich auch ziemlich beeindruckt davon."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dieser Roman sprach mich schon sehr lange an, da er über aktuelle Themen berichtet, die ich als sehr wertvoll erachte. Es geht um den Klimawandel, Tierhaltung und deren Tötung, was mir wirklich das Herz brach und ganz wichtig Umweltschutz. Die Story ist durch seine Protagonisten sehr spannend gezeichnet und wirkt sehr authentisch. Für mich ein sehr wichtiges Buch, welches ich nach Beenden sicherlich zügig rezensieren werde. Ich kann schon jetzt eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

4. Hörst du Hörbücher?

Auf jeden Fall. Wichtig ist dabei allerdings, das sie kein mp3 Format haben, da ich ausschließlich auf meinem Arbeitsweg im Auto höre und wenn ich es dann unbedingt beenden möchte, dann auch mal am Laptop. Mein letztes Hörbuch war "Anne of Green Gables" (die komplette Hörspielreihe), was mich wirklich sehr begeistert hat. 




 


Mittwoch, 7. Oktober 2020

Cover Theme Day

    Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog vonCharleen´s Traumbibliothek    startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 

Zeige ein Cover, auf dem etwas zu sehen ist, 
was man am Himmel finden kann 

Entschieden habe ich mich für ein noch ungelesenes Buch meines SUB´s und zwar für einen Roman der Autorin Jennifer Niven "Für einen Sommer unsterblich". Sterne finden sich reichlich am Himmel und somit konnte ich auch diese Woche die Aufgabe erfüllen. 




Dienstag, 6. Oktober 2020

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich auf meinem Reader "Das Wörterbuch des Windes" der Autorin Nina Blazon und bin auf Seite 202 von 470 zu lesenden Seiten. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 

"Schon alleine für seinen Gesichtsausdruck hat sich der ganze Abend gelohnt"


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich fand das Cover sehr verträumt und stimmungsvoll. Es sind oft das Cover welches zuallererst meinen Zuspruch erhält und dann der Klappentext. Beides klang wie für mich gemacht. Es ist zur Zeit noch ein Selbstfindungstrip, da Swea zunächst einmal erkennen muss, was sie sich vom Leben erhofft und sich von Mann und Familie komplett lossagen muss, da diese ihr Leben absolut bestimmen. Hinzu kommen einige andere urige Protagonisten, die in dieses wunderbare Bild Irlands passen und dem Roman trotz aller Traurigkeit und Umdenken Sweas eine gelungene und sicherlich auch tragende Rolle spielen. 


4. Welches Buch hat deine Kindheit / Jugend am meisten geprägt?

Ich kann es eigentlich nicht wirklich beantworten, da ich seit ich denken kann, gelesen habe und gelesen und gelesen. Vielleicht war es das dicke Buch mit Grimms Märchen? Vielleicht auch Hanni und Nanni? Ich kann lediglich beantworten, das ich die Bücherei im Ort mehrmals die Woche besucht habe und im Nachhinein manche Bücher mehrmals gelesen habe. Als Teenie fand ich die Drei ??? richtig super und habe mir alle Kassetten die vorrätig waren ausgeliehen. Ansonsten habe ich TKKG gelesen und Pferdebücher ohne Ende. Eigentlich alles was mir in die Finger kam, auch Asterix und Papas Konsalik, wobei ich die Bücher nur des Lesens wegen gelesen habe, aber nicht, weil ich sie verstanden hätte. 


 


Mittwoch, 30. September 2020

Cover Theme Day



Ein toller Einstieg in einen Mittwoch mit einer Mitmach-Aktion, die regelmäßig auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet. Es macht immer wieder Spaß sich den Aufgaben zu stellen. Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 



Zeige ein herbstliches Cover


 
"Beinahe Herbst" ist ein sehr nachdenklich stimmendes Buch, 
was optisch heute absolut passend erscheint, 
außerdem ist auch im Titel das Wort Herbst versteckt. 
Meine Rezension zum Roman findest du HIER!


Dienstag, 29. September 2020

Genial gestrickter Mittelteil einer Buchreihe

 



Vortex - Das Mädchen, das die Zeit durchbrach

Anna Benning

Gemeinsam Lesen

     

Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich "Vielleicht auf einem anderen Stern" der Autorin Karen Raney und bin auf Seite 394 von 476 zu lesenden Seiten. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 

"Nach einer angemessenen Pause lächelte er."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Als ich begriffen habe, warum aus hat hatte wurde, musste ich wirklich schlucken. Für mich als Mutter ist dieser Roman echt harte Kost, auch wenn er auf seine eigene Art und Weise wirklich bezeichnend ist. Ein Wohlfühlroman ist es definitiv nicht, aber eine andere Weltanschauung, die das Leben und Sterben betrachtet. Ich stecke in den letzten Zügen und bin von Eves Stärke sehr angetan. Ich bin sehr hoffnungsvoll, das sich Eve wieder ihrem Partner zuwenden kann und einen Schlussstrich in London zieht. 

Insgesamt sehr leicht zu lesen durch das große Schriftbild und kurzen Kapitel. Was ich nicht mag ist die Dicke des Taschenbuches, da wäre mir ein HC wesentlich lieber gewesen, denn kleine Leserillen sind hier unvermeidlich und das ärgert mich tatsächlich ein klein wenig. 

4. Langsam wird es kälter und der Herbst klopft an. Wie sieht dein perfekter Herbstlesetag aus und welche Bücher hast du dir vorgenommen für diese Jahreszeit? 

Ich lese immer schon nach Lust und Laune, daher gibt es zur Zeit keine Must Read Liste. Da wir einige Tage wegfahren habe ich einige Bücher auf dem Reader, wobei ich wohl aus Zeitmangel und Sightseeing wenig zum Lesen kommen werde, was ich aber nicht schlimm finde. Es sei denn mein Mann schläft viel, viel länger als ich, dann werde ich in die Lobby fahren, um dort vielleicht schon einen Kaffee zu trinken und darauf zu warten, das mein Liebster auch aufsteht. Ich bin halt der frühe Vogel und genieße dann auch oftmals die Zeit alleine mit einem guten Buch. Lesen werde ich definitiv "Das Wörterbuch des Windes", ob ich es beenden werde? Wir werden sehen. Ansonsten sind natürlich noch einige weitere Bücher auf dem Reader, die ich lesen möchte. Der Herbst verändert meine Lesegewohnheiten nicht, wobei ich sagen kann, das ich im Sommer keine Bücher lese, die mit Weihnachten zu tun haben, das geschieht erst ab Mitte Oktober / Anfang November oder auch später. 

Am liebsten lese ich nach wie vor in meinem Bett, warm eingekuschelt und vielen, vielen Kissen. Meine Leselampe spendet ein schönes warmes Licht und sorgt so für mein Wohlbefinden. 





Mittwoch, 23. September 2020

Cover Theme Day

   Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog vonCharleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 

Zeige das Cover eines Buches, 
welches zuletzt bei dir eingezogen ist


Auf meinen Reader habe ich mir erst gestern "Willst du Blumen, kauf dir welche" geladen. Bücher von der Autorin Ellen Berg sind einfach so herrlich sarkastisch und amüsant, das sie mir einige Male meinen Feierabend versüßt haben.


 

Dienstag, 22. September 2020

Gemeinsam Lesen

    

Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich "Vortex - Das Mädchen, das die Zeit durchbrach" der Autorin Anna Benning und bin auf Seite 143 von 489 zu lesenden Seiten. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 

"Ein Schrei entfuhr mir."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

"Vortex - Das Mädchen, das die Zeit durchbrach" ist der zweite Band einer Buchreihe. Ich mag Bücher, die rasant und spannend und mit interessanten Protagonisten ausgestattet sind. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, wobei ich wieder einmal anmerken muss, das es nervt, das bei Reihen die Zeit vom Erscheinungstermin zum Erscheinungstermin immer recht lange ist und ich mich, vielleicht auch aufgrund meines Alters ☺ erst wieder in die Story hineinfinden muss. Das nahtlose Lesen einer Reihe fällt mir tatsächlich leichter. 

4. Was denkst du über E-Reader? 

Mittlerweile lese ich sehr gerne auf meinem Reader, da ich die Lichtverhältnisse am Abend anpassen kann. Da ich es aber vorziehe ein "echtes" Buch in den Händen zu halten, würde ich ein Buch einem E-Book immer vorziehen. Für den Urlaub ist ein Reader der Hammer, da leicht und überall zu verstauen. Er passt optimal in meine Handtasche und kann daher mit an den Pool oder an den Strand. E-Books kaufe ich mir meist über den "Deal der Woche" oder ich stelle bei Büchern, die mich interessieren eine Anfrage über netgalley. Mittlerweile hat sich schon eine beachtliche Anzahl an Urlaubslektüre angesammelt. 


Mittwoch, 16. September 2020

Cover Theme Day

  Da ich auf diese Aktion, die jeden Mittwoch auf dem Blog von Charleen´s Traumbibliothek startet nun mehrfach auf unterschiedlichen Blogs beim Stöbern entdeckt habe, möchte ich dieses ebenfalls gerne regelmäßig teilen. Es sei denn ich kann die Wochenaufgabe nicht erfüllen, dann wird einfach ausgesetzt.


Ich gehöre zu denjenigen Leser_innen, die Bücher oftmals aufgrund ihres Covers kaufen. Total verrückt und manchmal leider auch ein Reinfall. "Don´t judge a book by its Cover" trifft es oftmals. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher sich in meinem Buchregal finden, um die Wochenaufgabe zu erfüllen. 

Zeige ein ganz frisch geschlüpftes Cover

Entschieden habe ich mich für "Die Bäckerei der Wunder", frisch geschlüpft am 14.9. und von mir leider noch ungelesen im Buchregal. Ein Roman, der klang, als wäre er wie für mich gemacht. 
 
 

 

Dienstag, 15. September 2020

Gemeinsam Lesen

   

Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat. 



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich auf dem Reader"Die App" des Autors Arno Strobel und bin auf Seite 51 von 277 zu lesenden Seiten. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite? 

"Meine Verlobte ist letzte Nacht aus unserem Haus verschwunden, ohne eine Nachricht zu hinterlassen oder sich seitdem zu melden."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher habe ich alle Thriller des Autors gelesen und auch wenn ich hier und da Schwächen wahrnahm, kann ich einfach nicht anders und greife erneut zu einem Buch. "Die App" erscheint am 23.9. und durch netgalley komme ich jetzt schon in den genuss diesen Psychothriller zu lesen. Der Prolog geht schon sehr brutal los und ich bin wirklich gespannt, wie sehr die App "Adam" Zugriff in die Gedanken der Menschen hat. Bei uns gibt es Alexa und Co nicht und werden vermutlich auch nicht bei uns einziehen, da ich es bisher ganz gut alleine geregelt bekomme das Licht zu dimmen oder das Radio zu bedienen. Manche Technik ist mir tatsächlich to much.

4. Hast du Vorurteile gegenüber bestimmten Genres? Wenn ja, gegenüber welchen?

Ich würde es nicht Vorurteil, sondern eher Abneigung nennen, denn ich lese absolut keine Romane aus dem Bereich Erotik. Mich nervt dieses extreme Liebesspiel, wo sich alles nur um das Eine dreht und schwülstige, vulgäre Sprache im Vordergrund steht. Horror lese ich im übrigen auch nicht und auch Mangas konnten mich bisher nicht reizen. Gut ist, das der Buchmarkt breit gefächert ist und jede/r nach seinen Vorlieben lesen kann.