Montag, 19. August 2013

Haus der Angst





School of Secrets. Verloren bis Mitternacht 



Seiten210
Alterab 14 Jahren
ISBN978-3-646-60001-8

3,99 Euro

Impress by Carlsen



Die geheimnisvollste Schule aller Zeiten 
Als die siebzehnjährige Lucy die Zusage zu einer mysteriösen Internatsschule in ihrem Briefkasten findet, ist sie sich zunächst einmal sicher, dass es sich um einen Irrtum handeln muss. Von einem Woodland College hat sie bislang noch nie etwas gehört und sich auch ganz sicher niemals dort beworben. Doch als sie dem tief im Wald gelegenen College einen Besuch abstattet, merkt sie schnell, dass es sich um kein gewöhnliches Internat handelt. Das Woodland College nimmt nur ganz besondere Schüler auf, Schüler mit übernatürlichen Fähigkeiten – und stellt sie mitunter vor die ungewöhnlichsten Herausforderungen. Nicht umsonst wird das Internat in den umliegenden Dörfern die »School of Secrets« genannt …





Meine Meinung:
In "School of Secrets" entführt uns Petra Röder in eine Welt der Hexen, Jumper, Scouts oder auch Gestaltwandler. Wunderbar umgesetzt und wirklich spannend in Szene gesetzt. Mir stach das Buch schon vermehrt auf Facebook ins Auge und durch eine Aktion durch bittersweet wurde mir das Buch zum Lesen und rezensieren zur Verfügung gestellt. Einmal angefangen konnte ich das Buch kaum zur Seite legen, denn es verfügt über all das was Fans von Fantasyromanen erwarten. Liebe, Magie und natürlich auch die dunkle Seite der Medaille. Fans von Vampiren und Werwölfen werden hier selbstverständlich auch auf ihre Kosten kommen.
Gespannt bin ich, ob Petra Röder  dieser Geschichte noch eine weitere hinzufügen wird, denn meiner Meinung nach ist da noch ganz viel Luft nach oben. Was geschieht weiterhin mit Lucy und David? Hat ihre Liebe Bestand? Wird Magnus weiterhin versuchen Lucy auf die dunkle Seite zu ziehen? Wird Lucy ihre Gabe unter Kontrolle behalten?
Leider ist hier nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen zu finden, sondern jede Menge dunkler Mächte wirken auf Lucy ein, die ihre Kräfte erst zu ihrem 18. Geburtstag offenbart bekommt. Bis dahin ist sie ganz auf sich alleine gestellt und muss sich in der Schule erst einmal behaupt zwischen all den Superkräften ihrer Mitschüler. Wem kann sie vertrauen? Wer steht auf der anderen Seite? Es könnte schon morgen derjenige / diejenige dem du als Freund / Freundin schätzt, Lucy verraten und dadurch in Gefahr bringen. Als es letztendlich so war, war ich nicht überrascht, denn genauso hatte ich es erwartet, schließlich hatte die Schulleiterin es Lucy in ihren Träumen offenbart.
Warum der Titel meiner Rezension "Haus der Angst?" Hiermit ist auf keinen Fall das Woodland College gemeint, sondern eine ganz besondere Mutprobe, der sich die Schüler stellen. Dem Sieger / der Siegern winkt als Hauptgewinn die Verstärkung seiner Gabe, wenn er / sie denn überlebt, denn im Haus der Angst erwartet die Schüler ganz besondere Dinge, die sie meistern müssen. Mehr möchte ich aber nun wirklich nicht verraten, denn es lohnt sich tatsächlich "Schools of Secrets" selbst zu lesen und der Zusatz "Verloren bis Mitternacht" erklärt sich dann auch quasi von selbst.
Petra Röder hat einen ganz eigenen besonderen Schreibstil, der mir sehr zusagt und auch hier hat sie es wieder einmal geschafft mich zu überzeugen. Vielen Dank für 210 Seiten echten Lesegenuss!




Da es zum Buch einen wunderbaren Trailer gibt, werde ich ihn euch nicht vorenthalten. Ich lasse mich oft vor einem Buchkauf von dem dazugehörigen Trailer überzeugen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen