Mittwoch, 27. März 2013

Lebe deinen Traum


 



Heike Abidi

Close Up

Helden, Herzblut, Hollywood

HELDEN HERZBLUT HOLLYWOOD Josie will die beste Regisseurin der W elt werden. Aber der Regie-Workshop, zu dem Ole aus der Film AG sie überreden möchte, ist ausgerechnet in L.A. und alles andere als billig. Da kommt die Hauptrolle in diesem Werbespot für Sahnepudding gerade Recht - auch wenn sie vor laufender Kamera den Filmstar Leon küssen muss. Von da an geht es mit ihrer Schauspiel-Karriere steil bergauf und Josie muss sich irgendwann entscheiden, was sie wirklich will. Heike Abidi's Roman ist ein fi lmreifer Stoff über große Träume, die keine bleiben müssen. Und über Freunde, die manchmal mehr sind, als man denkt. Eine originelle Story über ein Mädchen, das schon immer wusste, was sie später werden will. Oder vielleicht doch nicht?


Verlag: PINK!
192 Seiten
Ab 12
ISBN 978-3-86430-014-1
9,99 Euro


Meine Meinung:
Für mich ist es nun das 3. Buch aus dem PINK! Verlag und ich gestehe, das die Bücher wirklich ihren ganz eigenen Charme haben, obwohl jede Geschichte einzigartig ist und Teens da abholt wo sie stehen. Im Prinzip könnten die Storys mitten aus dem Leben gegriffen sein, denn ich als Mutter einer Teenietochter, weiß was mein Kind bewegt, wo ihre Gedanken kreisen und ich bin dankbar, das ich sie ein Stück weit ihres Lebens begleiten darf, auch wenn ich zwischendurch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen könnte, da ich ihre Gedanken nicht nachvollziehen kann, aber mal ehrlich, ging es unseren Müttern mit uns nicht zwischendurch genauso? PINK! bringt also Bücher raus, die für 12 - 14 Jährige Mädels bestens geeignet sind und ich bin fest davon überzeugt, das sich im Laufe der Zeit noch weitere Bücher des Verlages bei uns einfinden werden.
"Close Up" erzählt die Geschichte eines Traums. Dem Traum Regisseurin zu werden und Josie unsere Hauptprotagonistin denkt sogar in Regieanweisungen. Es peppt die Story gleichzeitig komplett auf und auf der anderen Seite entsteht noch ein Lerneffekt, denn so viel über Filme, wie sie entstehen und was alles benötigt wird um einen Kinofilm / einen Werbespot / eine Serie zu drehen war mir nicht bewusst. Mich interessierte da eher das Endergebnis und nicht, wie der Film entstanden ist. 
Josie träumt von einem Workshop in L.A, der allerdings ziemlich teuer ist und von ihrem Vater, allein erziehend mit 2 Töchtern, natürlich nicht finanziert werden kann. Ist das Geld ein Hindernis? Zumindest ist es der Grund, weshalb sich Josie breitschlagen lässt an einem Casting teilzunehmen. Josie wirkt schon von Anfang an sehr natürlich und authentisch, will heißen, sie verstellt sich nicht und im Casting kann sie genau dadurch glänzen. Sie bekommt diverse Jobs angeboten, die ihr das Geld bringen, welches sie für den Workshop braucht. Im Prinzip alles ganz simpel, wenn da nicht Schwestern wären, die komplett eifersüchtig auf den Erfolg sind, Josie ihre Freundinnen unbewusst verletzt und auch vernachlässigt, die Schule leidet und die Versetzung gefährdet ist. Bekommt Josie die Kurve und erkennt, was wirklich wichtig ist? 
Mir hat der Schreibstil und der Wortwitz wirklich gefallen. Ich konnte mich für Josie wirklich begeistern und habe sie wirklich in mein Herz geschlossen. Sie ist Josie geblieben und hat sich keineswegs verbogen um anderen zu gefallen und das ist echt und liebenswert. Anders hätte es ich es mir auch nicht gewünscht. 
Wichtig ist, sich seine Träume zu bewahren und hier zeigt es sich, das Josie zwar einen Ausflug in die Welt der Models und Schauspieler startet, aber ihren Traum der Regisseurin nicht aus den Augen verliert. Schön hierbei ist, das wir auch einen Einblick in  Josies Leben bekommen haben, ihre Familie, ihre Freunde, die Schule, damit ist die Story nämlich nicht oberflächlich, sondern so, wie es wirklich hätte geschehen können.
Bitte mehr davon und eine Leseempfehlung gibt es natürlich auch!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen