Sonntag, 11. August 2019

Gelungene Sommeratmosphäre "Farben des Sommers Band 2"




Zwischen dir und mir das Meer











"Zwischen dir und mir das Meer" ist der zweite Band der "Farben des Sommers - Reihe" und eignet sich hervorragen, um Urlaubslaune zu verstärken. Wir reisen mit der Autorin von Amrum an die Amalfiküste, um uns dort von Limoncella und dem italienischen Flair berieseln zu lassen. Auch dieser Band ist sehr gelungen, auch wenn ich ihn nicht ganz so stark empfand, wie den ersten Band der Reihe. Hier lese ich definitiv einen Frauenroman mit viel Romantik, Herzschmerz und Einblicke in eine Vergangenheit, die Wunden aufbrechen lassen, um die dann wieder heilen zu können. Für Lena ist das Zusammentreffen mit Matteo ausschlaggebend, um mehr über das Leben ihrer Mutter herauszufinden. Gemeinsam mit ihrer Schwester Zoe reist sie nach Ravello, um dort auf ihren Großvater zu treffen, der auch einiges zu verarbeiten hat und zunächst verbittert und starrsinnig wirkt, aber auch ihm wurde die Tochter genommen und dies gilt zu verdauen. Es ist letztendlich ein echtes Drama, was gespickt mit einer Liebesgeschichte, sehr gelungen dargestellt wurde. Das Ambiente Italiens überzeugt sofort und weckt Sehnsucht nach Sonne, Meer und Strand, wobei die beiden zugereisten Frauen ganz unterschiedlich auf die Schönheit des Landes reagieren. Es weckte mein Interesse in die unterschiedlichen Lebensweisen von Lena und Zoe einzutauchen, aber auch Antonio und Matteo sind so interessant dargestellt, sodass das Lesen komplett leicht gefallen ist. Natürlich ist auch ausschlaggebend für die Spannung, das die Handlung in zwei Zeitebenen erzählt wird und wir somit Lena und ihre Mutter auf ihrer Entdeckungsreise des Lebens begleiten. Eine gewisse Tragik wird dadurch sehr deutlich und bietet zunächst ganz viel Platz zur Interpretation. Mir hat es gefallen in diese Szenen einzutauchen und hinterher Gewissheit über das Schicksal von Mariella zu erfahren. Sehr gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an einen Roman, der trotz kleiner Schwächen begeistern konnte. Ein leichter Drang nach Limoncello bleibt auch jetzt nach dem Schreiben dieser Rezension erhalten. Der E-Book Kauf kurz vor dem Urlaub hat sich für mich definitiv gelohnt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen