Dienstag, 19. März 2013

Geschichten, die das Leben schreibt!




Cecelia Ahern

Hundert Namen

Roman
Hardcover
Preis € (D) 16,99
ISBN: 978-3-8105-0148-6

Verlag: Fischer




Jeder von uns hat seine Geschichte 

Phantasievoll, einfühlsam und unverwechselbar, so ist der neue große Roman der Weltbestsellerautorin. Denn manchmal muss man ganz gewöhnliche Menschen finden, um zu verstehen, wie außergewöhnlich das Leben ist. 

Eine geheimnisvolle Namensliste ist alles, was sie hat. Die Liste ist ein Vermächtnis. Und ihre einzige Chance … Die junge Journalistin Kitty Logan ist am Tiefpunkt: Durch einen schweren professionellen Fehler hat sie fast das Leben eines Menschen zerstört. Und damit auch ihren eigenen Ruf, ihre Karriere und den Glauben an sich selbst. Da bittet ihre Mentorin sie, einen Artikel für sie zu übernehmen. Und auf einmal steht Kitty da mit einem Abgabetermin und einer Liste mit hundert Namen. Hundert Menschen, über die niemand etwas weiß … 


Leseprobe!



Meine Meinung:
Ich denke das die meisten von uns "P.S Ich Liebe Dich!" entweder gelesen oder gesehen haben, daher werde ich auf die Autorin Cecelia Ahern nicht weiter eingehen. Dennoch muss ich gestehen, das mir ihre Bücher sehr gefallen, denn sie sind schon besonders und wertvoll, obwohl sie an den Erfolg von "P.S Ich Liebe Dich!" nicht anknüpfen können, zumindest war das meine Meinung, bis ich "Hundert Namen" las, denn in diesem Buch stecken viele und große Wahrheiten, die mir wirklich nah gegangen sind. Ist es nicht so, das es Tage gibt an denen wir uns ganz unbedeutend und klein fühlen? Ich bin mir sicher, das wir dennoch ein ganz eigenes Buch unseres Lebens schreiben und eben nicht unbedeutend sind. Jeder Mensch hat besondere Gaben / Fähigkeiten die ihm zu etwas ganz wertvolles machen, wenn wir sie denn einsetzen und nicht verkommen lassen. Im Buch "Hundert Namen" gibt es eine Liste, willkürlich ausgesuchte Menschen aus dem Telefonbuch, die alle eine Geschichte zu erzählen haben. Wie kommt es, das sie nie zum Vorschein gekommen sind? Warum hat niemand nach ihnen gefragt oder geforscht? Ich fand es wirklich faszinierend, wie viel Ehrgeiz Kitty entwickelt dem Geheimnis der Namen auf die Spur zu kommen. Sie selbst völlig am Boden zerstört, möchte einen Nachruf für ihre Freundin schreiben. Einen Nachruf der Constanzes Leben und Wirken entspricht. Zwischendurch fällt sie ganz gewaltig auf die Nase, aber je mehr sie forscht um so mehr Leute lernt sie kennen, auch wenn es nicht 100 sind, wie auf der Liste angegeben, aber dennoch genügend um einen Artikel zu schreiben, der sicherlich ganz besonders sein wird. "Jeder von uns hat eine Geschichte!" Welche ist deine?
"Hundert Namen" hat einen ganz besonderen Zauber und ich fühlte mich von der ersten Seite an wirklich wohl im Schreibstil und der Aussagen der Autorin. Ich kann und will für "Hundert Namen" nichts anderes vergeben als eine Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen