Sonntag, 10. Februar 2013

Neuzugänge KW6

In dieser Woche hatte unser Postbote wirklich viel zu schleppen und er brachte seinen Unmut auch lautstark zum Ausdruck. Manchmal habe ich echt Angst das er mir meine Büchersendungen um die Ohren haut. Die Anzahl der Bücher die ich gewonnen, ertauscht oder geschenkt bekommen habe, sind fast eine Reihe meines Billy Regals. Der Hammer, oder?






Natürlich möchte ich sie euch noch im einzelnen vorstellen. Los geht es mit den Kindern und Jugendbüchern:
Für  lovelybooks.de darf ich mich in einer Leserunde über "Hier kommt Greta" von Andrea Schütze austauschen. Auf Vorablesen gewann ich "Monster Mia und das große Fürchten" es ist wirklich ganz entzückend und da wir es schon gelesen haben, findest du hier! meine Rezension. Bei  Buchbotschafter.de habe ich mich zum ersten Mal für ein Buch beworben und zwar handelt es sich um "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" Dieses Buch fand ich deshalb so interessant, weil es sich hier um Conni handelt. Conni, die uns schon viele, viele Jahre begleitet und nun genauso alt wird wie meine Mittlere - 15. Conni ist mitgewachsen und fährt jetzt nicht mehr Ski, reitet, spielt Fußball, tanzt Ballett oder anderes, sondern erlebt die erste große Liebe und den anderen alltäglichen Teeniekram. Ich bin echt ganz gespannt auf das Buch, aber erst einmal lese ich WUNDER zu ende.

Die jeweiligen Inhalte der Bücher findet ihr hier:

Hier kommt Greta / Greta Bd.1

Greta, ein Mädchen mit dem Hang zu besonderen Verkleidungen. Ein Polizeihund im frühzeitigen Ruhestand. Eine Mutter mit Faible für ungewöhnliche Kommunikationswege. Ein zerstreuter Vater, der sogar das Wasser anbrennen lässt. Und zwei kleine Brüder mit einer Spinatallergie. Dieses Buch rund um die kleine Greta und ihren Hund "Kommissar" verzaubert seine kleinen Leser von der ersten bis zur letzten Seite mit einzigartig-liebenswerten Charakteren und einer Geschichte voller verrückter Ideen. Greta hat das Potential zur neuen besten Freundin aller Mädchen und ihre Abenteuer erscheinen ab sofort halbjährlich.




Monster Mia und das große Fürchten / Monster Mia Bd.1

Als Mia, genannt Monster Mia, wieder mal an ihrer Mädchenschule Lilienthal unangenehm auffällt, wird sie strafversetzt. Ihre neuen Mitschüler, die giftige Greta, Zombie Zoran und die unsichtbare Ulli sind auch viel interessanter als ihre ehemaligen zuckersüßen Klassenkameradinnen, denn Finsterwald ist eine Schule für Monster! Leider sind Menschen dort völlig unerwünscht. Nur wenn Mia es schafft, Herrn van Vlad, ihren Vampirklassenlehrer, zu erschrecken, darf sie bleiben. Aber der ist zu hundert Prozent schreckenssicher 




Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

Conni ist endlich fünfzehn geworden.
Sie fühlt sich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendetwas muss anders sein! Immerhin hat sie fünfzehn Jahre ihres Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben.
Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es ist der 30. April, ihr Geburtstag. Ab heute hat sie genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden falls es einen gibt.
Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine ordentliche Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen ...
 





Das nächste Buch war das Überraschungsbuch der Woche und auch wenn ich es nicht genau weiß, gehe ich davon aus, das ich beim Buchcasino auf FB gewonnen habe ☺ Keine Sorge mir ist das Spiel viel zu zeitaufwendig und ich habe die letzten Monate immer nur so oft am Automaten gedreht bis ich die 1000 Punkte für die Verlosung zusammen hatte. Wenn ich lese, das manche tatsächlich 5 Stunden und mehr am Spiel teilnehmen kriege ich echt Angst. Entweder kaufe ich mir das Buch dann oder ich hoffe auf meine Glücksfee.

Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen

Kann man einen Tsunami aufhalten? Eine Lawine? Einen Hurrikan? Ebenso hoffnungslos ist es, Paulas russische Schwiegermutter vom Gegenteil zu überzeugen, wenn diese beschließt, einen zwei Zentner schweren Neufundländer nachts auf einem Hamburger Friedhof zu begraben. Denn Darya ist stur wie ein russischer Panzer und verrückt wie ein tollwütiges Frettchen. Mit Logik ist da nichts zu machen, nur Betteln hilft - manchmal. Wäre da nicht Daryas Sohn Artjom, Paula hätte längst die Flucht ergriffen. Zugegeben, Artjom liebt Wodka, Nachtklubs und Chopin, aber er hat eine Stimme, die Paulas Kniescheiben zum Vibrieren bringt ... 





Nun folgen die Tauschbücher, natürlich muss ich mich dafür auch von dem einen oder anderen Buch aus meinen Regal trennen, aber meist tut es mir nicht weh, da ich weiß, das das Buch einer anderen Leserin viel Freude bereitet und ich es vielleicht nicht noch einmal lesen werde. Wie auch, wenn immer wieder so wunderbare Bücher erscheinen? "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater bekam ich von Manja und da es das Buch ist, welches ich mir als Nächstes gekauft hätte freue ich mich natürlich umso mehr. "Torstraße 1" haben wir unserer lieben Oma zu Weihnachten geschenkt und da ich es selbst noch nicht gelesen hatte und  mich nur auf die Rezensionen dazu verlassen hatte bin ich froh, das ich es nun auch lesen kann. Manchmal ist so ein Buchtausch wie Weihnachten. "Purpurmond" habe ich im letzten Jahr auch verschenkt und es stand auf meiner WL auch ganz weit oben. Die Autorin hat den 3. Platz der Debütautorinnen auf lovelybooks.de belegt und das alleine deutet doch schon auf ein ganz besonderes Buch hin, oder?

Purpurmond

Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuter­kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht ... 


Love@Miriam

Harry liebt Miriam, aber die liebt leider Ben, ihren neuen Freund. Doch so leicht gibt Harry nicht auf, denn wofür gibt es Social-Media-Plattformen? Miriam ist eine junge Frau von heute; sie ist online, sie chattet und trifft ihre Freunde auf Facebook. Bald ist Harry ihr auf den Fersen und schleicht sich in ihr Leben zurück, denn er hat eine Mission: Miriam zurückzuerobern, um jeden Preis. Auch wenn er dafür über Leichen gehen muss ... 


Rot wie das Meer

Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot. 



Torstraße 1

Für die letzte Party ihres Lebens steht Elsa vor dem Soho House in der Torstraße 1, das voller Erinnerungen für sie ist. Hier kam sie vor achtzig Jahren zur Welt, als das Kaufhaus Jonass glanzvoll eröffnete. Zur selben Stunde wurde Bernhard geboren, dessen Vater das Haus mit gebaut hat. Zwischen den beiden Kindern und ihren Familien knüpft sich ein enges Band.
Sie alle müssen erleben, wie die Zentrale der Hitlerjugend in das Kaufhaus einzieht und die jüdischen Besitzer aus Deutschland vertrieben werden. Nach dem Krieg wird das Gebäude zum Institut für Marxismus-Leninismus der SED, wo Bernhard zu arbeiten beginnt. Krieg und Mauer trennen die Familien - doch Elsa und Bernhard bleiben einander nahe.
Ein atmosphärischer Roman über Liebe und Zugehörigkeit - ausgehend von der wahren Geschichte des Hauses in der Torstraße 1.




Drei Wünsche hast du frei

Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Gerade noch war sie verliebt und beliebt, nun ist sie nur noch die öde Ex vom coolsten Typ der Schule. Viola wünscht sich, wieder glücklich zu werden - und ihr Sehnen ist so stark, dass ein Wunder geschieht und sie einen Dschinn aus seiner magischen Welt herbeibeschwört. Er ist jung, er sieht gut aus ... und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Doch das ist nicht so einfach, wie es sich anhört, denn Viola merkt schnell, dass manche Wünsche ungeahnte Folgen haben. Und zu seiner eigenen Überraschung beginnt der Dschinn, diesen besonders anstrengenden Menschen in sein Herz zu schließen ...








Die nächsten Bücher sind Bücher, die ich für Leserunden auf lovelybooks.de gewonnen habe. "Die Tiefe des Herzens" und auch "Paradiessucher" habe ich schon beendet. Die Rezensionen dazu werden sicherlich im Laufe der nächsten Woche hier auf dem Blog veröffentlicht. "Wunder" lese ich zur Zeit und es ist ein wirklich sehr bewegendes Buch. Es tut mir tatsächlich weh mich in August zu versetzen und seinen Gedanken zu folgen. Ich denke "Wunder" wird das Buch sein, welches für immer in mein Bücherregal einziehen darf.


Die Tiefen deines Herzens

Marc und ich. Ich und Marc. Wie im Rausch. So stark, so mächtig, so dunkel. Alles andere um mich herum verblasst. Berlin. Meine Eltern. Und auch Felix, mein lieber, wunderbarer Felix, der zu Hause auf mich wartet ... Während der Sommerferien am Meer begegnet die siebzehnjährige Leni Marc, einem Boxer aus England, der eine unbändige Anziehungskraft auf sie ausübt. Lenis Gefühle für Marc stellen selbst ihre gerade begonnene Liebebeziehung zu ihrem Kindheitsfreund Felix in den Schatten. Als ihre Eltern ihr den Umgang mit Marc verbieten wollen, flieht sie kurzerhand mit ihm nach London. Doch sie muss bald einsehen, dass sie damit einen großen Fehler begangen hat ... 




Paradiessucher

Lenka ist 17 und träumt davon, in den Westen zu gehen. Sie hat genug vom sozialistischen Leben in der böhmischen Kleinstadt. Als sie und ihre Mutter endlich ein Visum für zwei Wochen Deutschlandurlaub bekommen, ist klar: Sie werden nicht mehr zurückgehen. Doch erst jetzt merken sie, wie schwer es ist, die Heimat, alle Freunde und Verwandten zurückzulassen. Und Pavel, die erste Liebe. Doch auch das fremde Land macht es einem nicht leicht. Das soll es also sein, das lang ersehnte Paradies? Dieses (fast) autobiographische Jugendbuch erzählt eine typische Geschichte von Flucht, Exil und dem Gefühl der Fremde aber auch von der Sehnsucht nach Freiheit. 



Wunder

August ist anders. Dennoch wünscht er sich, wie alle Jungen in seinem Alter, kein Außenseiter zu sein. Weil er seit seiner Geburt so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Er weiß, dass die meisten Kinder nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Am liebsten würde er gar nicht auffallen. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und großzügig ist - wie August. 






Kommentare:

  1. Wow, dass sind ja eine Menge an Büchern ^^
    Und eine gute Glücksfee hast du auch :-)
    Ich bin gespannt wie deine Rezi zu "Die Tiefen deines Herzens" ausfallen wird.

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Schaffst du überhaupt noch den ganzen Büchern gerecht zu werden? :D
    Ich hab immer ein schlechtes Gewissen wenn ich ein Buch direkt nach dem Lesen einfach wegpacke...

    AntwortenLöschen
  3. woah.. das sind ja viele *___*
    Ich höre gerade "Rot wie das Meer" und mir gefällt :)
    Wünsche dir also besonders viel Spaß bei diesem Buch :)
    Und ganz besonders freu ich mich, sobald du eine Rezension zu "Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen" veröffentlichst *Russin* ;)

    Liebe Grüße,

    Taddel

    AntwortenLöschen
  4. Drei Wünsche hast du frei ist ein tolles Buch
    Wünsche dir viel Spaß beim lesen :)
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da hast Du wirklich ganz tolle neue Bücher :) Kein Wunder, dass Dein Postbote sich beschwert, wenn er so viel schleppen muss ;)

    Bin momentan auch total im Tauschfieber. Da kann man wirklich tolle Bücher von seiner Wunschliste kriegen. Aber ich kann mich meist schlecht von meinen Schätzen trennen ... .

    Viel Spaß mit Deinen tollen Neuzugängen.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen