Mittwoch, 8. Mai 2019

Kampf der Elemente - Gelungener zweiter Band der Buchreihe




Sturmtochter, Band 2: Für immer verloren


Ravensburger, ISBN: 978-3-473-58539-7, 14,99€



"Sturmtochter - Für immer verloren" ist der zweite Band einer fantastischen Buchreihe. Mir hat es sehr gefallen in diese doch recht brutale fiktive Welt einzutauchen. Da mich der erste Band sehr fasziniert hat, war für mich recht schnell klar, den zweiten Band und bald auch schon das Finale im September zu lesen, da ich die Protagonisten Lance und Ava sehr mochte. Es geht ein echter Sog von ihnen aus, wobei Verlust und Trauer manche Schönheit der erblühenden Liebe überschatten. Dieses ist im zweiten Band ebenfalls enthalten, denn die Elementare nehmen an Stärke zu. Da Ava scheinbar die letzte ihres Clans ist, soll sie ausgeschaltet werden, was natürlich dadurch erschwert wird, da Lance der Anführer der Sturmkrieger wird und die Jagd auf Ava offiziell eröffnet ist. Die Spannung die dieses erzeugt, ist kaum auszuhalten und machen das Lesen zu einem echten Vergnügen. Es ist ein sehr gelungener Plot und auch das Cover kann erneut glänzen. Die Auswahl ist wirklich gut getroffen. 
Ava bekommt unerwartet Hilfe und diese ist auch bitter nötig. Die Personen, die von der Autorin gezeichnet wurden, sind nicht sofort Sympathieträger, dieses wächst im weiteren Verlauf der Handlung und die Unterschiede der jeweiligen werden schnell deutlich. Sie sind dennoch wichtig, um eine Story zu erzählen, die mitunter wirklich brutal ist, aber eben auch sehr viel Schönes beinhaltet. Es ist für Ava letztendlich auch eine Offenbarung, denn sie wird mehr und mehr erkennen, worauf die unterschiedlichen Clans hinarbeiten und dieses auch angefüllt ist mit Intrigen und Übernahme von Macht. Die Wege die dabei gegangen werden, sind oftmals grausam und menschenverachtend, sodass Ava auch um das Leben ihres Vaters und dessen Lebensgefährten bangen muss.
Die erzeugte Spannung ist wirklich gelungen und ich flog förmlich durch die Seiten. Ein klein wenig Eiskönigin, Liebe und echte Helden lassen diesen Roman zu einem echten Leseerlebnis werden, welches ich gerne weiterempfehlen möchte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen