Dienstag, 17. Dezember 2019

Gemeinsam Lesen



Über die Aktion "Gemeinsam Lesen" bin ich nun schon einige Male gestolpert und finde die Idee des Blogs der schlunzenbuecher (geführt von Nadja und Stefanie) wirklich sehr gelungen, sodass ich entschieden habe mich nun regelmäßig zu beteiligen. Immer am Dienstag, (auch jeder andere Tag der Woche ist erlaubt) gilt es Fragen zu beantworten, die natürlich mit unserer Leidenschaft "Bücher" zu tun hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell "Winterglück am Meer" der Autorin Julie Larsen und bin auf Seite 317 von 332 zu lesenden Seiten angekommen.  

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuelle Seite?
"Zu tun, was ich will."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
"Winterglück am Meer" erzählt stimmungsvoll von Familienzusammenhalt und der Tatsache, dass man sich auch Hilfe holen muss, wenn man finanziell vor dem Ruin steht und es vielleicht Möglichkeiten gibt, das Familienunternehmen zu retten. Es gefällt mir sehr, wie intensiv die Familie miteinander verbunden ist und die erwartete Liebesgeschichte ist auch sehr gelungen dargestellt. Ich bin kurz vor dem Schluss des Buches und erwarte nun mein ersehntes Happy End ♥

4. Liest du in der Vorweihnachtszeit auch entsprechend Weihnachtsbücher oder eher nicht?  Wenn ja, welche stehen stehen da in diesem Jahr auf deiner Liste?
Mein aktuelles Buch zeigt recht deutlich, dass ich gerade in der Weihnachtszeit nicht abgeneigt bin stimmungsvolle und auch romantische Bücher zu lesen, wobei dieses eher unbewusst geschieht. Hier war es der Klappentext und das glitzernde Cover, welches mich sehr ansprach. Normalerweise gehört für mich zur Weihnachtszeit unbedingt dazu, auch Bücher zu lesen, die von Weihnachten erzählen. Ich lese dann z.B. "Der kleine Lord" oder auch mein Lieblingsbuch von Max Lucado "Joschi, das kleine Lamm" oder auch Astrid Lindgen "Weihnachten im Stall". Weihnachten gehört definitiv zu den schönsten Tagen im Jahr mit all ihrem Lichterglanz, Familienfesten, gutem Essen, dem Besuch des Weihnachtsmarktes, gehörten und gesungenen Liedern, strahlenden Kinderaugen, aber eben auch Gottesdienstbesuchen, die für mich absolut dazugehören, um mich einzustimmen auf das Fest. 

5 Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Ich lese ja eher keine Weihnachtsbücher, aber ich finde es schön, wie du davon schreibst. Für mich ist Weihnachten eine der schönsten und aber auch eine der stressigsten Zeiten im Jahr.
    Hier ist mein Beitrag
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mel :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich bisher noch nicht, klingt aber nicht so schlecht, was du schreibst :) das schaue ich mir mal genauer an. Ich wünsche dir auf den letzten Seiten noch viel Freude beim lesen :D

    Für mich gehört es in der Weihnachtszeit tatsächlich dazu, mindestens einmal "Rudolph" zu schauen^^ ansonsten bin ich da eher nicht so.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hey Mel,

    Schön, dass Weihnachten für dich so eine tolle Zeit ist. Heute war ich bei der Weihnachtsfeier von meinem Neffen in der Musikschule. Das war sehr schön und hat Spaß gemacht.
    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht. Es klingt schön, was du zu dem Buch schreibst, auch wenn es für mich eher nichts wäre.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mel,
    ja, ich werde eine Rezension zu Rabenherz und Eismund schreiben, sobald ich das Buch beendet habe. :-)
    Dein aktuelles Buch kenne ich vom Sehen her. Schön, dass es dir so gut gefällt. Ich hoffe, du bekommst dein erwartetes Happy End. :-)
    Der kleine Lord habe ich auch gelesen. Den Film schauen wir immer an Weihnachten. Das ist Familientradition. Dieses Jahr verbringen wir die Festtage zum ersten Mal bei der Familie von meinem Mann in Finnland. In Oulo soll es die nächsten Tage schneien. Vielleicht bekomme ich ja dann doch noch meine weiße Weihnacht. :-)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Ich habe dieses Jahr noch kein Weihnachtsbuch gelesen und habe es eigentlich auch nicht vor, aber es wäre vielleicht gar keine schlechte Idee, mal in eine Heile-Weihnachtswelt abzutauchen und der Realität zu entfliehen ...
    Ich bin diese Woche auch wieder dabei und würde mich sehr freuen, wenn du bei mir vorbeischaust. :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen