Donnerstag, 18. April 2019

Rasanter Thriller. Echtes Grauen




Mark Roderick
Post Mortem- Herzen aus Wut
480 Seiten, FISCHER Taschenbuch, ISBN: 978-3-596-70235-0, 12€



"Post Mortem - Herzen aus Wut" ist der fünfte Band einer Reihe, die mir sehr zusagt, da der Profikiller Avram Kuyper und die Interpol - Agentin Emilia Ness wirklich herausragen aus der Masse an Thrillern. Auch wenn ich nicht gut heißen kann, das Avram ein Mörder ist, bin ich dennoch begeistert darüber, wie er immer wieder seinen Kopf aus der Schlinge ziehen kann. In "Post Mortem - Herzen aus Wut" ist es die Vergangenheit die ihn einholt und ihm fast das Leben kostet. Die Vergangenheit wird immer wieder eingeblendet und die entstandene Psychose des Erlebten, ist nicht ganz willkürlich gewählt, denn es wirkt auf mich als Leserin authentisch. Wäre ich Kyril Owalischenko wäre ich dem Wahnsinn nah, auch wenn es seine Taten nicht beschönigen soll, denn er ist ein Sadist und ein Mörder. Er ist Avram in vielen Dingen also nicht unähnlich, wobei er seine sadistische Ader komplett auslebt, während Avram Berufskiller ist. Töten ist töten und manchmal muss man sehr viel Schmerz ertragen, um Dingfest gemacht zu werden. Zunächst kommt Avram erst einmal frei, denn wie durch ein Wunder wird er aus dem Gefängnis entführt, aber zu welchem Zweck? Die Nachforschungen die Avram anstellt, bringen ihn wieder mit Emilia Ness in Kontakt und es zeigt sich das die Cleverness der beiden sich wunderbar ergänzen. 
Barbarisch sind immer wieder die Einblendungen der entführten Frauen, die auf brutale Art und Weise gequält werden. Es hat mich sehr viel Überwindung gekostet eben diese Stellen zu lesen, denn sobald Kinder / Babys in Thrillern eingewebt sind, fällt es mir schwer weiterzulesen. Es wird nur angedeutet und nicht ausführlich behandelt, dennoch ist es eine Mutter, die sterben wird, sobald sie anfängt zu schreien und damit auch das Leben ihres Kindes gefährdet. Wie viel kann ein Mutterherz ertragen? 
Mark Roderick spinnt einen faszinierenden Spannungsbogen, der mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen hat. Für mich gehört der Autor definitiv zu denjenigen, dessen Thriller mich immer wieder begeistert zurücklassen. Brutal, rasant und absolut spannungsgeladen ergibt "Post Mortem - Herzen aus Wut" einen Thriller, der die Thrillerreihe abrunden konnte. Band 6 wird von mir definitiv gelesen, denn dem Sog den von "Post Mortem" ausgeht kann ich mich einfach nicht entziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen