Freitag, 19. April 2019

Freitags - Füller #10





Eine Idee von ScrapImpulse

und als "Sehr gut" befunden!

Meine Antworten sind in rot dargestellt!




Guten Morgen,
ich liebe den Freitagsfüller, da er mich herausfordert mir Gedanken zu bestimmten Themen zu machen. Es macht einfach Spaß die Lücken zu füllen. Schade nur, das ich es erst so spät entdeckt habe, denn heute hat ScrapImpulse schon den 520 Freitagsfüller eingestellt, was heißt, ich bin 510 Freitagsfüller zu spät eingestiegen. Aber wie heißt es so schön? "Besser spät als nie".
Wünsche Euch allen schöne Ostern. Die Wettervorhersagen klingen ja ganz wunderbar. Ich freue mich sehr darauf Sonne zu tanken und auch wenn es durch ganz viel Familie etwas stressiger werden wird, erhoffe ich mir ganz viel Psychohygiene durch gute Gespräche und Zeit nicht an die Arbeit zu denken, die mich mitunter doch sehr belastet. Eigentlich wollte ich meinen Arbeitsplatz wechseln, aber leider hat es nicht geklappt. Nun heißt es weitersuchen und bewerben. 
Viele Grüße,
Mel
1. An meinen Füßen  trage ich Sneakersocken. Sie sind weiß mit hellgrauen Streifen. 
2. Bald beginnt die Spargelzeit , darauf hatte ich gestern so richtig Hunger.
3. Ostereier aus Schokolade und Nougat mag ich am liebsten.
4. Mir gefallen Mitmenschen, die empathisch und umsichtig agieren. Was nicht heißt, das wir Menschen mit Hilfebedarf einschränken in den Dingen, die sie noch selbst erledigen können. Leider ist es in einer straffen Struktur so wie in der Einrichtung in der ich arbeite nicht immer möglich nur zu unterstützen, da die Zeit fehlt oder die Stationen schlecht besetzt sind. Innerhalb der Pflege sollte sich einiges ändern. Ich fürchte mich regelrecht vor dem Bundesteilhabegesetz, welches finanziell noch mehr einschneidet, als bisher.
5.  Ostermontag  ist Familienzeit. Wir fahren nach Siegburg (schon Tradition), um bei der Schwester meines Mannes gemeinsame Zeit zu verbringen. Essen, quatschen und einfach Familienleben zelebrieren. Auch wenn es sehr schön ist, empfinde ich Großfamilie als sehr anstrengend. Als unsere Kinder alle noch dabei waren, waren wir an die 40 Personen. Mittlerweile ist die Familie noch um einiges größer geworden und würden nicht mehr in das Wohnzimmer meiner Schwägerin passen, daher sind nur noch die Geschwister eingeladen, da die meisten Nichten und Neffen schon selbst Kinder haben.
6. Am Sonntag habe ich meine Tochter mit ihrem Mann zum Essen eingeladen. Da sie Vegetarierin ist, mache ich einen Gemüseauflauf , mal sehen, wie das wird. Eigentlich sollte es Spargel geben, aber der hat mir im Discounter noch nicht zugesagt, daher haben wir es verworfen. Sauce Hollandaise passt aber auch zu Brokkoli und Blumenkohl, oder? 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Gottesdienst am Karfreitag mit Abendmahl, morgen habe ich geplant, das Haus für den Besuch vorzubereiten und auch schon das Menü soweit es möglich ist fertig zu machen, damit es am Sonntag entspannter ist  und Sonntag möchte ich mit einem Klienten aus der Einrichtung in der ich arbeite den Gottesdienst besuchen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen