Sonntag, 21. April 2019

Fingerpuppenspaß für kleine und große Hasen

Sonnige Ostertage


Sam McBratney Illustriert von: Anita JeramWeißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? Hier bin ich!
16 Seiten - gebunden - FISCHER Sauerländer Ab 2 Jahren - ISBN: 978-3-7373-5605-3 - 14,99




"Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich habe" gehört schon seit einigen Jahren zu unseren liebsten Kinderbüchern. Meine Kinder sind dem Alter zwar entwachsen, aber da meine Mittlere in der KiTa ihre Ausbildung macht, bekam sie dieses Buch zum Geburtstag, da sie immer noch und immer wieder für diese Geschichte zu begeistern ist. Manche Kinder müssen bestätigt bekommen, dass sie geliebt sind und das ist mit meiner Tochter, immerhin bald 21 nicht anders. Die Aufmachung ist bei diesem Buch ein klein wenig anders, da eine Fingerpuppe enthalten ist. Das Buch ist insgesamt größer. Die Handhabung ist daher gerade für jüngere Kinder einfach, da große Seiten sich besser umklappen lassen als bei kleineren Büchern, wobei ich das Anziehen der Fingerpuppe etwas tückisch fand und daher etwas unsicher bin, ob jüngere Kinder nicht überfordert sein werden. Der kleine Hase kann aus seinem Versteck durch große Löcher gesteckt werden, damit der große Hase ihn schnell findet, aber es gestaltet sich selbst für mich als Erwachsene als doch sehr schwierig. Dieses wäre ein minimaler Kritikpunkt, wobei ich nicht genau sagen kann, ob ich da nicht vielleicht zu kritisch bin, da meine Finger ein klein wenig größer sind, als eine kleine Kinderhand?


Der Inhalt ist kurz und knackig mit wenigen Sätzen verdeutlicht sich hier ein Versteckspiel. Verstecken ist bei Kindern, ob groß oder klein ein sinnvolles und beliebtes Spiel. Auch der kleine und der große Hase spielen gemeinsam und immer wieder kann der kleine Hase durch sein Loch erscheinen und sich mit "Hier bin ich" zu erkennen geben. Mit Kindern gespielt, kann es wirklich ein großer Spaß werden. 

Da mir sowohl Aufmachung und auch die Idee eine Fingerpuppe in das Buch zu integrieren, sehr gefallen hat, muss ich einfach eine Leseempfehlung vergeben. Wobei ich befürchte, dass bei besonders wilden Kindern der kleine Hase nicht lange im Buch verweilen wird, da die Neugier mitunter doch recht groß ist. Dennoch kann mich das Kinderbuch sehr begeistern, da die Geschichte vom kleinen und großen Hasen wirklich liebenswert ist und jedes Kinderzimmer gehört. Zum Vorlesen bestens geeignet oder eben wie "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich habe - Hier bin ich" zum Rollenspiel genutzt werden, die für die Entwicklung eines Kindes absolut förderlich sind. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen