Freitag, 29. März 2019

Freitags - Füller #7


Eine Idee von ScrapImpulse

und als "Sehr gut" befunden!

Meine Antworten sind in rot dargestellt!






Guten Morgen,
der Freitags - Füller fordert mich sehr heraus, ehrlich zu mir zu sein. Mal zu meckern, mich zu freuen oder eben auch Dinge auszusprechen, die man sich sonst verkneift.
Eine wirklich gelungene Aktion, der ich mich immer wieder stellen möchte. Schade, das ich es nicht schon eher entdeckt habe und dieses erst der 7. Freitags - Füller ist. 
Heute habe ich frei und es war ein großer Kampf, da ich normalerweise Spätdienst gehabt hätte und niemand mit mir tauschen wollte. Ich habe mich so sehr über mein Kollegium geärgert, die mich mit fadenscheinigen und erbärmlichen Ausreden abgespeist haben. Ein Kollege fand die Situation so schrecklich, das er seinen freien Tag opfert, damit ich mit meiner Tochter zur Beerdigung ihres Klassenlehrers kann. Ich bin dafür dankbar, das wenigstens ein Mensch in meinem Team ein Herz hat. Von allen anderen bin ich maßlos enttäuscht. 

1.  So langsam werde ich aufgeregt, da sich bald entscheidet, ob ich mein Aufgabenfeld innerhalb Bethel wechseln kann oder nicht. Es gab viele Bewerber_innen und ich weiß wirklich nicht, ob ich beim Vorstellungsgespräch punkten konnte.
2. Morgen soll es wunderschön werden mit tollen Temperaturen und genau deshalb ärgere ich mich gerade ein klein wenig, das ich arbeiten muss.
3.  Mein Gefühl sagt mir, das der heutige Tag sehr schmerzhaft wird und ich meine jüngste Tochter in ihrer Trauer um ihren Klassenlehrer auffangen muss
4. Der Frühling naht, so langsam wird alles wieder grün.
5.  Ich habe eine Schwäche für gute Gerüche. Als Hochsensible habe ich einen sehr ausgeprägten Geruchssinn und erspüre natürlich auch Gerüche die mir nicht gefallen, aber es gibt eben auch viele, die ich sehr ansprechend finde. Ein schönes Parfüm, den Geruch neuer Bücher ....
6.  Unangemessene Kommentare finde ich oftmals erbärmlich und ärgere mich leider sehr darüber .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich schönen Ausklang dieses anstrengenden Tages (Großen Sohn zum Bahnhof fahren, hoffen das es mit der neuen Arbeitsstelle klappt, mit meiner jüngsten Tochter zur Beerdigung ihres Klassenlehrers und Trauer auffangen) , morgen habe ich geplant, meinen Dienst gewissenhaft und wertschätzend den Menschen gegenüber die ich versorge zu erledigen, trotz schlechter Besetzung und knappem Zeitmanagment und Sonntag möchte ich mich darüber freuen, wieder ein Dienstwochenende gemeistert zu haben. während viele andere ihr Wochenende genossen haben, was auch vom Wetter her großartig werden soll !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen