Mittwoch, 13. März 2019

Entzückender Auftakt einer magischen Buchreihe


Der Zaubergarten – Geheimnisse sind blau

(Band 1)

FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Book
Ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7336-5131-2
9,99€



"Der Zaubergarten - Geheimnisse sind blau" erzählt eine magische Geschichte über Blumen, die mich komplett begeistert hat. Die beiden Protagonisten Anni und Tilda stürzen sich in ein spannendes Abenteuer, obwohl dieses so ursprünglich nicht geplant war, aber die geklaute Blume, die Tilda liebevoll Ludmilla tauft, verleiht sozusagen Superkräfte, wenn man ihr schnuppert. Unsichtbar zu sein ist doch ein Traum den viele Kinder haben, wobei Fliegen können natürlich noch genialer wäre. All dieses erleben die beiden Mädchen und müssen sich dabei nicht nur dem Nachbarn in acht nehmen, sondern auch Tildas Brüdern immer einen Schritt voraus sein. Ludmilla muss ein Geheimnis bleiben. Spannend ist natürlich auch, dass der Nachbar sich auf die Suche nach den beiden Mädchen macht, da er seine Zauberblume natürlich zurückhaben möchte. Sein Gewächshaus ist absolut spannend und magisch und dadurch, das Tilda und Annie unsichtbar sind, ist es ein leichtes über die Mauer zu kommen und in das Gewächshaus einzudringen. 
Da ich nur das E - Book gelesen habe, kann ich mich leider zu den Illustrationen nicht äußern, da sie in meiner Version, die mir freundlicherweise vom Verlag und netgalley zur Verfügung gestellt worden ist, nicht vorhanden waren. Die Fischer Verlage stellen auf ihrer Website eine Leseprobe zur Verfügung (HIER!). Wer also Interesse daran hat, muss sich dort ein Bild machen. 
Mir hat "Der Zaubergarten - Geheimnisse sind blau" aufgrund seiner Protagonisten gefallen, da sie mutig sind und sich selbst wenn es brenzlig wird aus den Situationen herauswinden können. Natürlich gehört auch eine gehörige Portion Cleverness hinzu, die Tilda und Anni einfach liebenswert erscheinen lässt. Die beiden Mädchen werden im Nachhinein für ihre Neugierde und ihre Liebe zu Pflanzen belohnt, aber mehr verrate ich jetzt nicht.
Eins schönes offenes Ende, welches die Neugier auf den zweiten Band der Buchreihe schürt. Gerne eine Leseempfehlung, da das Buch die Zielgruppe junger Leser_innen absolut angemessen ist.

★★★





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen