Freitag, 1. März 2019

Eine wahnsinnige Zukunft?


Robert M. SonntagDie Gescannten192 Seiten - FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch - Ab 12 Jahren - ISBN: 978-3-7335-0481-6 - 8€





"Die Gescannten" ist ein sehr interessant dargestellter Near - Future - Thriller, der in vielen Bereichen regelrecht unter die Haut geht. Nicht vor Spannung, sondern vor regelrechter Furcht. Furcht vor der Zukunft. Wir sind in einem Zeitalter angekommen, welches uns Menschen gläsern macht und daher ist "Die Gescannten" nicht ausschließlich Fiktion, da einiges was im Buch verarbeitet wurde, eben auch schon im Heute anzutreffen ist. Medizin und Forschung machen es möglich, wobei auch ich, mich durch diverse Medien überwachen lasse, ohne es immer zu merken. Der Thriller spielt 2048 und dennoch ist es nicht nur Zukunftsmusik.  
Es gab direkt vom Verlag einiges an Insiderwissen über diesen Thriller und ich gestehe, dass ich nicht überrascht war, über das, was der Autor in 192 Seiten an Story verpackt hat. Nun erschließt sich mir eine gewisse Logik und ich bin immer wieder absolut fasziniert davon, was geschriebene Worte für eine macht haben. Im Bereich der Behindertenhilfe wir es in der Zukunft Avatare geben, die dem Menschen im alltäglichen Leben Unterstützung und Struktur geben. Diese leiten beim Zähneputzen, Duschen und anderen Dingen an und geben mir ein ungutes Gefühl, da ich als Pflegekraft durch diverse Technologien ersetzt werden könnte, dabei ist die Kommunikation mit anderen Menschen ebenso wichtig, wie beim Zähneputzen angeleitet zu werden. Ein Avatar alleine kann keine Wärme und Wertschätzung für geschaffte Hürden übermitteln. In "Die Gescannten" sind es ebenfalls erschaffene Animationen, die ich als absolut beängstigend fand. Natürlich ist es cool einen Wetterfrosch zu besitzen, der mit mir redet und das Wetter bekannt gibt, aber einen echten Frosch und echte Natur ersetzen kann es nicht. 
Ich empfand die erschaffene Welt des Autors als Wahnsinn und dennoch gibt es gewisse Parallelen zu ziehen, die unser Zeitalter betreffen. Für mich war "Die Gescannten" nicht einen Moment lang langweilig und daher vergebe ich gerne eine Leseempfehlung! Nicht wirklich meine bevorzugte Genre, wobei "Die Gescannten" mich tatsächlich so überzeugt hat, dass ich mich in Zukunft auch auf "Die Scanner" einlassen werde. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen