Mittwoch, 19. Dezember 2018

Ein zauberhaftes Hörvergnügen




Gina Mayer: Der magische Blumenladen. Ein zauberhafter Adventskalender

Interpret: Marion Elskis
Musik: Ulrich Maske
Gesamtspielzeit: 01:18:42

ISBN 978-3-8337-3951-4 - JUMBO - Neue Medien - 10€




Für mich war "Der magische Blumenladen. Ein zauberhafter Adventskalender" das erste Hörbuch der Reihe. Die Story ist in sich abgeschlossen und kann problemlos ohne Vorkenntnisse rund um Violet und ihre magischen Fähigkeiten genossen werden, wobei angemerkt werden muss, dass Violet noch in der Ausbildung steckt und von ihrer Tante Abigail erst noch in die Blumenmagie eingearbeitet wird. 
Mir hat sehr gefallen, dass Gina Mayer die aktuelle Flüchtlingsproblematik in einem Hörbuch für Kinder verarbeitet. Anila kommt neu in die Klasse von Violet und ihr wird sogleich die Rolle des goldenen Engels zugeteilt, der normalerweise von einem anderen Mädchen in der Klasse gespielt wird. Violet beginnt damit, mit Anila zu üben, da diese wenig Englisch spricht. Als Anila urplötzlich die Rolle des goldenen Engels nicht mehr spielen möchte, muss Violet mit Hilfe des wunderlichen Weihnachtssterns herausfinden, wo der Schuh drückt. Ist es wirklich nur das Lampenfieber, welches Anila überfällt? Violet weiß, dass Anila schon mehrfach Theater gespielt hat und dieses auch liebt, was steckt also dahinter? Während sich Violet diverser Magie bedient, um der Wahrheit ans Licht zu helfen, sind es einige andere Traurigkeiten, die dadurch sichtbar werden und aufzeigen, das es eben nicht alles Gold ist, was glänzt. Die Autorin hat viele Dinge in die Story eingewoben, die komplett aktuelle sind für die junge Hörerschar. Eltern die sich trennen wollen ist da dabei nur eine Situation, die angesprochen wird und das leid, welches damit verbunden sein kann, authentisch wiedergegeben.
Da es sich um ein Hörspiel für Kinder handelt, hat die Story natürlich ein Happy End. Auch, wenn sich Violet Magie bedient und sozusagen noch in der Ausbildung steckt, hat diese richtig angewandt, genau dahin geführt, wohin es sollte und daher gab es auch keinen wirklichen Stress für Violet, sondern Zuspruch und auch ein klein wenig Anerkennung für ihr Fehlverhalten.

Ich vergebe sehr gerne eine Hörempfehlung, da "Der magische Blumenladen. Ein zauberhafter Adventskalender" nicht nur magisch ist, sondern auch eine wirklich zauberhafte Adventsgeschichte erzählt, die äußerst passend in 24 Kapitel aufgeteilt worden ist. Mich hat die Story überzeugt und ich werde sicherlich noch das eine oder andere Hörspiel der Reihe hören, da es definitiv liebenswert erzählt ist. Diese Story passte in unser heutiges Zeitgeschehen und wirkt dadurch um einiges authentischer.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen