Dienstag, 20. November 2018

Die Nachhaltigkeit des geschriebenen Wortes




Michelle Cuevas Illustriert von: Erin E. Stead
Der Flaschenpostfinder
48 Seiten - gebunden - FISCHER Sauerländer Ab 4 Jahren - 16€



"Der Flaschenpostfinder" ist ein ganz bezauberndes Kinderbuch, welches durch Wort und Bild glänzen konnte. Gerade die Nachhaltigkeit des geschriebenen Wortes wird deutlich, denn ein Brief hat einen doch sehr hohen Stellenwert, die unsere Gesellschaft durch den Einsatz von Medien vergessen hat. Wer wird im Alter auf dem Dachboden nach Whats App Nachrichten suchen? Briefe sind da doch um einiges wertvoller und eben auch sehr viel persönlicher. Ich habe tatsächlich eine Kiste in der ich Geburtstagskarten, Postkarten und eben auch Briefe sammele, aber eben auch Hochzeitseinladungen und Danksagungen. Hin und wieder stöbere ich dort und erfreue mich erneut oder schwelge in schönen Erinnerungen. Der erste Liebesbrief meines Mannes ist mein ganz besonderer Schatz. Handynachrichten mag ich auch, aber sie sind definitiv nicht für die Ewigkeit gemacht, daher war es schön in ein Kinderbuch einzutauchen, wo Nachrichten noch einen anderen Stellenwert haben, da der Flaschenpostfinder sich zur Lebensaufgabe gemacht hat den Empfänger der Flaschenpost zu ermitteln. Leider macht diese Aufgabe sehr einsam und er selbst wünscht sich Nachrichten auf diese Art. Es zeigt sich, dass Briefe Menschen miteinander verbindet und letztendlich kann der Flaschenpostfinder seine Einsamkeit überwinden, was sehr eindrücklich wiedergegeben wurde. Vermutlich kann sich jeder der in seinem Leben eine Flaschenpost erhält sehr glücklich schätzen. Diese Art der Kommunikation erscheint mir ausgestorben und vielleicht werde ich in meinem nächsten Urlaub am Meer eine Flaschenpost in die Fluten werfen und hoffen, dass sie gefunden wird.
Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung, da mir sowohl Story, als auch Illustrationen sehr zugesagt haben. Es ist ein ideales Buch zum Vorlesen und der Altersempfehlung ab vier Jahren absolut angemessen. Die Aufmachung und Haptik ist wirklich gelungen und ich fand es auch für meine taktilen Sinne sehr wertvoll. 

★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen