Samstag, 28. Juli 2018

Lebt von Wiederholungen


David LevithanLetztendlich geht es nur um dich
384 Seiten - FISCHER Taschenbuch - 9,99€





Nachdem mir "Letztendlich sind wir dem Universum egal" nur bedingt gefallen hat, setzte ich alle meine Hoffnung auf "Letztendlich geht es nur um dich". Leider lebt der Roman von Wiederholungen. Mir ist, als hätte der Autor es sich zu einfach gemacht, indem er komplette Passagen per copy and paste eingefügt hat, um Rhiannons Sicht der Dinge zu erzählen. Hier und da wird einiges ergänzt, aber wirklich neues habe ich nicht gelesen. Ich finde es ehrlich gesagt enttäuschend. Auch hier vermisse ich die Romantik, die ich mir versprach. 
Positiv anzumerken ist, dass das Cover auch wieder hervorragend ausgewählt wurde. Zwar ist nur die Farbe und Titel anders, aber es ist eindeutig zu erkennen, dass es aus Frauensicht / Mädchensicht geschrieben ist, zumal denke ich dieses jetzt mal völlig spontan. 
Rhiannon ist mir zwar weiterhin sympathisch, aber der Roman wirkt halt einfach sehr abgehackt und unvollendet. Ich bin einfach nicht zufriedengestellt und hätte erwartet, dass sich das, was ich zuvor vermisste, aufklärt. Da dem nicht so ist, bleibt mir auch hier nichts anderes übrig, als eine eingeschränkte Leseempfehlung zu vergeben. Wahrscheinlich läuft es doch auf eine Fortsetzung hinaus, da die Geschichte weiter erzählt werden muss, da es Möglichkeiten gibt, einen Körper für A. auszusuchen, damit die beiden Liebenden zusammen kommen können. Der Pastor weiß Rat, denn A. ist nicht alleine mit diesem Fluch, aber wie er sich befreien kann, bleibt ein Rätsel. Mir ist die Story noch zu unausgegoren, um mich zu begeistern. 
Kann man lesen, muss man aber nicht, da viele Fragmente "Letztendlich sind wir dem Universum egal" in vielen Sätzen ähneln. Ich bin enttäuscht und hätte definitiv mehr erwartet.

★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schmuckmagie

Marion Meister Julie Jewels - Perlenschein und Wahrheitszauber 352 Seiten - gebunden -  FISCHER KJB -  Ab 12 Jahren - 16,99€