Sonntag, 18. Februar 2018

Emotionales Familiendrama

Virginia Macgregor

Solange unsere Herzen schlagenRoman

Taschenbuch, BroschurISBN: 978-3-442-48552-910€GOLDMANN


Sechs Jahre lang war Ellas und Willas Mutter verschwunden. Jetzt steht Norah auf einmal wieder vor der Tür ihres ehemaligen Zuhauses. Doch viel hat sich verändert. Willa, die jüngere Tochter, erkennt sie nicht und nennt die neue Frau an der Seite ihres Vaters »Mummy«. Die ältere Tochter Ella will nichts mit Norah zu tun haben. Und doch verlangen alle nach Antworten. Wo war Norah die ganze Zeit? Warum ist sie ausgerechnet jetzt zurückgekommen? Und gibt es genug Platz für zwei Mütter in einer Familie?




Wenn man mal außer Acht lässt, dass es mir unbegreiflich ist seine Kinder zu verlassen und ein Leben ohne sie zu gestalten, ist "Solange unsere Herzen schlagen" ein wirklich gelungener Roman. Norahs Verhalten  habe ich bis zuletzt nicht verstanden und konnte ihr auch tatsächlich wenig Sympathie entgegenbringen. Vielleicht liegt es daran, dass meine Kinder für mich wertvoll sind und ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann? Für mich wirkt Norah daher sehr egoistisch und da sie nun nach sechs Jahren an ihr altes Leben anknüpfen will für mich ehrlich gesagt wie eine Frechheit. Das, was geheilt ist, wird aufgebrochen und lässt den Roman daher wie ein Drama wirken.

Es sind nicht nur die Kinder die nun mutterlos sind, sondern auch ein Ehemann, der sich nun zum Vater entwickeln muss. Wenn man die Vergangenheit mit einbezieht, die immer wieder eingestreut wird, wird man schnell erkennen, dass Adam durch Alkohol benebelt weder ein guter Vater, noch ein guter Ehemann war. Ist dies ein Grund verlassen zu werden? Fay, Norahs beste Freudin springt wie immer ein und rettet das, was zu retten gilt. Sie baut aus einer kaputten Familie eine Familie auf die funktioniert. Das sie ihr Herz dabei verschenkt sollte man nicht außer Acht lassen, denn nun ist Norah wieder am Start und Adam verwirrt. Wem gehört sein Herz? Und wer wird am Ende Teil dieser Familie bleiben? Mich macht traurig, dass Adam wirklich Zweifel in sich trägt und seine Gefühle nicht ausspricht. Dies verletzt und gibt wenig Hoffnung auf ein Happy End für alle Personen.

Auch wenn ich mich wenig mit den Protagonisten des Buches identifizieren konnte, bekam ich ein Verständnis für sie und konnte nachempfinden was bedrückt oder eben auch erfreut. Leider ist Freude wenig im Roman anzutreffen, was dem Lesefluss aber nicht geschadet hat. Ein echtes Familiendrama, welches emotional wirklich sehr gut widerspiegeln kann, was in dem Zeitraum des Verschwinden geschehen ist und auch das wiedergeben kann, was in der Gegenwart geschieht. Durch die verschiedenen Perspektiven ist man sehr nah dran an den Personen.

Ich möchte gerne eine Leseempfehlung aussprechen, da ich mich bestens unterhalten gefühlt habe und "Solange unsere Herzen schlagen" fast in einem Rutsch gelesen habe. Auch wenn mir das Verständnis für Norah fehlt, sind es andere die mein Herz gewinnen konnten. Willa ist einmalig und wirklich liebenswert. Ihre Persönlichkeit wertet den Roman definitiv auf.  Letztendlich gut erzählt, sehr bewegend und manchmal auch überfordernd, dennoch ein Roman mit einer gewissen Qualität, den es zu lesen lohnte.

★★★





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Familiendrama mitten im Kampf

Adrienne Young Das Herz der Kämpferin 320 Seiten Hardcover mit Schutzumschlag ISBN: 9783959672481 Harper Collins / ya! 1...