Sonntag, 22. Oktober 2017

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans


Jackson Pearce

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2Einhornzähmen leicht gemacht

Ab 8 Jahren


Gebundenes Buch, Pappband - 240 Seiten - ISBN: 978-3-453-27054-1 -12,99€ - Heyne Verlag


Pip Bartlett liebt alle magischen Tiere - aber ganz besonders Einhörner. Daher ist ihre Freude groß, als sie mit ihrem besten Freund Thomas den "Dreifachen Dreizack" besuchen darf, den großen Wettbewerb für Einhörner. Und die beiden haben sogar eine Aufgabe: Sie sollen ihren tierischen Freund Regent Maximus sanft auf seine Teilnahme vorbereiten. Regent Maximus ist allerdings ein wenig ... speziell. Er hat Angst vor dem Luftzug in seiner Box, vor der Farbe Blau, vor anderen Einhörnern, vor Menschen - und besonders vor dem Wettbewerb! Obwohl Pip zu Einhörnern wirklich einen guten Draht hat, ist seine Betreuung eine echte Herausforderung. Und als ob das noch nicht genug wäre, geht nachts auch noch ein gemeiner Dieb um, der die eh schon nervösen Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Können Pip und Thomas die Einhörner und den Wettbewerb retten?




Da ich selbst gerade im Einhornfieber bin, sprang mir das Cover des Kinderbuches "Pip Barlett und die magischen Tiere 2" sofort ins Auge als ich die Verlagsvorschauen des Heyne Verlages betrachtete. Ebenso liebreizend wie das magische Cover ist auch die Story, die Einhornfansherzen regelrecht höher schlagen lässt. Selbst meiner Tochter, die leider eher Lesemuffel ist, wurde durch das Cover animiert das Buch lesen zu wollen. 

Maggie Stiefvater war mir durch die "Nach dem Sommer Trilogie" natürlich bekannt, daher war es auch interessant ihre Begabungen als Illustratorin zu erkunden. die Illustrationen waren wirklich gelungen, aber die Schrift unter den Zeichnungen leider etwas blass und nur bei guter Lichquelle gut zu lesen. Mir hätte es gefallen, wenn es der Schriftfarbe des kompletten Buches angepasst worden wäre, aber das ist jetzt nun wirklich meckern auf hohem Niveau. Letztendlich glänzt das Buch natürlich durch die Vorstellungen der magischen Wesen, wobei der Fokus natürlich auf Einhörnern liegt und uns nur mit verschiedenen anderen Wesen bekannt macht. 

Ob Einhorn zähmen wirklich leicht gemacht wird, wird sich im Verlauf der Story zeigen, denn Regent Maximus ist sehr zurückhaltend und für einen Wettbewerb auf den ersten Blick eher ungeeignet. Pip muss sich komplett auf das Einhorn einlassen und nebenbei auch noch eine absolute Gemeinheit aufdecken. Ein Dieb geht um und fügt den teilnehmenden Einhörnern mächtig Schaden zu. Die Spannung die dadurch erzeugt wird, ist einem Kinderbuch komplett angemessen, ebenso Schriftgröße und die Länge der jeweiligen Kapitel. Wie schon erwähnt werden die Kapitel durch die Vielzahl der Illustrationen aufgepeppt und definitiv aufgewertet. Für uns steht fest, dass wir nun auch den ersten Band der Reihe lesen wollen. 

"Pip Barlett und die magischen Tiere 2" ist absolut empfehlenswert für große und kleine Einhornfans. Die Story ist wunderbar verpackt und bietet Kindern einen echten Anreiz immer weiter lesen zu wollen. Erst ist es das Cover was ins Auge springt und sobald man sich auf das Lesen einlässt, entwickelt das Buch einen echten magischen Sog, der dazu führte, dass auch Lesemuffel ein Buch beendeten und es für sehr gut befanden, daher eine echte "Leseempfehlung

★★★


1 Kommentar:

  1. Huhu =)

    Ich kann mich noch genau an den Auftakt erinnern. der hat uns damals wirklich gut gefallen. Ich denke wir geben auch der Fortsetzung eine Chance =).

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Schmuckmagie

Marion Meister Julie Jewels - Perlenschein und Wahrheitszauber 352 Seiten - gebunden -  FISCHER KJB -  Ab 12 Jahren - 16,99€