Samstag, 26. Oktober 2013

Träumer - Teil 2




Die vergessenen Kinder - Assjah 2




  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3465 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 258 Seiten
  • Verlag: bookshouse 
  • weitere Formate direkt auf der Verlagsseite verfügbar
  • eBook    4,99 Euro
  • TB       14,99 Euro

Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde?
Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel.
Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten …





Ich bin immer für ein gutes Kinderbuch zu haben und da mir Assjah Band 1 "Die lebenden Träume" wirklich sehr gut gefallen hat, erwartete ich nun ganz gespannt den zweiten Teil um Kim den Träumer und seine Abenteuer weiter zu verfolgen. Anfang der Woche ist es endlich erschienen und ich fing auch sogleich zügig an zu lesen. Es spricht für ein Kinderbuch, wenn es richtig zackig gelesen werden kann, genügend Spannung aufbaut und auch Erwachsene in Traumwelten entführen kann. Ich fühlte mich richtig heimisch und da Assjah mir nicht unbekannt war, erkannte ich den einen oder anderen Schauplatz oder entdeckte alte Freunde wieder. Manchmal hätte ich auch gerne eine Fee an meiner Seite oder einen Drachen, der bereit ist für mich zu kämpfen.
Im zweiten Teil ist der Spannungsbogen von Anfang an wirklich hoch, denn es geht um Kinder, die urplötzlich verschwinden udn die Polizei vor ein großes Rätsel stellt. Selbst Melanie (toller Name übrigens ☺) ein Mädchen aus Kims Klasse verschwindet direkt auf dem Nachhauseweg. Hier habe ich auch einen kleinen Kritikpunkt und zwar hätte ich mir gewünscht, das am Ende auch Melanie wieder auftaucht, denn in meinen Gedanken ist sie nun für immer verschwunden. Immerhin ist sie eines der Kinder, die Kim nicht erst kennenlernt, sondern schon vorher kannte. Irgendwie hatte ich erwartet, da sie ja doch irgendwie zusammen das Abenteuer ihres Lebens ähhhhhhh ich meine natürlich Träume erleben Freunde werden oder so, aber nun ja man kann ja auch nicht alles haben was man sich erträumt, oder?
Genug gemeckert, kommen wir zu dem, was Assjah so interessant macht und mich begeistert lesen lässt. Juliane Seidel hat es auch dieses Mal wieder geschafft mich durch Assjah zu führen, welches sie so bildlich beschreibt als wären wir selbst mit Kim und seinen Freunden dort. Assjah 2 ist spannend und voller Abenteuer, wenn auch manches mal wirklich gruselig, da niemand ahnt, was die Namaren wirklich von Kim wollen. Es klärt sich auch erst recht spät, daher liest man sich von Seite zu Seite und hofft auf einen guten Ausgang. Zuvor muss Kim all seine Fantasie aufbringen um Licht ins Dunkle seiner Träume zu bringen. Außerdem gilt es, die verschwundenen Kinder zu retten. Er steht also vor einer riesengroßen Aufgabe, die es zu bewältigen gilt. Assjah 2 ist keineswegs vorhersehbar und das ist was mir wirklich gefallen hat und mich begeistern konnte.
Die erschaffene Welt von Kim wird auch dieses Mal gewaltig auf den Kopf gestellt und ich finde es gut, das Kim sich aufmacht um erstens die verschwundenen Kinder zu retten und auch die Schönheit von Assjah die er in seinen Träumen erschaffen hat nicht zerstören zu lassen. Man braucht eine Menge Mut, wenn man 10 Jahre alt ist und gegen Mächte kämpft, vor denen man eigentlich wahnsinnige Angst hat. Kim stellt sich seinen Gegnern und kann als Sieger hervorgehen, aber bis dahin gibt es den einen oder auch anderen Stein, der ins Rollen gerät und nicht nur Kim in große Gefahr bringt.
Der Schreibstil der Autorin ist für die Altersgruppe für die Assjah 2 "Die vergessenen Kinder" geschrieben wurde unbedingt geeignet, da Kinder in dem Alter phantasievolles mit ganz viel Abenteuer brauchen und vielleicht entwickelt sich dadurch ja auch die eine oder andere Träumerei?
Mich konnte auch der zweite Teil wirklich begeistern und daher gibt es auch eine Leseempfehlung von mir.

Meine Rezension zum ersten Band findest du übrigens HIER!



Und da wir schon einmal dabei sind, kommt hier ein klein wenig Werbung für unsere Blogtour zu dem Buch, die wir gemeinsam mit der Autorin gestalten und auf die ich mich schon sehr freue. In den nächsten Tagen kommt noch die eine oder andere Info hierzu. Seid also gespannt!




28.10.2013 – "Die Bücher" http://kein-senf-im-buch.weebly.comTanja Saalbach
29.10.2013 – "Die Autorin" http://beatelovelybooks.blogspot.deBeates Lovelybooks
30.10.2013 – "Die Illustratorin" http://yeoldeindependent.wordpress.com Ye Olde Independent
31.10.2013 – "Die Figuren" http://buecherfee.blogspot.deBücherfee 
01.11.2013 – "Die Welten" http://bookrecession.wordpress.comBookrecession
02.11.2013 – "Hintergrundinformationen" http://nikas-leseblog.blogspot.de Nana und Nikas Leseblog
03.11.2013 – "Zukünftige Werke" http://melbuecherwurm.blogspot.de Mel Bücherwurm
04.11.2013 – "Verlosung" http://julianeseidel.wordpress.comRegenbogentraum


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen