Dienstag, 28. August 2018

Erwachsen über Nacht?


Einmal Teenie und zurück



Ab 10 Jahren -  400 Seiten - gebunden - ISBN: 978-3-7373-4102-8 - FISCHER KJB - 14€




"Einmal Teenie und zurück" ist ein Kinder - und Jugendbuch, welches aufzeigt, wie wichtig es ist, sich immer treu zu bleiben und sich nicht zu verbiegen, um Anerkennung zu finden. Addie / Adeline wünscht sich nichts sehnlicher, als 16 zu werden und als sie die Möglichkeit bekommt, nutzt sie die Magie, an die sie vorerst nicht glaubt, um ihren Wunsch in ein Schmuckkästchen einzuschließen. Über Nacht überspringt sie vier Jahre ihres Lebens und erkennt rasch, dass sie die Jahre, die sie verpasst hat schmerzlich vermisst. Am allerschlimmsten ist der Verlust ihrer besten Freundin Grace. Sie weiß lediglich vom Hörensagen, dass ein Streit für das Ende ihrer Freundschaft der Auslöser ist, aber alles andere hat sie nicht erlebt, da sie in einem Zeitraffer plötzlich Teenie ist. Sie darf sich schminken, geht zur Highschool und trifft sich mit Jungs. Am coolsten ist wahrscheinlich ihr Vlog, der sehr erfolgreich ist und viele Follower aufweist. Irgendwann ist Adeline ein Loser, der gemieden wird und sie merkt rasch, dass ihr neues Leben gar nicht so attraktiv erscheint, wie Adeline es vermutet hat. Es gibt vieles, was positiv daran ist, 16 Jahre alt zu sein, aber es gibt auch ganz vieles was verwirrt und auch verletzt. Leider kann sie sich nicht daran erinnern, wo sie den Schlüssel für das Schmuckkästchen versteckt hat, in dem ihr Wunsch eingeschlossen hat, denn das war die große Aufgabe, die sie bekam, immer auf den Schlüssel zu achten. Es ist also, als bliebe Adeline (eine Charta mit Schwester und Eltern sorgt dafür, nicht mehr mit dem unbeliebten Spitznamen "Addie" gerufen zu werden) immer ein Teenie und die Freundschaft zu Grace kann nicht mehr gekittet werden, da zuviel geschehen ist, was einen Neuanfang unmöglich macht.
Ich empfand das Kinder - und Jugendbuch sehr amüsant, aber auch nachdenklich stimmend. Addie findet sich unschwer in dem Leben eines Teenagers zurecht und einige Dinge die geschehen liegen auch daran, dass sie auf Biegen und Brechen versucht Freundschaften zu erneuern oder das beliebte Mädchen zu bleiben, welches sie nun ist. Das Scheitern ist vorprogrammiert. Als sie in der Schule gemieden wird, verstärkt sich das Gefühl und der große Wunsch, alles wieder rückgängig zu machen und da sie irgendwann herausfindet, was für das Scheitern der Freundschaft mit Grace verantwortlich ist, könnte sie diese Situation anders gestalten, sodass kein Streit entstehen kann. Addie hat das große Glück, einen schiefgegangenen Tag erneut zu erleben und nutzt diese Chance. Durch die Verwandlung in einen Teenager quasi über Nacht, kann sie dann auch als 12 Jährige einen kleines Stück Reife erlangen, da in ihr das Bewusstsein geweckt wird, dass es sich lohnt zu warten und die Vorteile die man als 16 Jährige hat auch förmlich überschlagen, wenn man niemals zuvor Französisch gesprochen hat im Unterricht, Trigonometrie nicht einmal aussprechen kann und natürlich trotz Führerschein nicht Auto fahren kann. Es ist mitunter sehr witzig, wie Addie in manchen Situationen agiert, denn es wirkt äußerst authentisch. 
Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an ein Kinder - und Jugendbuch, welches mir sehr amüsante und auch nachdenklich stimmende Momente beschert hat. Für die angegebene Zielgruppe ab 10 Jahren ist es bestens geeignet, obwohl es wohl eher Mädchen ansprechen wird, was nicht nur dem rosa Cover geschuldet ist, sondern auch dem Inhalt. Mir hat es sehr gefallen, da ich mich zwar nicht immer mit Adeline identifizieren konnte, da ich in einem anderen Zeitalter ohne Handy und Vlog großgeworden bin, aber das eine oder andere Problem der Teens ist mir natürlich dennoch nicht unbekannt. 

★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen