Mittwoch, 25. April 2018

Kurzweilig und mit Gedächtnislücken behaftet



Stefanie Neeb

Und wer rettet mich?

Fischer Taschenbuch - 272 Seiten - empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren -ISBN: 978-3733503369 - 9,00€


Krass und romantisch wie das echte Leben! 

Eine Party. Eine brennende Scheune. Und ein fürchterlicher Schrei. 
Als Kim aufwacht, hofft sie, dass es nur ein böser Traum war. Aber es ist Wirklichkeit: Nach einem Brand in der Abi-Party-Location liegt ihr Freund Jasper im Krankenhaus und behauptet, sich an nichts erinnern zu können. Und in Kims Wohnzimmer sitzt die Polizei und stellt Fragen – denn es gibt Hinweise darauf, dass Jasper das Feuer selbst gelegt hat. Kim glaubt nicht eine Sekunde daran. Aber wie soll sie Jasper helfen? Sie war ja an dem Abend nicht bei ihm. Sie war mit Ben zusammen, in den sie mal unsterblich verliebt war. Früher. Oder immer noch?

Eine toughe Heldin, gleich zwei Typen zum Verlieben und die alles entscheidende Frage: Was ist an jenem Abend wirklich passiert? Eine packende Mischung aus Spannung und Lovestory!





"Und wer rettet mich?" ist ein nettes und kurzweiliges Lesevergnügen. Ich sträube mich ein klein wenig gegen die Altersempfehlung, da meiner Meinung nach Drogen und Alkohol in diesem Alter noch nicht unbedingt thematisiert werden müssen. Wozu dies führen kann, wird am Ende der Story deutlich. Filmriss oder auch das "Rummachen" mit jemanden, den man weder attraktiv findet, noch besonders mag, da der Alkohol aber so sehr das Gehirn vernebelt, nimmt man das was man kriegen kann? Nun ja, das ist meine eigene Erfahrung, die da ein klein wenig mit einfließt, denn ich bin schon lange davon überzeugt, dass Spaß nicht unbedingt mit Alkohol zu tun haben muss. Ich will die Story damit auch nicht abwerten, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass ich die Altersempfehlung des Buches zu niedrig angesetzt finde. Jetzt aber weg von meiner Moralapostelei und hin zur Story, die wirklich sehr gut erzählt ist. Eine Abiparty, auf der es eskaliert. Es brennt und fast wäre Jasper in der Scheune verbrannt. Soweit so gut, Problem hierbei ist, dass Jasper Gedächtnislücken hat und nicht genau weiß, was an dem Abend geschehen ist. Nutzt er die Amnesie, um sich selbst zu schützen? Ist er es, der das Feuer gelegt hat? Immerhin hatte er Streit mut Kim. Kim, die sich an dem Abend mit ihrer ersten großen Liebe Ben unterhält und diesem auch näher kommt. Eine sehr verzwickte Situation, wobei Kim sich natürlich nun entscheiden muss: Schlägt ihr Herz weiterhin für Jasper oder gehört ihr Herz immer noch Ben? 

Letztendlich entwickelt sich das geschehen rund um den Brand der Scheune immer weiter, denn die Beweise deuten daraufhin, dass Jasper den Brand selbst gelegt hat, aber warum? Es entwickelt sich letztendlich ein Spießrutenlauf für Kim. Zum Ende hin wird sie sehr enttäuscht sein, denn die Wahrheit tut weh und führt dazu Kontakte abzubrechen. Ich empfand es als sinnig, obwohl ich gestehen muss, dass ich die Seite zweimal lesen musste, um wirklich zu begreifen, wie der Heuboden in Brand geraten ist.

Letztendlich liest sich "Und wer rettet mich?" wie ein Krimi und die eingeflochtene Liebesgeschichte kam für meinen Geschmack etwas zu kurz. Auffällig war, dass Klatsch und Tratsch in dem Kaff in dem Kim wohnt Überhand nimmt und deutlich aufzeigt, dass es oft besser ist misstrauisch zu sein als zu vertrauensselig. Dies bewahrt definitiv vor Enttäuschungen. Kims Familie war mir auch etwas suspekt und ich wurde mit den Eltern nicht warm. Sie erschienen mir sehr desinteressiert und lieblos.

Im Gesamtpaket ist Stefanie Neeb ein sehr gelungener Jugendroman gelungen, der Spannung ab der ersten Seite erzeugen konnte und letztendlich keine Fragen offen lässt. Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung!


★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Voller Intrigen und Lügen

Anita Terpstra Die Braut Thriller Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN:  978-3-7341-0576-0 blanvalet 9,99€