Freitag, 17. Januar 2014

Rache für Festus!

Arno Strobel

Das Rachespiel

Psychothriller

Roman
Taschenbuch
Preis € (D) 9,99



»Erfüllst du deine Aufgabe, kommt er frei. Erfüllst du sie nicht, wird er sterben.«

Frank Geissler glaubt an einen Scherz, als er die Website aufruft: Ein Mann, nackt, am Boden festgekettet, in Todesangst. Daneben ein Käfig voller Ratten, unruhig, ausgehungert.
Frank kann den Mann retten, heißt es. Aber nur wenn er Teil des »Spiels« wird und seine erste Aufgabe erfüllt. Angewidert schließt er die Website, doch kurz darauf ist der Mann tot. Und Frank beginnt zu zweifeln. Hätte er dem Unbekannten helfen können? Hätte er nicht sofort die Polizei informieren müssen? Aber es ist zu spät. Und nicht nur für den Toten. Auch Frank ist schon mittendrin. Mittendrin in einem Spiel, in dem er einer der Vier ist, einer der vier Kandidaten, für die es um alles geht. Um ihr eigenes Leben. Aber auch um das Leben aller, die ihnen etwas bedeuten … 


»Meisterhaft spielt Arno Strobel mit den Nerven seiner Leser. Hochspannung pur!« Nele Neuhaus zu »Der Sarg«

»Arno Strobel gehört zu den besten deutschen Thrillerautoren.« Für Sie





Und wieder ein Thriller, der in mein Bücherregal eingezogen ist und nun rezensiert werden möchte. Meinen Dank an die Fischer Verlage, das sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. Nachdem ich vom Autor Arno Strobel im letzten Jahr sämtliche Bücher gelesen habe und nach der Challenge zu "Der Sarg" wirklich sehr, sehr neugierig war auf das neuste Werk des Autor,s konnte ich mich nicht zügeln und begann das Buch quasi in dem Moment als ich es in den Händen hielt. Bevor ich hier nun ausschweife beginne ich mit meinen wirklich guten Gedanken zum Buch und Autor.


Niemals hätte ich es für möglich gehalten, das sich ein Autor von Buch zu Buch steigern kann, aber dieses ist definitiv so eingetreten. Schon bei "Der Sarg" spielte Arno Strobel mit meinen tiefsten Ängsten und nun in "Das Rachespiel" stand ich meinem größten Alpträumen gegenüber. Meine Vergangenheit, die jetzt nicht so krass ist wie bei den vier Protagonisten des Thrillers und Ratten.Widerlich! Ratten bescheren mir eine Gänsehaut, wenn ich nur an sie denke und machen mir richtig, richtig Angst. Mir kribbelt jetzt während des Schreibens regelrecht die Kopfhaut vor Ekel. Was ich aber eigentlich sagen wollte ist, das mir die Thriller des Autors alle recht gut gefallen haben (mal mehr, mal weniger), ich aber bemerke, das da noch ganz viel möglich war und mir "Das Rachespiel" bisher am besten gefallen hat. Mein erster Arno Strobel Thriller war das "Das Skript" und da mir der Schreibstil des Autors einfach zusagt folgten dann seine anderen Werke, die da wären:
Der Trakt
Das Wesen
Das Skript
Der Sarg
Das Rachespiel (erscheint am 23.1.2014)

"Das Rachespiel" ist nicht wirklich etwas Neues, denn es erinnert mich ein klein wenig an ein anderes Buch, welches ich im letzten Jahr lesen durfte und auch ein klein wenig an den Highlander. "Es kann nur einen geben!" Letztendlich wird hier gegeneinander gekämpft und nicht miteinander. Schnell war klar, wer hinter dem Spiel steckt, obwohl ich immer noch hoffe mich zu irren und dann letztendlich doch erschrocken war über die Gefühlskälte die mir  im weiteren Verlauf der Story begegnete. Der Überraschungseffekt war trotz Vorahnung wirklich überwältigend.

Arno Strobel liebt es mit meinen ganz persönlichen Ängsten zu spielen und dennoch lasse ich mich immer wieder darauf ein. Nun war ich tatsächlich erstaunt, wie schnell ich 352 Seiten regelrecht inhaliert hatte um zu begreifen, was damals geschah und nun wieder präsent wird im Leben der Spieler. Die Vergangenheit wurde eingeflochten und ist wirklich ein dramatisches Erlebnis im Leben der vier Protagonisten und wie sich herausstellt hat niemand dieses Erlebnis vergessen mit dem sie sich nun konfrontiert sehen.

Auch "Das Rachespiel" ist ein Thriller, der mir echt den Atem stocken ließ und dank der Leseprobe für das nächste Werk hinten im Anhang, welches dann 2015 erscheinen wird, freue ich mich nun erneut auf echten Thrill - Nervenkitzel. Gänsehaut, bei jedem ungewohnten Geräusch zusammen zucken und Fingernägel knabbern. Vielen herzlichen Dank für ein weiteres Highlight in meinem Bücherregal, welches mir wirklich echte Gänsehaut beschert hat und mir in positiver Erinnerung bleiben wird.


Wirklich lohnenswert auch HIER! einmal hereinzuschauen ☺

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen