Freitag, 21. August 2020

Freitags - Füller #74

  


Eine Idee von ScrapImpulse

und als "Sehr gut" befunden.

Meine Antworten sind in rot dargestellt.



Hallöchen,
ich habe eine recht stressige Woche hinter mir und freue mich einfach nur sehr über drei freie Tage, die ich sinnig nutzen werde, wobei ich leider gleich noch Einkaufen muss, da sich unser Toilettenpapier dem Ende neigt. Manchmal kann ich nicht begreifen, wie schnell so eine Packung leer ist. Ist euch schon aufgefallen, das sich auch die Preise erhöht haben? Gut ist allerdings, das es kaum noch Hamsterkäufe gibt und Toilettenpapier erhältlich ist. Es ist mir immer noch unbegreiflich, wie verrückt die Leute am Anfang der Pandemie waren. Verrückt ist es immer noch, aber das liegt eher daran, nicht begreifen, das die Einschränkungen und Regeln nur dazu dienen, das es uns nicht so ergeht, wie den USA oder Brasilien. 
Wünsche euch ein tolles Wochenende


Hameln  
 
 
 



1. Heute wird definitiv eine Auszeit genommen, da ich zumindest am Vormittag kinderfrei habe, was ich schon genutzt habe, um meinen Kleiderschrank auszumisten.

2. Mit meiner Tochter war ich dieses Jahr schon mehrfach beim Zahnarzt / Kieferorthopädin. Ich selbst müsste aber auch dringend zur Kontrolle.

3. Vor meinem Fenster steht ein wunderbares Schild mit der Aufschrift "Hope", was in diese schwierige Zeit mehr als passend ist. Die Hoffnung stirbt zuletzt, ein wahres Wort auch inmitten einer Pandemie

4. Dummheit tut weh.

5. Es könnte sein, das ich endlich meinen Arbeitsplatz wechseln werde, was zu schön wäre, um wahr zu sein.

6. "Gefahr? Ich habe keine Angst vor Gefahr. Hörst du mich Gefahr? Ich lache dir ins Gesicht!"  Hahaha! Zitat aus meinem Lieblings Disneyfilm "Der König der Löwen"

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein nettes Beisammensein mit guten Freunden , morgen habe ich geplant, ein klein wenig im Haushalt zu schaffen, um dann noch meinen freien Tag mit süßem Nichtstun verbringen zu können und Sonntag möchte ich am Nachmittag zu "Vorhang auf" in den Kaiserpalast in Bad Oeynhausen. Dem superduper Sommerangebot konnte ich einfach nicht widerstehen !

5 Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Mel,

    genieße die Auszeit, diese Pausen braucht man einfach, um mal runterzukommen.
    zu 2: Kieferorthopädenbesuche kenne ich auch von früher, die Zahnarzttermine habe ich immer im Dreierpack gemacht. So kam keiner zu kurz! :-)

    zu 4: Ich muss leider widersprechen! Dummheit tut nicht weh, oder hast du schon mal einen Maske-unter-der-Nase-Träger vor Schmerz stöhnen hören?

    zu 5: das wäre doch mal eine Option, ich drücke die Daumen.

    Zu 6: Simba kannte noch kein Corona! Hahaha

    Theater und Kino sind inzwischen für mich Tabu, leider.

    Liebe Grüße und auch für dich ein ganz schönes Wochenende,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. guten morgen,

    Punkt1 klingt doch prima, meinen Schrank miste ich ab September auf, ist mir im Moment zu warm dazu
    Punkt3 der Spruch ist wundervoll und sooo passend, das finde ich auch
    Punkt4 auf jeden Fall und gehört bei viiiielen echt bestraft
    Punkt5 ich drücke die Daumen das es klappen wird toi toi toi
    Punkt6 ist ein sehr schönes Zitat, ich mag es auch voll gerne

    Wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende

    Herzlich Sheena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mel,
    In der kinderfreien Zeit sollte man nicht Kleiderschrank ausmisten. Sondern: lesen, bummeln, nix tun, Kaffee trinken, träumen und in die Luft gucken! Das von einer Mutter, die mittlerweile ordentlich Luft in der Beziehung hat ( meine Kinder sind 18 und 20 Jahre alt, wohnen aber noch zu Hause, da beide in der Ausbildung sind).
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit Zeit um genau das oben zu tun!
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, Mel,
    oh mach mal ein Foto von dem Schild, bitte. Schön, dass es da vor dem Fenster ist.
    Und zu Punkt 5 hofffe ich das gleiche, aber das wird wohl nichts :-(
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mel,
    Ich habe zwar nicht den Kleiderschrank aussortiert, aber zumindest drei Fächer; auf diese Art und Weise gab es jetzt ncoh einmal Nachschub an neuen Mund-Nasen-Bedeckungen, die Erwin genäht hat.
    Punkt 3 kann ich voll und ganz unterschreiben.
    Zu Punkt 5 kann ich nur sagen: Ich wünsche es dir. Soll ich Daumen halten?
    Und zu Punkt 6: Dieses Zitat finde ich klasse, danke dir - ich kannte es nicht.
    Liebe Grüße zu dir
    Judith

    Hier https://mutigerleben.wordpress.com/2020/08/21/freitags-fueller-hab-es-fein/ findest du meinen FF

    AntwortenLöschen