Donnerstag, 30. Januar 2020

Gelungene Fortsetzung einer Familiensaga - glänzt durch Facettenreichtum



Zeit der Sehnsucht auf Morgan's Hall (Die Morgan-Saga 2)


495 Seiten
4,49€


"Zeit der Sehnsucht auf Morgan´s Hall" ist der zweite Band einer Romanreihe, der mich sehr begeistert hat. Da ich den ersten Band der Reihe nicht kannte, kann ich nur Vermutungen über das Geschehen äußern, wobei es den Lesefluss keineswegs störte, da die Story abgeschlossen schien. Der zweite band endet allerdings mit einem Cliffhanger, sodass es für mich ein Muss ist, auch den dritten Band der Saga zu lesen. Mich hat die Story gepackt und ich möchte mich hiermit ganz herzlich bei netgalley bedanken, das dieses E-Book im Adventskalender der Seite zur Verfügung gestellt wurde. Für mich das erste Buch des Amazon Publishing Verlages Tinte & Feder, aber sicherlich nicht das letzte Buch, welches ich lesen werde. Gerade in Bezug auf die Morgan - Saga bin ich wirklich fasziniert und freue mich schon jetzt, mehr von James und Elizabeth zu lesen, denn für mich ist ganz klar, das solch eine Liebe nicht überschattet werden darf von Ruhm und Macht, wobei James definitiv einige falsche Entscheidungen getroffen hat und ich mir unsicher bin, wie er diese Fallstricke wieder lösen wird. Auch John hat einige Fehlentscheidungen getroffen, die der Ehe mit Isabelle den Todestoß versetzen. 
"Zeit der Sehnsucht auf Morgan´s Hall" ist wie im wahren Leben nicht immer harmonisch und daher wirkt die Story sehr authentisch. Hinzu kommt noch die Zeit in der sich die Story abspielt, in denen Frauen sich eher unterordnen, als selbstständig ihre Meinung zu äußern und das Leben wählen können, wie es in ihrem Ermessen und Wünschen liegt. Als Frau kann sie nicht studieren, da es nicht angemessen erscheint, dabei wäre sie sicherlich genau die Richtige, die die Leitung von Morgan Hall übernehmen sollte, da sie Land und Leute liebt, aber als Frau sind ihr die Hände gebunden.
Eine faszinierende Familiengeschichte mit ganz viel Drama und doch auch so wunderbaren Momenten, dass es eine Freude war, in den Roman einzutauchen und meinen eigenen anstrengenden Alltag zu vergessen. Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung, da ich mich einfach nur wohlgefühlt habe. Ich erwarte sehnsüchtig die Fortsetzung, da ich unbedingt weiterverfolgen möchte, wie sich die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und James weiterentwickelt. Ich hoffe diesbezüglich wirklich auf ein Happy End. Hervorheben möchte ich noch die sehr gelungene Darstellung einer Behinderung wie das Down Syndrom, welches aufzeigt, das in den 60er Jahren der Umgang mit dieser oder auch anderen geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderungen aufwendiger und sicherlich auch schmerzhafter war für die Betroffenen. Dieses einzuweben empfand ich als ganz besonders gelungen. "Zeit der Sehnsucht auf Morgan´s Hall" verspricht in vielen Bereichen absoluten Herzschmerz und solche eine gelungene Ausdrucksweise der Emotionen, die wirklich faszinierend waren. Der Autorin ist es gelungen, Land und Leute bildlich und lebendig zu präsentieren, das es einfach schön war, sich fallen zu lassen und sich auf "Zeit der Sehnsucht auf Morgan´s Hall" einzulassen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten