Donnerstag, 9. Januar 2020

Aktiv für das Klima für die Kleinsten




Zoë Tucker, Zoe Persico

Greta und die Großen

Inspiriert von Greta Thunbergs Geschichte
Ab 4 Jahren
Hardcover, 32 Seiten
ISBN: 978-3-8458-3860-1
15€




In Anlehnung an die Fridays for Future Bewegung ist im Dezember das Kinderbuch "Greta und die Großen" im Verlag ars Edition erschienen. Mir wurde das EBook über netgalley im Adventskalender zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle. 
Das Kinderbuch ist absolut wertvoll, nicht nur, dass durch den Verkauf ein kleiner Beitrag direkt an Greenpeace gespendet wird, sondern auch die Nachhaltigkeit durch die wertvollen Tipps am Ende der Geschichte. Unsere Kinder werden aufgefordert die Welt zu retten und das können schon die Allerkleinsten, wobei es sicherlich auch Ängste schüren wird, da es eine Aufklärung durch ihre Eltern erfolgen muss.
Mich stimmt der Klimawandel schon einige Zeit sehr nachdenklich, auch schon vor Greta Thunberg. Man kann von diesem Mädchen halten was man will, in vielen Dingen ist sie sehr besonnen und reif, da sie definitiv zum Andersdenken anregt. 
Ich vergebe eine Leseempfehlung an ein Kinderbuch, welches der Zielgruppe ab vier Jahren absolut angemessen erscheint, wobei ich hinzufügen möchte, dass es definitiv Redebedarf erzeugt. "Die Großen" sind wir Erwachsene, die ohne groß nachzudenken Wälder abholzen, um noch mehr Platz zu schaffen und dabei nicht bedenken, wie sehr sie damit das Klima verändern, bzw. verändert haben. Insgesamt ein sehr gelungenes Kinderbuch, welches definitiv in Kinderhand mit Begleitung gehört. Durch die vielen Bilder ist es eine absolute Augenweide. Der Text ist kurz und knapp, was aber einer gelungenen zu erzählenden Geschichte absolut angemessen erscheint. 

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Mel,

    ich finde das Thema sehr wichtig. Es mache mir dazu genau wie du schon länger Gedanken. Ich habe großen Respekt vor Greta, nur unsere Politiker haben das scheinbar nicht. Sie machen aus einer sinnvollen Sache, eine lächerliche Steuer, anstatt sich ernsthafte und wirksame Maßnahmen und Gesetze auszudenken. Es nicht fair, dass dieses Negativbeispiel auf Greta zurückgeführt wird.
    Wir sollten unsere Kinder auf jeden Fall aufklären, aber wie du schon sagst auch keine Angst machen.
    Es ist wirklich schwer sag ich dir, bei all dem Plastik-Schrott-Spielzeug, mit dem die Läden und unsere Kinder überschwemmt werden.


    LG
    Anja

    AntwortenLöschen