Samstag, 1. Juni 2019

Geheimnisvoll bis zum Ende




Unbarmherzig (Ein Gina-Angelucci-Krimi 2)



Kriminalroman

  • Ullstein eBooks
  • Klappenbroschur
  • 384 Seiten
  • ISBN-13 9783548290973
  • 9,99€




"Unbarmherzig" glänzt durch einen hohen Spannungsbogen, der sich bis zum Ende hin halten konnte. Gegenwart und Vergangenheit werden gekonnt miteinander verknüpft und geben dadurch sehr viel Raum für eigene Spekulationen, Mir hat es sehr gefallen in Familientragödien einzutauchen, die erst nach und nach sichtbar werden, um dann letztendlich einen gewaltigen Showdown abzuliefern. Manche Verletzungen sind nicht heilbar und können nicht ewig vertuscht werden. Auch wenn nicht alles geklärt wird, so ist das Ende des Krimis dennoch gelungen und konnte mich zufrieden stellen. Manchmal nimmt man Geheimnisse mit ins Grab. Sterben wäre vielleicht um einiges einfacher, wenn man Dinge vorher geklärt weiß und vielleicht auch Vergebung für Gräueltaten findet.
Leichenteile werden gefunden und es gibt schnell Mutmaßungen darüber, wer diese beiden Personen sein könnten. Gina Angelucci wird hinzugezogen, um diesen Fall zu klären, obwohl es eben auch viele Menschen in Altbruck gibt, denen eine Aufklärung nicht in den Kram zu passen scheint. Vergangenes wird aufgerollt und zeigt sehr deutlich, das das Leben im Krieg nicht für alle ein Honigschlecken war. Flüchtlinge, Vertriebene und eben auch diejenigen, die sich an der Armut anderer bereichern. Ein hartes Los, welches gekonnt dargestellt wurde. Manches liest man mit einer regelrechten Wut im Bauch. Einige Personen kommen in dieser Darstellung besser weg als andere und es gibt eben auch diejenigen, die besser die Klappe gehalten hätten, dann wären sie vielleicht noch am Leben. Wie heißt es so schön? Jeder ist seines Glückes Schmied? Wer anderen vor den Kopf stößt und sich durch Gemeinheiten der Demütigung eines anderen nicht bewusst ist, ist leider nicht der nette Mensch für den andere ihn gehalten haben. Mir hat sehr gefallen, wie die Autorin urplötzlich Menschen in einem anderen Licht darstellen, die vorher fast schon heilig gesprochen wurden. 
Die vielen Verknüpfungen der Personen, die diesen Krimi lebendig halten, ist sehr gelungen. Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung, da ich mich ab der ersten Seite auf Story und Menschen einlassen konnte. Gina Angelucci ist mir sehr sympathisch und ich freue mich, weitere Krimis mit ihr zu lesen. Sie wirkt stark und durch ihre Lebenssituation sehr authentisch, was sie direkt liebenswert gemacht hat. "Unbarmherzig" verdeutlicht, das Menschen über Leichen gehen, um ihr Ziel zu erreichen, dabei aber letztendlich nicht vom Glück gesegnet sind und sich ihr Leben lang mit Ängsten plagen oder durch brutale Ehemänner ihre Strafen erhalten, die ihnen von einem Gericht entsagt sind. Manchmal empfindet man hier und da ein klein wenig Schadenfreude, wobei dieses sicherlich von der Autorin herbei geführt wurde. Ein großartiger Krimi, der äußerst stimmig Gegenwart und Vergangenheit miteinander verknüpft.



Mein Dank an dieser Stelle an netgalley und die Ullstein Buchverlage für das Bereitstellen dieses eBooks. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen