Sonntag, 12. Mai 2019

Atmosphärisch gelungener Sommerroman



Das Muschelhaus am Deich


304 Seiten 
mtb  
ISBN: 9783745700107
9,99€





"Das Muschelhaus am Deich" ist ein atmosphärisch sehr gelungener Sommerroman. Ich fühlte mich wohl auf St. Peter Ording, dessen Charme wieder einmal sehr verdeutlicht werden konnte. Es spielt natürlich eine große Rolle, wie prägnant auf Umgebung und auch Protagonisten eingegangen wird, sodass alles miteinander harmonieren kann.
Hier treffen wir auf drei Freundinnen, die sich aus den Augen verloren haben und nun zum Abi-Treffen erneut Freundschaft pflegen wollen. Alle drei kommen mit unterschiedlichen Gepäck im Muschelhaus zusammen, welches Kinka zuvor von ihrer Tante geerbt hat. Mir hat es sehr gefallen, wie die Autorin die Probleme und Problemlösungen aufbaut, sodass letztendlich für alle ein Happy End beschert wird, welches schöner nicht hätte sein können, wobei bei einem Liebesroman und so betitel ich "Das Muschelhaus am Deich" mal so eben aus dem Bauch heraus, klar sein dürfte, das die Liebe großen Raum einnimmt, wobei die Liebe zu St.Peter und die wunderbaren Erinnerungen der Frauen zunächst den höheren Stellenwert einnimmt.
Die Seiten flogen förmlich dahin und machten regelrecht Lust auf "Meer". Dadurch, das sich das Schicksal der Frauen wendet, ist "Das Muschelhaus am Deich" an Schönheit kaum zu überbieten, wobei der Überraschungseffekt natürlich ausbleibt. Für mich dennoch letztendlich ein Roman, der mich von meinem Alltag ablenken konnte und mir das eine oder andere Wohlgefühl bescheren konnte. Oftmals hatte ich wirklich Lust gerade jetzt am Strand spazieren zu gehen oder einen Ausritt zu machen. Ein Roman zum Abschalten und voller Verheißungen darüber, das Menschen auch nach 20 Jahren Abwesenheit immer noch wunderbar miteinander agieren können. Witzig war für mich, das Bielefeld einige Male als Wohnort von Jenni genannt wird, zumal mein Geburtsort von mir immer noch wertgeschätzt wird und der Kreis Lippe lediglich meine Wahlheimat geworden ist. Das Gerichtsgebäude und die Rudolf - Oetker - Halle standen mir sofort vor Augen. 
Angefüllt mit Meeresrauschen, Freundschaften, die auch Jahrzehnte erhalten bleiben, klassischer Musik und einer wunderbaren Kulisse, ein Roman, den ich ohne Bedenken weiterempfehlen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen