Samstag, 2. März 2013

Morgen wirst du sterben






Vier Jugendliche, eine Botschaft: „Morgen wirst du sterben.“ Wer hat sie geschickt? Die vier müssen herausfinden, welches Geheimnis sie verbindet. Nur dann können sie dem Mörder entrinnen.
Die Geschwister Sophia und Moritz aus Düsseldorf, Schauspielschülerin Julie aus Hamburg und Jungunternehmer Philipp aus München sind vier junge Leute, die sich nicht kennen und die auf den ersten Blick nichts miteinander verbindet. Außer dass sie alle am selben Tag sterben sollen, wenn es nach dem anonymen Verfasser der rätselhaften E-Mails geht, die sie empfangen haben ...

Taschenbuch, 352 Seiten
ISBN: 978-3-473-40091-1
EAN: 9783473400911
Verlag: Ravensburger Buchverlag

12,99 Euro


Leseprobe: Klick!

Gina Mayer, geb. 1965, studierte Grafik-Design und arbeitete danach als freie Werbetexterin, bevor sie Schriftstellerin wurde. Seit 2006 hat sie eine Vielzahl an historischen und zeitgeschichtlichen Romanen für Erwachsene und Jugendliche veröffentlicht. Viele ihrer Bücher spielen in ihrer Wahlheimat Düsseldorf, wo Gina Mayer mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt.




Meine Meinung!
Ein Thriller für Jugendlich klang spannend und da mich erst kürzlich "Das Maikäfermädchen" der Autorin sehr begeistert hat, freute ich mich an der Leserunde zu "Morgen wirst du sterben" teilnehmen zu können. Das Buch las ich schnell und zügig, denn es war spannend und verwirrend zugleich.
Wir haben hier vier Hauptprotagonisten die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch haben sie alle etwas gemeinsam. Was es ist bleibt lange ein Rätsel und macht das Buch vielleicht deshalb auch sehr lesenswert. Mir hat es gefallen selbst zu rätseln und zu tüfteln. Ich konnte mich auf das Buch einlassen und es bescherte mir eine spannende Lesezeit. Wer sagt das ein Jugendthriller nicht auch von Erwachsenen gelesen werden sollte? Es geht sehr unblutig zu, geht aber dabei doch leicht an die Psyche, denn das ist es was hier vermittelt wird, das Dinge die uns in unserer Kindheit belasten und vorherrschen uns zu Taten drängen können, die wir irgendwann nicht mehr steuern können und unser Herz schreit nach Rache. Jedes Kind seht sich tief in seinem Inneren nach einem liebevollen Zuhause. Eltern die da sind und uns in den Arm nehmen zum trösten und die nicht nur für unser tägliches Brot sorgen. Ganz schlimm auch die Tatsache der Misshandlung, die wieder einmal eine echte Wut in meinem Bauch geschürt hat. Ich will mich damit keineswegs auf die Seite des Täters schlagen, aber vielleicht doch darauf hinweisen, das es so und eben nicht anders passieren könnte, das Dinge die wir in unserer Kindheit erleben uns zu den Menschen und manchmal auch echten Monstern machen könnten, die wir später dann sein werden.
Ich war auch hier von dem Schreibstil der Autorin begeistert und war wirklich angetan von den Ereignissen die sich in dem Buch nahtlos aneinanderreihen konnten. Wie schon gesagt war ich beim großen Showdown wirklich überrascht und hätte dieses Ende niemals so erwartet. Spannung durch und durch. Ein echtes Lesevergnügen, welches ich gerne weiterempfehlen möchte! Das mir einige Menschen, die mir im Buch begegnen eher unangenehm und unsympathisch waren kann meine Begeisterung nicht schmälern, denn nicht jede/r kann so natürlich und nett rüberkommen wie Sophia, das ist auch im Real Life nicht anders, daher sehe ich dies nicht als Kritikpunkt an.
Von mir daher eine echte echte Leseempfehlung für "Morgen wirst du sterben" von Gina Mayer!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen