Dienstag, 4. Dezember 2012

Das Gelübde der Mary Margret







Das Gelübde der Mary Margaret

Roman.
  • Nr. 816643
  •  
  • · Gebunden, 320 Seiten
  •  
  • · 
  • 15,99 EUR
Schon früh ist Mary Margaret klar: Sie will ihr Leben ganz in den Dienst Gottes stellen. Grund dafür ist ihre große Liebe zu Jesus, der ihr immer wieder unvermittelt Besuche abstattet. Doch da ist auch ein Jugendfreund, mit dem sie mehr als nur freundschaftliche Gefühle verbindet. Als dieser viele Jahre später verbittert und schwer krank in ihr Leben zurückkehrt, hat Jesus einen außergewöhnlichen Auftrag für Mary Margaret ...

Ein Roman, der die Sehnsucht nach einer intensiven Gottesbeziehung entfacht. Ausgezeichnet mit dem Christy Award in der Kategorie "Bester Roman".





Dieses Buch zu lesen tat meiner Seele mehr als gut, denn ich bemerkte das ich tatsächlich sehr hungrig bin an Seele und Geist und dieses Buch festigt, stärkt und tröstet, dennoch zeigt es auf, wo mir Vertrauen, Liebe und Geduld fehlt. Mary Margret, die Hauptprotagonistin in diesem Buch könnte mir dabei als Vorbild dienen, denn sie hat eine sehr innige Beziehung zu Jesus, die ich mir tatsächlich genauso wünschen würde für mich. Warum nehme ich es nicht in Anspruch? Wo harkt es bei mir? 


Mary Margret, die ich ab hier nur noch MM nennen werde weiß schon als Kind das sie Ordenschwester werden möchte und da sie tatsächlich in Gesprächen mit Jesus steht, ist sie ihm in allem Gehorsam und als er sie bittet sich um Jude zu kümmern lässt sie alles was sie vorher an Wünschen für ihr leben hatte los und hört auf das, was Jesus ihr zu sagen hat.. Manchmal fragte ich mich, ob ich vielleicht taube Ohren habe, denn ich habe Jesus lange schon nicht mehr so intensiv mit mir reden hören. Lasse ich mein Leben von dem alltäglichen beherrschen und nehme mir keine Zeit für Stille? Was hat MM was ich nicht habe? Ich bin tatsächlich ein klein wenig neidisch auf MM, denn sie hat etwas ganz intensives, etwas was ich mir in der Tiefe meines Herzens auch wünsche und wonach ich mich sehr sehne.


Das Buch ist wirklich Wahrheit und sehr intensiv. Es fällt mir nicht schwer mich fallen zu lassen und MM zu folgen in ihren Erlebnissen. Am Anfang sind ihre Rückblenden verwirrend und ich musste zurückblättern und erneut lesen um den roten Faden der sich durch das Buch führt erneut zu finden, aber das ist eine Kleinigkeit angemessen an das Buch welches einen wahren Schatz beinhaltet. 


Ich habe in der Leserunde auf www.lovelybooks.de viel gelernt und Mitleser gehabt, die sich eben mit dem Thema Nachfolge auch sehr beschäftigen, das machte es mir um einiges leichter, denn viele meine Fragen wurden beantwortet. 


Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und nachdrücklich noch einmal erwähnen, das der Christy Award mehr als verdient ist. Es war mein erstes Buch der Autorin, aber sicherlich nicht das letzte.



Mit einem Zitat aus dem Buch möchte ich abschließen, denn es hat mich sehr bewegt. Im Prinzip könnte ich hier das ganze Buch abtippen, denn fast jedes Wort aus MM´s Mund ist weise und prägend.Ein echter Schatz für jede/n der sucht, denn er/sie wird finden und nicht nur das. Vielleicht wirst du dich auch verändern und öffnen für das, was Gott dir zu vermitteln versucht? Wer sich für dieses Buch entscheidet bekommt eine wahre Kostbarkeit präsentiert, die zum Nachdenken anregt und dir ganz neue Sichtweisen für dein leben schenken wird.



"Jesus sorgte immer dafür, das ich für die Aufgaben die er mir übertrug, alles hatte was ich brauchte. Auch wenn es nicht auf den ersten Blick zu erkennen war. Jesus kann manchmal ziemlich heimlichtuerisch sein. Er serviert uns Lösungen nicht immer auf dem Silbertablett wie den Teekuchen für die Königin. Schließlich hat er uns ja unseren Verstand gegeben!"


S.65

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen