Mittwoch, 5. Juni 2019

Solider Krimi konfrontiert mit Vergangenheit in Gullspång


Lina Bengtsdotter

Löwenzahnkind

Thriller


Paperback - Klappenbroschur - 448 Seiten - ISBN: 978-3-328-10381-3 - PENGUIN - 13€




"Löwenzahnkind" ist ein solider Krimi, der Gegenwart und Vergangenheit miteinander verknüpft. Die Autorin nutzt hierzu eine Kommissarin, die sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen muss und sich auch mit ihrem jetzigen Leben auseinandersetzen muss. Charlie Lager gelingt es nur zu überleben, indem sie sich mit Medikamenten zudröhnt. Geschuldet ist dies ihrer alkoholkranken Mutter und deren Ausschweifungen das Leben ihrer Tochter geprägt hat. Im Prinzip dreht sich alles um Charlie Lager, was sich als äußerst interessant gestaltet und einen hohen Spannungsbogen bereithält. Das Verschwinden von Annabelle ist zwar er Aufhänger, aber lediglich nebensächlich gestaltet. Es ist insgesamt ein sehr gelungener Krimi, der viele Facetten an Spannung bereithält, ohne dabei überladen zu wirken. Eher ruhig und beschaulich, wobei Lebenslügen eine größere Rolle spielen als der zu lösende Fall. Ich konnte mich gut darauf einlassen und war am Ende wirklich begeistert, wie sich vieles nahtlos ineinander fügt.

Ich vergebe sehr gerne eine Leseempfehlung an ein sehr gelungenes und solides Debüt. Charlie Lager ist eine sehr interessante Protagonistin, deren Entwicklung innerhalb der Story sehr gut wiedergegeben werden konnte. Die Autorin verliert sich zwar zwischendurch in viele Nebenhandlungen, die aber letztendlich dann doch sinnig erscheinen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen