Donnerstag, 16. Mai 2019

Die Weisheit eines jungen Mädchens - Klimaschutz leider nur am Rande


Szenen aus dem Herzen

Unser Leben für das Klima

256 Seiten, gebunden, S. FISCHERISBN: 978-3-10-397480-5, 18€


"Szenen aus dem Herzen" war komplett anders, als ich es mir vorgestellt hätte, dennoch war ich sehr fasziniert von der Lebensgeschichte der Familie Thunberg, der sich nicht ausschließlich mit dem Klimaschutz beschäftigt, sondern eben große Facetten des Asperger Syndroms und ADHS behandelt. Beide Mädchen der Familie sind betroffen und werden daher auch unterschiedlich erlebt. Da ich bedingt durch meine Ausbildung mehrfach mit dem Asperger Syndrom konfrontiert wurde, spricht mich "Szenen aus dem Herzen" schon alleine dadurch an, da ich Greta und Beata sehr authentisch erfahre. Mehrfach fällt innerhalb des Buches das Wort Behinderung, aber ich nehme es eher als Bereicherung wahr, denn gerade Greta schafft es ihre Eltern zu sensibilisieren, was mich sehr beeindruckt. Auch wenn es nur ein kleiner Teil der Menschheit ist, der zum Nachdenken angeregt wird, ist schon viel erreicht. Böse Stimmen, die das Buch als Mittel zur finanziellen Bereicherung ansehen, haben es leider nicht verstanden und scheinbar auch überlesen, dass alle Einnahmen an gemeinnützige Zwecke gespendet werden. Wo also ist da ein Gedanke des Kommerz zu finden?

Ich vergebe definitiv eine Leseempfehlung an "Szenen aus dem Herzen"  und kann ohne schlechtes Gewissen eine fünf Sterne Rezension schreiben, da ich überwältigt bin von dem Wissen, welches sich Greta und Beata aneignen. Ich selbst konnte viele neue Gedanken hinzugewinnen und es stimmt mich sehr nachdenklich, wenn ich mein eigenes fahrlässiges Verhalten der Umwelt gegenüber betrachte. Diese Welt hinterlassen wir unseren Kindern und Kindeskindern und müssten uns einfach schämen, welchen Raubbau wir mit der Natur betrieben haben. Klar hätte ich mir Lösungen gewünscht, die weitere Katastrophen verhindern oder auch deutlich mehr über Klimaschutz, Klimagipfel und anderem. Der Fokus liegt definitiv auf dem Familienleben und den Wandel den Greta und Beata innerhalb ihrer Familie erzeugen, dennoch liest sich das Buch fast von selbst, hinterlässt nachdenklich und zeigt auf, das die, die nach uns kommen, vielleicht anders agieren als wir es taten, da sie den Wert unserer wunderbaren Erde erkannt haben. 

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Mel,

    ich bin total zwiegespalten was das Thema angeht. Einerseits finde ich toll, was diese Familie in Bewegung gesetzt hat, andererseits hört man vielfach auch negative Stimmen und hetztende Berichterstattungen.
    Aber ich finde auch, dass es ein deutliches Zeichen ist, die Einnahmen dieser Veröffentlichung zu spenden.
    Ich würde schon gerne mehr über die Familie erfahren und packe das Buch deshalb auf meine Wunschliste. Danke für's Vorstellen!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen