Samstag, 16. Februar 2019

Ein Bild für die Ewigkeit





Dein Bild für immer


  • Taschenbuch
  • 416 Seiten
  • ISBN-13 9783548291185
  • ULLSTEIN
  • 10€



In "Dein Bild für immer" wird Verlust und Neuanfang deutlich dargestellt. Die Idee Fotos zurückzulassen und Abschied zu nehmen ist mir schon mehrfach in diversen Medien begegnet. Ein Foto geht um die Welt und wird über Facebook geteilt. Es als Mittel und Zweck für einen Roman zu nutzen hat mir sehr gefallen. Das ist, was ich aus dieser Story mitnehme, aber da ist noch viel, viel mehr, was mich berührt und bewegt. Sophie, die ihre große Liebe Maximilian verliert, ist in ihrer Trauer zunächst gefangen, was komplett nachzuvollziehen ist. Als sie sich in Richtung Trauerarbeit alleine in die gebuchten Flitterwochen nach Bali begibt, weitet sich nach und nach ihr Herz, um loszulassen und neuem zu begegnen. Dieses dauert seine Zeit und verwirrt Sophie auch innerhalb ihrer Emotionen, da sie immer nur Maximilian geliebt hat und die Vorstellung einen anderen Mann zu küssen, lässt in ihr Schuldgefühle erwachen. Kann es möglich sein, sich neu zu verlieben? Der Autorin ist es gelungen, einen sehnsuchtsvollen Roman zu schreiben, der angefüllt ist mit ganz viel Wärme, aber auch Wut und Enttäuschungen, da es aufzeigt, dass wir Menschen Fehler machen, die manchmal große Kreise ziehen und dabei verletzen können. Eine unüberlegte Aktion kann eine frische Liebe zerstören. 
Die Schönheit Balis ist sehr gut eingefangen und man ist als Leser_in versucht sich die verschiedenen Schauplätze bildlich zu ergoogeln, da es reizt, selber optisch Urlaub zu machen. Gefallen hat mir auch die intensive Darstellung der Protagonisten mit all ihren Ecken und Kanten. Sophie und Niklas sind beide vom "Schicksal" hart gebeutelt und haben einige innere Kämpfe aus zu tragen. Für beide ist eine neue Liebe wohltuend, dennoch wäre es zu viel Friede, Freude, Eierkuchen, wenn "Dein Bild für immer" nur aus schönen Momenten bestanden hätte. Das wahre Leben bietet genügend Anfeindungen und anderes, daher ist es gut, wie sich die Story gestaltet. Logisch ist, da es sich um einen Liebesroman handelt, doch noch ein Happy End geplant ist. Ich fühlte mich wohl in dieser mitunter traurigen Story, deren Inhalt, aber auch witzige und schöne Momente für die Leserschar bereithält. 
Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an einen Liebesroman, der genauso war, wie ich es mir laut Klappentext erhofft hatte. Angefüllt mit vielen wundervollen Momenten und einer Protagonistin die optisch "Elsa" gleicht und schon dadurch mein Herz gewinnen konnte, denn wer liebt nicht Disneys Eiskönigin?

★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen