Donnerstag, 19. Oktober 2017

Crimson Lake als Rückzugsort?




Candice Fox
Crimson Lake - Thriller

Klappenbroschur, 380 Seiten
suhrkamp taschenbuch
ISBN: 978-3-518-46810-4 
15,99€

12.46 Uhr: Die dreizehnjährige Claire Bingley steht alleine an einer Bushaltestelle.
12.47 Uhr: Ted Conkaffey hält mit seinem Wagen neben ihr.
12.52 Uhr: Das Mädchen ist verschwunden …
Sechs Minuten – mehr braucht es nicht, um das Leben von Detective Ted Conkaffey vollständig zu ruinieren. Die Anklage gegen ihn wird zwar aus Mangel an Beweisen fallengelassen, doch alle Welt glaubt zu wissen, dass einzig und allein er es gewesen ist, der Claire entführt hat. Um der gesellschaftlichen Ächtung zu entgehen, zieht sich der Ex-Cop nach Crimson Lake, eine Kleinstadt im Norden Australiens, zurück.
Dort trifft er Amanda Pharrell, die ganz genau weiß, was es heißt, Staatsfeind Nr. 1 zu sein. Vor Jahren musste sie wegen angeblichen Mordes ins Gefängnis. Nun tun sich die beiden Außenseiter zusammen und arbeiten als Privatdetektive. Ihr Fall: Ein berühmter Schriftsteller mit Doppelleben und kaputter Familie ist verschwunden, die örtliche Polizei behindert die Arbeit der beiden mit harschen Methoden. Dann platzt das Inkognito von Conkaffey, die Medien erzeugen Hysterie. Lynchstimmung macht sich breit. Während er den Fall seiner neuen Partnerin wieder aufrollt und sie versucht, ihn zu entlasten, nimmt der Fall des Schriftstellers überraschende Wendungen …



Da mir der Schreibstil der Autorin Candice Fox sehr zusagt, war ich sehr gespannt auf ihr  neustes Werk "Crimson Lake" und freute ich sehr darauf, den Thriller lesen zu können. Meine hohen Erwartungen wurden komplett erfüllt, denn der Thriller ist ab der ersten Seite komplett verwirrend und entwickelt nach und nach sein Potential. Die Personen innerhalb der Story sind sehr interessant gezeichnet und verwirrten mich mehrfach, da sie sich mitunter nicht in die Karten schauen lassen. Für mich war offensichtlich, dass Tedd Claire nicht missbraucht hat, aber ist dies wirklich die Wahrheit oder ist es nur ein Verwirrspiel der Autorin mich auf falsche Fährten zu führen? Nachvollziehbar ist die Tatsache, dass die Menschen um Ted herum Angst oder auch Hass spüren für diejenigen, die Kinder missbrauchen. Sich Crimson Lake als Rückzugsort auszusuchen ist nicht unbedingt das Gelbe vom Ei, denn Ted wird auch dort geächtet und verfolgt. Amanda Pharell selbst hat ihr Päckchen zu tragen und erst zum Ende der Story wird klar, warum sie zur Mörderin wurde. Oder vielleicht ist auch sie unschuldig? Amanda als Person ist sehr widersprüchlich und gerade dies bietet eine gewisse Faszination. Es werden hier mehrere Fälle hoher Kriminalität aufgerollt und letztendlich auch geklärt, wenn auch anders als erwartet. Die Psyche des Menschen ist immer wieder interessant und Candice Fox ist es gelungen das Verhalten glaubwürdig und authentisch zu beschreiben. 

Die Stimmung im Buch ist regelrecht trostlos und düster. Dieses verändert sich auch nicht im Verlauf der Story, dennoch sind hier und Hoffnungsschimmer erspürbar, da Ted nicht locker lässt und den Fall des verschwundenen Schriftstellers unbedingt aufklären will. In seinen Ermittlungen, stößt er auf viele Ungereimtheiten, die ihn letztendlich in große Gefahr bringen werden. Manchmal ist Neugier und Spürsinn nicht immer von Vorteil. Die Story fesselt definitiv, da diese ganzen Ungereimtheiten sehr interessant dargeboten werden. 

"Crimson Lake" kommt völlig unblutig daher und dennoch konnte ich mich dem Sog einer wirklich interessant gestrickten Story nicht entziehen. Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung, da mich sowohl Schreibstil als auch Ausarbeitung der Charaktere sehr fasziniert hat. Gerade die Einblicke in die Verhandlungen und Ermittlungen in den Missbrauchsfall Claire brachten immer wieder eine spannende Alternative zu dem zu lösenden Fall in Crimson Lake. Auch Amandas Lebensgeschichte war wert erzählt zu werden und gab der Story interessante Wendungen. Im Gesamtpakt ist "Crimson Lake"lesenswert und unbedingt weiter zu empfehlen!


★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen