Mittwoch, 13. September 2017

Inklusive Fernweh



Mark Lamprell: Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom

Gesamtspielzeit: 06:50:01
5 CDs • ISBN 978-3-8337-3777-0 - 20€ - GoyaLit by Jumbo Medien Verlag
Rom ist die Stadt der Liebe. Das hofft auch Alice, als sie nach Italien reist, um endlich etwas Verrücktes zu erleben. Meg und Alec sind seit Jahren verheiratet, doch im Alltag ist ihnen die Liebe abhandengekommen. In Rom verliebten sie sich einst unsterblich, doch kann diese Stadt sie auch wieder zueinander führen? Die beiden älteren Damen Constance und Lizzie möchten Constance' verstorbenem Ehemann Henry seinen Herzenswunsch erfüllen. Lizzie ahnt jedoch nichts von Constance' und Henrys wahrer Geschichte, die vor Jahrzehnten genau hier begann. Am Ende ist für jeden von ihnen nichts mehr, wie es war. Denn alle Wege führen nach Rom - und der ein oder andere vielleicht direkt ins Glück ...

Die gleichnamige Buchausgabe, aus dem Englischen von Sonja Rebernik-Heidegger, ist im Blanvalet Verlag erschienen.



"Via dell`Amore - Jede Liebe führt nach Rom" ist allein schon durch seine vielen Begebenheiten innerhalb der ewigen Stadt ein echter Hörgenuss. Herausragend sind hier die vielen Zitate vor jedem Kapitel, die immer Bezug auf die Liebe oder Rom direkt nehmen. Es ist jedes Mal ein gelungener Einstieg. Sehr gelungen ist auch, dass mehrere Sprecher /-innen die Story erzählen und jede einzelne Stimme die Protagonisten dadurch besonders machen konnten. Diese glänzen durch Unterschiedlichkeit innerhalb ihrer Persönlichkeiten und auch ihrer Lebensgeschichten machen den Unterschied aus. Alice, jung und auch ein klein wenig unsicher fühlt sich gedrängt etwas völlig verrücktes zu unternehmen, da es ihr von einem Professor an der Uni geraten wurde. Sie erscheint anfänglich sehr angepasst und wenig mutig, was sich im Verlauf der Story ändern wird, was vielleicht auch ein klein wenig an Gus liegen könnte. Dieser fordert Alice heraus und diese kann sich ein klein wneig darauf einlassen. Letztendlich wird sie sich gegen viele Dinge ihres bisherigen Lebenswandel wehren und auch durchsetzen. Constance und Lizzie dagegen sind einer älteren Generation angehörig und wollen eigentlich nur die Asche des verstorbenen Henry verstreuen. Die Vergangenheit holt Constance ein und sie konfrontiert Lizzy mit der Wahrheit. Eine Wahrheit, die immer in Constance gebrodelt hat und sich mit großer Eifersucht gleichsetzen lässt. Constance war sich nicht immer der Liebe von Henry sicher und stellt dies mitunter doch in Frage. Meg und Alec sind ein Ehepaar im mittleren Alter, die nebeneinander her leben und eigentlich ist diese Reise auch nur dazu gedacht eine blaue Fliese in Auftrag zu geben. Die blaue Fliese nimmt in dieser Story einen großen Stellenwert ein, da alle Protagonisten auf diese blaue Fliese treffen. Es war amüsant immer wieder auf eine blaue Fliese zu stoßen, deren Beschreibung so genau ist, dass ich sie genau vor meinen Augen sehen konnte.

Im Gesamtpaket konnte ich mich komplett auf das Hörbuch "Via dell`Amore - Jede Liebe führt nach Rom"  einlassen. Ich fand die Verknüpfung von Jung und Alt sehr gelungen und dies durch die unterschiedlichen Sprecher/-innen verdeutlicht. Die Story selbst beinhaltet viele Emotionen, die durch die unterschiedlichen Generationen sehr interessant wirken. Meg nervte mich mitunter in ihrem Drang die blaue Fliese in Auftrag zu geben und diese regelrecht zu verherrlichen.

Die Story erzählt von junger Liebe, einer Liebe, die durch den Tod beendet wurde und eine Liebe, die neu erwachen müsste, wenn man ihr eine Chance geben würde. Dieses miteinander verknüpft wirkt wunderbar und entwickelt nach und nach einen gewissen Sog, da die Neugier auf Neubeginn oder Beginn einer neuen Liebe wirklich groß werden. Für einige der Protagonisten gibt es ein Happy End oder ein Umdenken, was die Story eben nicht blass wirken ließ. Letztendlich wurden meine Erwartungen voll erfüllt und ich entwickelte letztendlich ein klein wenig Fernweh, da Rom in dieser Story wirklich herausragte.

Gerne eine Hörbuchempfehlung für eine wunderschöne Story mit vielen Ecken und Kanten, die letztendlich dafür sorgen, dieses Hörbuch interessant zu gestalten. Die Kulisse Roms ist sehr gelungen, da die Story und Schauplatz sich wunderbar ergänzen können.


★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen