Freitag, 17. März 2017

FährtenFinder




Angie Sage: TodHunter Moon. FährtenFinder

Interpret: Katja Danowski
Gesamtspielzeit: 05:29:38
4 CDs • ISBN 978-3-8337-3679-7  • 20€  • Goya libre / Jumbo Verlag

Alice TodHunter Moon - kurz Todi - wird mit 12 Jahren endlich in die ­Geheimnisse der FährtenFinder eingeweiht. Kurz darauf verschwinden ihr Vater und ihre beste Freundin Ferdie spurlos. Zusammen mit Ferdies Bruder Oskar begibt sich Todi auf die Suche. Dabei lernt sie, auf den Alten Wegen ihrer Ahnen zu wandeln. Zur Seite steht ihr dabei ein ganz Außergewöhnlicher Zauberer - kein geringerer als Septimus Heap. Und der hat es gerade mit einem mächtigen Feind zu tun: Ein Schwarzkünstler hat den Palast der Schneeprinzessin in seine Gewalt gebracht. Zusammen stürzen sich Todi und Septimus in den Kampf gegen das Böse.

Das gleichnamige Buch, aus dem Englischen von Reiner Pfleiderer, erscheint im Carl Hanser Verlag




"TodHunter Moon. FährtenFinder" ist für junge Hörer ab 10 Jahren bestens geeignet. Es ist sehr unterhaltsam und angefüllt mit vielen fantastischen Elementen, die spannend und oftmals auch gruselig wirkten. Die Protagonisten sind gut gezeichnet und es fällt leicht ihnen zu folgen. Jede Menge bösartige Kreaturen machen das Hörbuch abenteuerlich und geben den nötigen Pfiff, um unbedingt noch ein weiteres Kapitel hören zu wollen. Die Kapitel sind der jungen Hörerschar absolut angemessen. Was mir nicht zusagte, sind die verschiedenen Stimmen der Sprecherin, die zum Teil leicht albern wirkten. Um den verschiedenen Personen eine eigene Stimme zu verpassen, wurde die Stimme oft übertrieben eingesetzt. Ich habe es wahrgenommen, was natürlich nicht heißt, dass es jungen Hörern und Hörerinnen nicht gefallen könnte.

Um denn Sinn der Story zu erkennen, erfordert es gutes Zuhören, denn mitunter überschlagen sich die Ereignisse derart, dass es dazu führen könnte der Handlung nicht mehr folgen zu können. Ich habe manche Kapitel mehrfach hören müssen. Von der Story her ist es oft komplex und eine gewisse Konzentration ist vonnöten. Die Story ist deshalb aber nicht weniger gelungen, sondern wirklich angemessen für eine junge Hörerschar, die sich im Bereich Fantasy zuhause fühlen.

Septimus Heap ist mir gänzlich unbekannt, was aber kein Mangel ist, da sich vieles von selbst erklärt und er lediglich eine Randfigur bleibt. Diese gibt es einige und manche sind dabei eher unsympathisch und werden auch nur oberflächlich angeschnitten, während andere doch mehr Raum einzunehmen versuchen.

"TodHunter Moon. FährtenFinder" ist im Großen und Ganzen eine gelungene Abenteuergeschichte, die eine neue Heldin hervorbringt. Letztendlich gibt es ein Happy End und das Bedürfnis nach mehr Abenteuern der FährtenFinder. Es erscheint, als wäre es lediglich eine kurze Einführung gewesen, was mir sehr zusagt, denn das Ende ist abgeschlossen, rund und ohne Cliffhanger. Cover und Titel bekommen innerhalb der Story ihren Sinn und sind gut gewählt.

★★★



Mein Dank an   und den Jumbo Verlag für das Bereitstellen dieses Hörvergnügens, welches mich trotz minimaler Schwächen einige Zeit recht gut unterhalten konnte. Hörempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen