Montag, 6. Februar 2017

Wundervolle Amy Harmon ♥


UNSER HIMMEL IN TAUSEND FARBEN

ÜBERSETZT VON CORINNA WIEJA 

PAPERBACK
 448 SEITEN
ISBN: 978-3-86396-093-3

14,99€


JEDE LIEBE VERDIENT EINE ZWEITE CHANCE

Moses ist gefährlich. Alle warnen Georgia vor dem geheimnisvollen Jungen, dessen Geschichte jeder kennt. Es heißt, er mache nur Ärger. Doch Moses ist auch aufregend, exotisch und wunderschön. Als er in das Haus nebenan einzieht, kann Georgia ihn nicht ignorieren, selbst wenn sie es noch so sehr versucht. Noch nie hat jemand solche Gefühle in ihr hervorgerufen. Und obwohl sie spürt, dass sie mit dem Feuer spielt, lässt Georgia sich auf Moses ein …

Dies ist eine Geschichte über Schmerz und Hoffnung.
Über Leben und Tod. Eine Geschichte über das Davor und das Danach.
Über Neuanfänge und nie Endendes.
Aber vor allem ist es eine Geschichte über die Liebe.





Amy Harmon gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsautorinnen, da ich es genießen kann, in ihre Romane abzutauchen und alles um mich herum zu vergessen. Manchmal brauche ich ein buch voller Emotionen und Wärme, obwohl "Unser Himmel in tausend Farben" auch voller Traurigkeiten und Einsamkeit steckt, fiel es mir leicht, mich auf die Story einzulassen. Moses ist etwas ganz Besonderes, was erst wie eine Psychose wirkt, entwickelt nach und nach eine echte Faszination beim Lesen. Nicht auf Anhieb wird klar, warum er malt und warum er sich zurückzieht und es ihm schwer fällt sich anderen zu öffnen. Es ist beängstigend, aber auch wundervoll für diejenigen, die fragend zu ihm kommen und endlich Antworten und Trost finden. "Unser Himmel in tausend Farben" verbindet Liebsgeschichte, Trauerverarbeitung und Krimi, was vielleicht auf den ersten Blick als zuviel erscheint, ergibt letztendlich einen Roman, der alle Facetten von Gefühlen aufweisen konnte. Ich war fasziniert von der Grundidee und meinen eigenen Emotionen, die ich nicht immer gleich einordnen konnte, Amy Harmon hat es wieder einmal geschafft, mich komplett zu überzeugen und mir einige Zeit wahre Lesefreuden zu bescheren. 

Das Cover ist wieder einmal ähnlich der vorherigen Bücher der Autorin. Mir gefällt es, wenn der Verlag dem vorherigen treu bleibt, da es im Buchregal einheitlicher aussieht und man es gleich einordnen kann. Das Cover war es auch, was mich ansprach, obwohl natürlich auch Klappentext und Autorin ihr übriges gab, um das Buch auf die Wunschliste zu setzen. Nun ist es gelesen und ich habe immer noch ein warmes Gefühl im Bauch, wenn ich an die Story denke, die anders war, als der Klappentext vermuten ließ. Moses Gabe ist sowohl Fluch als auch Segen, was mich oft schwanken ließ, ob ich begeistert oder eher entsetzt sein sollte.

Eine zarte Liebesgeschichte mit all ihren Höhen und Tiefen, dessen Schönheit sich schnell entwickelt trotz Schmerz und Verlust.  Trotzdem macht sich auch Hoffnung breit, wenn auch nicht immer sofort ersichtlich. Das Ende ist typisch für einen Liebesroman, der eigentlich keiner ist und sich doch dorthin entwickeln konnte und mich letztendlich mein Buch zufrieden zuklappen ließ. Es war einfach an der Zeit einen Schlussstrich zu ziehen und all die Traurigkeit hinter sich zu lassen. Ein sehr runder Roman, der mir wieder einmal aufgezeigt hat, dass es sich gelohnt hat ein Buch von Amy Harmon zu lesen. Gerne eine Leseempfehlung!

1 Kommentar:

  1. Hallo Mel,
    das Buch klingt ja wirklich toll und das Cover ist so schön.
    Ina schwärmt auch immer von den Büchern der Autorin :)

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen