Donnerstag, 26. Januar 2017

Ein Hundeleben ♥

W. Bruce Cameron

Bailey findet ein Zuhause

Band 1

Hardcover
Aus dem Amerikanischen von Naemi Schuhmacher

ISBN: 978-3-7373-4093-9
9,99€

Worin besteht der Sinn eines Hundelebens? Für den kleinen Golden-Retriever-Welpen Bailey gibt es keinen Zweifel: mit dem achtjährigen Ethan zu spielen, zusammen mit ihm den Wald zu erkunden und sein Geschirr »abzuspülen«, indem er den Teller sauberleckt (aber nur, wenn Ethans Mutter nicht hinsieht). Doch Bailey lernt auch, dass das Leben nicht immer so einfach ist, dass manche Menschen Böses im Schilde führen und schlimme Dinge passieren – und dass es keine größere Aufgabe für ihn gibt, als Ethan zu beschützen.
Wie Bailey in Ethan seinen besten und treuesten Freund findet, wie sie gemeinsam Abenteuer erleben und wie er dem Jungen am Ende das Leben rettet, beschreibt Bruce Cameron in ›Bailey findet ein Zuhause‹ wunderbar liebevoll und mit ganz viel Herz.

Mit Bildern von Richard Cowdrey


"Bailey findet ein Zuhause" erzählt die Geschichte eines Hundelebens und begeisterte mich sehr. Die Story wird direkt aus Hundesicht erzählt und daher können wir als Leser direkt in das hineinschnuppern, was Bailey denkt oder fühlt. Es klingt im ersten Moment vielleicht etwas ungewöhnlich, ist aber ab der ersten Seite ein echtes Abenteuer. Da wir selbst Hundebesitzer sind, konnte ich einige Eigenarten erkennen und manches brachte mich zum Lachen, manches stimmte mich nachdenklich und anderes wiederum machte mich auch wütend. Interessant war hierbei die Rasse des Golden Retrievers neu zu entdecken und kennen zu lernen. sie sind sehr gelehrige Tiere und vom Wesen her einfach wunderbare Haustiere. Bailey findet ein wunderbares Zuhause und wird für Ethan ein echter treuer Begleiter, der zwar auf Futter und Zuneigung trainiert wird, aber eben auch Gut und Böse unterscheiden kann. Ich fand dies sehr beeindruckend, denn wir als Menschen können unserem Gegenüber nur vor den Kopf gucken. Bailey bemerkt Stimmungen und Charakterzüge um einiges schneller und kann daher auch reagieren, wenn es brenzlich wird und es gilt seine Menschen zu beschützen. 
Bailey und Ethan werden zusammen erwachsen und auch wenn Ethan beginnt seine eigenen Wege zu gehen, ist Bailey immer noch ein großer Bestandteil seines Lebens. Mich hat die intensive Beziehung von Hund und Mensch sehr zusagen können und die 208 Seiten waren viel zu schnell gelesen. "Bailey findet ein Zuhause" ist der erste Band einer Buchreihe und für mich ist jetzt schon klar, dass ich den zweiten Band unbedingt lesen möchte. Eigentlich war es wieder einmal eine Coverentscheidung, die sich aber definitiv gelohnt hat, denn "Bailey findet ein Zuhause" ist humorvoll, niedlich und bietet echtes Leseabenteuer.
Der Roman eignet sich hervorragend für das angegebene Lesealter (ab 10 Jahren), da es aufgrund seiner Schriftgröße und den kurzen Kapiteln auch ansprechend ist für junge Leser. Abenteuer und Freundschaft werden begeistern können und auch die Zeichnungen innen im Buch sind sehr ansprechend und werten definitiv auf.

Fazit:
Ein rundum gelungenes Leseabenteuer, welches nicht nur junge Leser/-innen begeistern wird. Eine Story aus Hundesicht zu erzählen, ist wirklich interessant und definitiv etwas anderes, als wäre die Story aus Ethans Sicht erzählt worden. So hat es mir doch öfter ein Schmunzeln bescheren können und mich komplett überzeugt, Gerne eine Leseempfehlung und ★★★★★!

Kommentare:

  1. HI!
    Eine sehr schöne Rezension. Ich habe bisher ein Buch von dem Autor gelesen und es hat mir sehr gut gefallen.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen