Montag, 12. Dezember 2016

Green Mountain Teil 1 - Will und Cameron



Marie Force

Alles, was du suchst

Lost in Love Die Green-Mountain-Serie 1

E-Book - ISBN: 978-3-10-403766-0 - 7,99€ - Fischer Verlage
Eine Webseite für den Green Mountain Country Store zu gestalten, wäre die letzte Rettung für Cameron Murphys Firma in New York. Also macht sich Cameron im nagelneuen Auto auf den Weg nach Butler, einer Kleinstadt in Vermont, USA. Doch nach ihrer ersten Begegnung mit dem dorfeigenen Elch Fred ist ihr Mini ein Totalschaden, und ihre teuren Wildlederstiefel stecken im Matsch fest.
Auch ihr Retter Will Abbott verhilft Cameron nicht zu einem guten Start dort draußen im Nirgendwo, denn der ist mindestens so unfreundlich, wie er gut aussieht. Außerdem ist er der Sohn des Auftraggebers und macht ihr schnell klar, dass seine Geschwister und er die Idee eines Online-Shops alles andere als gutheißen. Denn in ihrem Geschäft, das Dreh- und Angelpunkt des Lebens in Butler ist, werden ausschließlich regionale Produkte angeboten, vom Gebäck, über Ahornsirup bis zu den Lammfell-Boots. Wofür braucht man da einen Online-Shop?
Trotzdem ist da sofort dieses Prickeln zwischen Cameron und Will. Auch die restlichen Abbotts sind warmherzige Menschen mit dem Herzen am richtigen Fleck.
Bietet sich etwa ausgerechnet hier in Butler, Vermont, die Chance für Cameron einen Neustart zu wagen?

"Alles was du suchst" ist der Auftakt einer Buchreihe die mir sehr zusagte. Es ist eine ganz besondere Liebesgeschichte, die sich nach und nach entwickelt und das Prickeln und Kribbeln sich auch auf meinen Reader übertragen konnte. Ich hatte mir das eBook allerdings zu einem anderen Preis als jetzt angegeben gegönnt (3,99€), da die Story einfach wunderbar klang und meine Neugier schürte. Ich brauchte mal ein klein wenig Liebe und Geborgenheit in Green Mountain und einer ganz besonderen Familie. Eine Familie in der jeder für jeden einsteht und man sich gleich angenommen fühlt. So ist es auch für Cameron, die eigentlich nur eine Website für das Familienleben erstellen will und ihr Herz dabei verliert. Sie selbst hat echtes Familienleben nie kennengelernt und erkennt ihre eigenen Sehnsüchte und Wünsche recht schnell. Alles das, was man mit Geld nicht kaufen kann begegnet ihr nun in der Familie Abbott. Außerdem ist da ja auch noch Will. Will, der sich um sie bemüht und auch darum kümmert, dass ihr Auto nach dem Zusammenstoß mit dem Elch wiederhergestellt wird. Woher soll man auch wissen, dass der Dorfelch Fred mitten auf er Straße pausiert? Der Beginn ist schon ganz amüsant und ließ mich mehrfach schmunzeln. irgendwann kommt dann echte Leidenschaft hinzu, die ich ganz nett fand, aber gestehen muss, dass es wirklich reichlich Sex war und manche Bettszenen mir tatsächlich zu detailliert und ausgeschmückt waren. Eine reine Liebesgeschichte hätte ausgereicht ☺ 
Will, der durch schlechte Erfahrungen mit Frauen diesen eher zurückhaltend aufwartet, verliert auch schnell seinen Kopf, denn Cameron ist wirklich etwas ganz Besonderes. Sie ist aufmerksam und bemerkt Dinge, die von den anderen Abbotts schnell übersehen werden. Auf mich wirkt dies sehr sympathisch, denn obwohl sich Cameron nie um irgendetwas sorgen musste, ist sie nicht oberflächlich, sondern nimmt Stimmungen auf ihre eigene Art und Weise wahr.  So treffen nun zwei wunderbare Menschen aufeinander und verlieben sich. Dies sagt ja auch schon der Klappentext aus und ist daher keine Überraschung. Trotzdem hat es mir gefallen, denn die Story ist warmherzig und absolut lebendig. Das Familienleben und das gemeinsame Unternehmen braucht eine Internetpräsenz und dafür wird Cameron sich einsetzen, auch wenn nicht alle Familienmitglieder damit einverstanden sind. Cameron muss sich und ihr Talent beweisen können. Da ihr niemand Steine in den Weg legt, kann sie sich dieser Herausforderung stellen. Was aber geschieht, wenn der Auftrag erledigt ist? Was wird aus Will und ihr? Kann eine Liebe auch in der Ferne bestehen? 

"Alles was du suchst" hat alles, was eine kitschige und moderne Liebesgeschichte braucht. Besonders beeindruckend ist hier der Familienzusammenhalt und die tiefe Verbundenheit, die sich wahrscheinlich jeder irgendwie wünscht. Menschen sind füreinander da und respektieren deine Ecken und Kanten. Da "Alles was du suchst" der Auftakt einer Buchreihe ist, widmete ich mich gerne der Leseprobe zu "Kein Tag ohne dich" und war so fasziniert von Hannahs eigener Liebesgeschichte, dass ich mir auch dieses Buch auf den Reader lud. Ob ich tatsächlich alle Bücher der Reihe lesen werde kann ich noch nicht sagen, aber ich bin auf jeden Fall neugierig auf Weitere. 
Gerne eine Leseempfehlung für "Alles was du suchst", denn auch auch die Kulisse ist wirklich ein Traum und lädt einfach zum Träumen und Abschalten ein. Ein Buch, welches wenig Energie und Kraft benötigt und absolut geeignet ist auch in Prüfungsphasen gelesen zu werden. Für mich war es im passenden Moment da und ich konnte mit wenig Zeitaufwand verzaubert werden.



★★★




1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Mel!

    Ich lese das BÜchlein gerade und muss sagen, dass ich den Beginn doch sehr kitschig fand, weil die Protagonisten so schnell zusammenkommen. Allerdings finde ich das ganze "rundherum" total süß und ansprechend - die Famlie, der Ort, Camerons Auftrag... Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es ausgehen wird. :) Einen schönen Advent wünsch ich dir!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen